Wer dachte nach Doga (Yoga mit Hunden) und Goat Yoga (Yoga mit Ziegen) wäre Schluss mit „zoologischen Upgrades“, der kennt noch nicht die findigen Hoteliers des Hotels Armathwaite Hall in der englischen Grafschaft Cumbria. Diese bieten die possierlichen Lemuren nämlich als Teil ihrer Yogakurse an. Das ist natürlich ziemlich werbeträchtig und gleichzeitig auch ziemlich sinnfrei!

FRAGWÜRDIGER MARKETING-COUP

Das Hotelgewerbe ist hart umkämpft und die Hoteliers müssen sich schon etwas Besonderes einfallen lassen, um regelmäßig neue Gäste anzuziehen, vor allem im Wellness-Segment. Das Armathwaite Hall nahe Keswick dachte sich dann wohl: Yoga und Tiere ziehen immer, wir kombinieren das einfach! Es bietet seinen Gästen daher Lemoga an, Yoga mit Lemuren. Die Tiere stammen natürlich nicht aus ihrer Heimat Madagaskar, sondern aus dem benachbarten Lake District Wildlife Park. Die Primaten werden in die Kurse integriert und spazieren dann zwischen den Teilnehmern und klettern auch mal auf sie drauf – sehr zur Erheiterung der Gäste. Verkauft wird das Ganze dann als eine der „Meet the wildlife“ Wellness-Aktivitäten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jules (@julesnagle) am

LEMOGA SOLL AUCH DEN LEMUREN NÜTZEN

Tatsächlich nehmen Lemuren in der Natur eine Pose ähnlich des Lotus-Sitzes ein, wenn sie sich sonnen. Dank ihrer offenen Art sollen die Kurse auch für die Tiere nicht anstrengend, sondern angenehm sein. Die menschlichen Teilnehmer sind dann angeblich einfach Teil ihrer natürlichen „Spielzeit“. Wie immer können wir die Tiere natürlich nicht nach ihrer eigenen Meinung fragen und es mag auch durchaus sein, dass Lemoga nicht schädlich für die Lemuren ist. Aber ob man sie deshalb gleich für einen Wellness-Trend missbrauchen muss, bleibt doch stark zu bezweifeln. Letztlich ist es nur ein weiterer Versuch, gestressten Großstädtern Tiere und die entspannende Wirkung der Natur näherzubringen. Yoga und der Besuch von Lemuren getrennt voneinander dürften dazu aber bestimmt genauso gut funktionieren und diese Kombination hinterlässt nicht den Beigeschmack, Tiere für einen Trend zu instrumentalisieren.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Das „Business mit der Balance“ boomt. Doch Retreats, Wellness und Co. bekämpfen manchmal nur die Symptome statt der Ursachen. Kennst du schon „Yoga Skin“? Gemeint ist damit ein Teint mit einem gesunden Glow wie nach dem Workout. Beim Sport darf natürlich die passende Kleidung nicht fehlen. Wir verraten dir, was du bei einem Sport-BH beachten musst.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!