Winterzeit ist Kleiderzeit!

Wenn der Sommer endgültig vorbei ist, heißt es: Alle schönen Sommersachen wegpacken. Statt hübscher Kleider, gibt es dicken Pullis, Jacken und Hosen. Stimmt nicht ganz. Wir zeigen Euch die schönsten Kleider für die kalte Jahreszeit. 

Auch im Winter können wir uns feminin in Kleidern präsentieren. Dabei müssen es nicht nur Strickkleider sein. Auch ein Sommerkleid lässt sich, richtig kombiniert, im Winter ausführen.

© Stradivarius

© Stradivarius

Die Farben spielen dabei kaum eine Rolle. Schwarz und wollweiß kommen wohl nie aus der Mode. Zeitlos elegant seid ihr damit immer auf der richtigen Seite. Aber auch  angesagte Natur- und Rottöne oder auch schöne Grün-Nuancen sind diesen Winter gern gesehen. Bunte Muster verleihen den tristen Wintertagen schöne Farbtupfer.

Natürlich scheinen Strickkleider die beste Lösung für die kalten Tage zu sein. Kuschelig und weich lassen sie sich dennoch richtig schick stylen. In Kombination mit Overknee-Stiefeln erscheint das gesamte Outfit weniger casual und mehr sexy.

Aber auch zarte Kleider können im Winter getragen werden. Mit einer Strumpfhose und Boots wirken, zum Beispiel Kleider im Seventies- oder Bohemian-Style besonders lässig. Dazu lassen sich Strickjacken, Fellwesten oder Teddy Coats kombinieren. So kann auch das Lieblings-Sommerkleid auch noch im Winter getragen werden.

© Zara

© Zara

Kleider in Veloursleder-Optik kommen ebenfalls gut an. Das Material passt perfekt zum herbstlichen Wetter und kann schön mit Stiefeln und Fellwesten zu einem Wild-West Look kombiniert werden.

In unserer Galerie findet ihr eine Auswahl schöner Kleider, die auch in die kalten Jahreszeit passen…

Werbung