Neues Jahr, neues Glück, neue Hochzeitstrends. Wer in diesem Jahr eine Hochzeit plant, steckt vermutlich schon mitten in den Vorbereitungen für die Traumhochzeit. Angehende Bräute pinnen sich auf der Suche nach den aktuellen Hochzeitstrends auf Pinterest die Finger wund. Darüber hinaus wünscht sich jedes Brautpaar natürlich, dass die eigene Hochzeit etwas ganz besonderes wird. Um Euch die Sache zu erleichtern, stellen wir Euch jetzt die Hochzeitstrends 2019 vor…

KREATIVE PAPETERIE

Ein Hochzeitstrend, der schon in den letzten Jahren immer beliebter wurde: Kreative Papeterie. Je persönlicher desto besser! Liebevoll gestaltete Einladungskarten, die eine ganz persönliche Note haben oder auch das Thema der Hochzeit aufgreifen sind nicht nur schöner als bereits vorproduzierte, sondern hinterlassen auch einen bleibenden Eindruck bei den Gästen. Auch individuelle Wachs-Siegel oder der sogenannte Laser Cut, bei dem mit einem Laser Muster in Papier oder Holz gestanzt werden, avancieren zum Must-have und sorgen für Abwechslung. Passende Platzkärtchen, Gästebücher und Co. runden das Konzept ab.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von weddix – Dein Hochzeitsportal (@heiratenmitweddix) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von weddix – Dein Hochzeitsportal (@heiratenmitweddix) am

GEODE CAKES

Hochzeitstorten gleichen wahren Kunstwerken. Ein Trend der in 2019 ganz besonders in den Vordergrund rückt, sind sogenannte Geode Cakes. Bei diesem leckeren Trend haben sich die Konditoren von der Geologie und Mineralogie inspirieren lassen. Geode Cakes sehen nämlich so aus, als wären sie mit funkelnden Kristallen, Quarzen oder Edelsteinen gefüllt. Die Hochzeitstorte ist dabei mit glattem Fondant verkleidet. Eine Seite der Torte ziert dann eine Geode aus farbigen Zuckerkristallen – welche Farbe ihr dabei wählt, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Die Öffnung der Geode kann zusätzlich mit essbaren Gold umrahmt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hive Bakery (@hivebakery) am

METALLISCHE DEKO

Zugegeben, metallische Deko ist auf Hochzeiten nicht wirklich neu, scheint jedoch nicht aus der Mode kommen zu wollen. Während bisher vorwiegend Gold und Silber dominierten, rücken 2019 vor allem auch Kupfer, Roségold und Bronze in den Fokus. Metallische Elemente lassen sich wunderbar mit jeder beliebigen Farbe kombinieren – von strahlendem Weiß über Rosé bis hin zu Marineblau oder Anthrazit. Die metallischen Töne setzen nämlich wunderschöne Akzente in Form von Streudeko, Platzkarten, Wimpelketten, Vasen oder Kerzenhaltern. Auch mit geometrischen Formen wird experimentiert. So kann die Blumendeko beispielsweise von einem polygonalen „Käfig“ umschlossen sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Be Inspired PR (@weddingpr) am

BOTANICAL

Schon 2017 wurde Greenery von PANTONE® zur Trendfarbe des Jahres 2017 gekürt. Von Tischläufern und Servietten über Palmenblätter als Platzsets bis hin zu Pflanzen-Girlanden und -Kränzen war Grün seitdem auch in Sachen Hochzeitsdeko beliebt. Der Botanical-Hochzeitstrend geht noch einen Schritt weiter: Hier setzt man nicht nur auf florale Muster, sondern gänzlich auf Natur pur. Dekoriert wird mit allerlei Blumen, Pflanzen, Gräsern oder sogar Kräutern, während natürliches Holz den Gesamtlook abrundet. Dabei zeigt sich auch der Trend zur Nachhaltigkeit – statt Bouquets in Vasen anzuordnen, können auch Pflanzentöpfe auf die Tische gestellt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Be Inspired PR (@weddingpr) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Be Inspired PR (@weddingpr) am

LEUCHTENDE FARBEN

Nach zarten Pastelltönen wird es in der Hochzeitssaison 2019 wieder farbenfroher! Zum immer noch beliebten Greenery gesellen sich immer mehr leuchtende Farbtupfer wie Bordeauxrot, Maisgelb oder kräftiges Blau – sie zieren nicht nur die Blumen-Arrangements, sondern poppen auch als Tischdecken und Servietten auf. Dazu werden exotische Früchte oder auch getrocknete Elemente wie Pampas Gras kombiniert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von weddix – Dein Hochzeitsportal (@heiratenmitweddix) am

UNPLUGGED WEDDING

Was wäre eine Hochzeit ohne bleibende Erinnerungen in Form von Fotos oder Video? Wenn aber die Gäste bei jeder Gelegenheit ihre Handys oder Kameras zücken, fixieren sie sich kaum noch auf die eigentliche Hochzeitszeremonie oder Feier – und auch das Brautpaar bekommt statt freudiger oder gerührter Gesichter nur Smartphones und Blitzlichtgewitter zu sehen. Die Aufgabe, den schönsten Tag im Leben eines Paares festzuhalten, sollte außerdem lieber den Profis überlassen werden. Deshalb heißt einer der wichtigsten Hochzeitstrends 2019: Unplugged Wedding. Das bedeutet, dass die Gäste zu Beginn der Zeremonie oder Feier gebeten werden, ihre Smartphones und Kameras auszuschalten oder abzugeben. Dafür können auch schön gestaltete Hinweisschilder aufgestellt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Be Inspired PR (@weddingpr) am

AUSSERGEWÖHNLICHE LOCATIONS

Freie Traungen werden immer beliebter, weil sie ein hohes Maß an Individualität bieten und viel persönlicher sind als die klassische Trauung beim Standesamt – und genau danach sehnen sich viele Brautpaare. Auch die Location wird für eine freie Trauung mit bedacht gewählt – besonders beliebt sind natürlich Trauungen unter freiem Himmel, zum Beispiel im Wald, am Strand, im Park oder Garten. Was Indoor-Locations betrifft, stehen alte Orangerien und Gewächshäuser 2019 ganz oben auf dem Trendradar. Outdoor- und außergewöhnliche Locations sind natürlich nicht nur für die eigentliche Zeremonie perfekt, sondern können auch für die anschließende Hochzeitsfeier genutzt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katja Heil (@fraeuleinksagtja) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Be Inspired PR (@weddingpr) am

BARS: VON CANDY ÜBER SALTY BIS KAFFEE UND GIN

Die Candy Bar hat sich auf Hochzeiten mittlerweile fest etabliert. Doch seit letztem Jahr bekommt sie Konkurrenz von der sogenannten Salty Bar, die eine Auswahl an Brezeln, Salzstangen, Nüssen oder Popcorn bietet. Ebenfalls eine tolle Idee sind Gin Bars, an denen sich die Gäste einfach durch verschiedenen Gin Sorten durchprobieren können. Eine alkoholfreie Variante bietet sich mit Coffee Bars an. Was den Aufbau der Bar angeht, werden Brautpaare auch immer kreativer – so wird in 2019 vermehrt zu „mobilen“ Bars in Form von Fahrrädern oder Foodtrucks gegriffen, die natürlich perfekt sind für Outdoor-Hochzeiten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von weddix – Dein Hochzeitsportal (@heiratenmitweddix) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MEIN DISTRIKT (@mein_distrikt) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Little Wedding Corner 🌸 (@thelittleweddingcorner) am

CAPES

Auch in Sachen Brautkleider eröffnen sich jede Hochzeitssaison neue Trends. In 2019 verleihen Capes den Brautkleidern einen royalen Touch – haben sie doch etwas elegantes und anmutiges an sich. Ob als kurzer Umhang oder bodenlang mit Schleppe sorgen sie für einen Hingucker-Effekt und machen sogar Schleier überflüssig. Das Kleid selbst ist dabei meist schlicht und schmal geschnitten und verzichtet somit auf unnötiges Volumen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sweetheart Gowns (@sweetheart_gowns) am

TIARAS

Für viele Bräute ist der Kopfschmuck einfach ein Muss und quasi das finale i-Tüpfelchen für den perfekten Brautlook. Meghan Markle hat es bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry vorgemacht und trug eine Tiara – ein Erbstück von Queen Mary. Damit hat sie einen regelrechten Hype ausgelöst, sodass Tiaras ab sofort als Must-have eines jeden Brautlooks zählen. Natürlich muss es keine große Tiara mit viel Bling Bling sein und sie muss auch kein Vermögen kosten – kleine Krönchen, funkelnde filigrane Haarreifen oder kristallbesetzte Blumenkränze wirken an jeder Braut wunderschön und können sowohl mit als auch ohne Schleier getragen werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Modeca Bridal (@modeca) am

DAS WIRD EUCH AUCH INTERESSIEREN

Welche Brautmodentrends uns 2019 erwarten und welches Brautkleid zu welcher Figur passt, verraten wir Euch. Außerdem findet Ihr bei uns auch eine Checkliste für die Hochzeitplanung mit allen wichtigen Punkten und Timings.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!