Das Badezimmer ist nicht mehr bloß das stille Örtchen. Nein, es ist zum Wellness-Tempel avanciert, das mit besonderem Interieur und farblich darauf abgestimmten Produkten zur Schönheitspflege einlädt und Freundinnen zur Schnappatmung zwingt. Welche Produkte und welches Design in Euer Badezimmer gehören, könnt Ihr mit unserer Typisierung schnell herausfinden.

WIRKSTOFF-FAN

Daten, Fakten, Ergebnisse: Eure Schönheitspflege muss wirklich was können. Allein der Glaube an eine Anti-Cellulite-Creme reicht Euch nicht. Ihr seid die, die Inhaltsangaben prüfen, Wirkstoffe googeln und sich gerne auch mal in der Apotheke zu Beautyprodukten beraten lassen. Bevorzugt greift Ihr zu Brands von Dermatologen oder Doktoren, denn die scheinen seriös und müssen ja wohl wissen, was wirkt. Ihr steht auf hochpotente und hochkonzentrierte Inhaltsstoffe aus Natur und Labor, Tuben und Tiegel im Apotheker-Style oder einer klinisch anmutenden Optik. Labels wie Kiehl’s, SkinCeuticals, Babor, Dr. Kitzinger, Reviderm und Dermalogica sind Eure Favoriten. Dafür gebt Ihr auch etwas mehr Geld aus. Was Euch in Eurem Bad noch fehlen könnte? Et voilà.

NATURFREUNDIN

Ihr ernährt Euch gesund und wisst, dass Zucker dem Teint schadet. Ihr seid gegen die Vermüllung der Meere und nehmt zum Einkaufen den Hipster-Jutebeutel mit. Ihr haltet gerne Ausschau nach cooler Vintage-Mode und Secondhandshops, weil Ihr der Überzeugung seid: „sharing is caring.“ Euer Umweltbewusstsein macht auch vor dem Badezimmer nicht Halt. Ihr steht auf Naturkosmetik und naturnahe Kosmetika, wobei Euch die Pflege der Haut ebenso wichtig ist wie ein schönes Make-up. Auf der Suche nach Naturkosmetik im modernen Look habt Ihr schon so manchen Onlineshop durchsucht und Euch auf Marken wie Tata Harper, Rahua, Dr. Hauschka, Dr. Scheller und Less is more gestürzt. Ihr investiert gerne Geld in Eure Schönheitspflege, testet aber auch Preiswertes aus dem Drogeriemarkt, um keine neuen Entwicklungen und Innovationen des Naturkosmetikmarktes zu verpassen. Wer Lust auf etwas Neues auf dem #topshelf hat, bitteschön:

jaderoller gesichtsroller trend

Kurbelt die Mikrozirkulation an: Rosenquarz-Roller von ©Omorovicza, ca. 60 Euro, über www.amazingy.com

DIE FARBENFROHE

Morgens seid Ihr immer müde und schlurft schlechtgelaunt ins Bad. Um in Schwung zu kommen, braucht Ihr mehr als nur einen Kaffee und das Lieblingslied. Darum muss es im Badezimmer fruchtig-frisch duften und farbenfroh sein. Ihr mögt Düfte und habt viel mehr Parfüms, als Ihr braucht. Ihr shoppt gerne im Drogeriemarkt und lasst Euch von Verpackungen verführen, denn so richtig überzeugt seid Ihr von der Wirkung von Cremes & Co nicht. Super cool findet Ihr aber den aktuellen Hype um K-Beauty, weil das Verpackungsdesign der koreanischen Schönmacher einfach so witzig und niedlich ist. Eure liebsten Brands sind die, die Einhörner, Flamingos und Faultiere auf die Verpackungen drucken lassen und die am besten noch etwas Glitzer ins Produkt packen, das nach Pfirsich-Erdbeer-Melone duftet. Okay, Girlies ist gebongt! Hier etwas Farbenfrohes, dass sich gern zur Hello Kitty-Figur ins Badezimmerregal gesellt:

DIE EFFEKTHASCHERIN

Beautynista? Was ist das denn bitte? Dass Frauen sich für Schönheitspflege mehr interessieren als fürs Bogenschießen könnt Ihr nicht verstehen. Warum sollte man Beautyblogs auf Instagram folgen, wenn man doch in der Zeit die Wäsche machen könnte? Beauty ist für Euch kein großes Thema und darf weder viel Zeit noch Geld kosten. Mit Eurem Boyfriend teilt ihr gerne das Parfum und das Duschgel, aber nicht die Zahnbürste. Ist total ok! Darum gibt’s ja schließlich Beauties mit Soforteffekt und 2:1-Produkte wie Tuchmasken, Creme-in-Dusch-Lotions und Gesichtsöl, das man auch für die Haarpflege benutzen kann. Lust auf mehr?!

DIE MINIMALISTIN

Schwarz, Weiß, Grau – das sind Eure Farben. Alles, was zu bunt ist, macht Euch nervös. Ihr stylt Euch und auch Eure Wohnung – inklusive Badezimmer – gerne schlicht und schick. Weil Ihr Ästheten seid, wälzt Ihr gerne Interieur-Bücher und liebt den skandinavischen Stil. Dass Ihr Eure Bücher nach Farben sortiert, findet Ihr nicht nerdig und skurril, sondern schlichtweg notwendig. Manchmal werdet Ihr von Euren Freundinnen etwas komisch beäugt, weil Ihr bestimmte Beautyprodukte allein wegen der farbigen und zugekleisterten Verpackung nicht kaufen würdet, oder – weil Euch die Pflege der Haut und Euer Look sehr wichtig ist – sie nach dem Kauf in stylishe Glasflakons von Ikea abfüllt. Da Ihr gerne reist, statt in der der überfüllten Drogerie lieber im coolen Concept Store shoppt und neue Marken entdeckt und weil Labels wie Lovely Day Botanicals, Herbivore, The Grown Alchemist und L:A Bruket mehr als nur ein Begriff für Euch sind, könnte man Euch durchaus als Beauty-Addict bezeichnen. Eure Passion für das Schöne und Schönmachende lasst Ihr Euch gerne etwas kosten, denn bei Euch gilt das Motto „Weniger ist mehr“ im stets aufgeräumten Badezimmer, wo jedes Handtuch akkurat gerollt ist. Sicher habt Ihr aber noch ein Plätzchen für:

DIE NEUGIERIGE

Auf Instagram folgt Ihr über 30 Beautybloggern aus aller Welt. Täglich. Ihr habt die Trendlabels abonniert und kennt jedes neue Produkt. Ob Benefit, Glamglow, Smashbox, Urban Decay oder Nars – Ihr wisst, was gerade hip ist, und müsst es haben. Dafür sind Euch auch die Versandkosten aus dem Ausland nicht zu hoch. Selbst aus Korea habt Ihr schon mal eine Gesichtsmaske mit Schneckenschleim erhalten, die Ihr aber dann vor lauter Ekel nicht ausprobiert habt und nun auf Ebay verkauft. Hautpflege ist für Euch ein interessantes Thema, aber das Stylen der Haare und das Schminken machen Euch viel mehr Spaß. Mit Eurem Pinselsortiment im Bad könntet Ihr jeder Visagistin Konkurrenz machen und selbst auf dem Schminktisch im Schlafzimmer ist kaum noch Platz. Ihr liebt Eure Schätzchen und sortiert gerne zum Jahreszeitenwechsel die alten Farben aus und die neuen ein. In Eurem Bad glitzert und schimmert es in Silber, Gold und Bronze. Minimalismus ist für Euch eben ein Fremdwort! Warum kleckern, wenn man auch klotzen kann?! Vielleicht habt Ihr ja auch Freude an diesen Produkten?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Welche Pflege passt zu Deinem Hauttyp? https://www.beautypunk.com/so-stellt-man-seine-hautpflege-zusammen/

Wie lautet die goldene Beauty-Regel? Abschminken! Wir sagen Euch, welche Reinigungsmethode für Euren Hauttyp die beste ist. https://www.beautypunk.com/runter-damit-abschminken-fuer-jeden-hauttyp/

Eure Haut braucht eine Extraportion Pflege? Dann sind Masken ideal. Wir stellen interessante Innovationen vor. https://www.beautypunk.com/schnelle-schoenmacher-die-neuen-gesichtsmasken/

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!