Bewusst(er) zu konsumieren: Ein Thema, mit dem sich gerade sehr viele Menschen beschäftigen. Da Veränderungen meist im Kleinen beginnen, könnten wir Ladies doch mal überlegen, ob wir nicht kleine Beautylabels, die von Frauen gegründet und geführt werden, unterstützen möchten.

Da es mittlerweile mehr als nur eine Handvoll toller Independent-Labels und Start-ups von Frauen in und aus Deutschland gibt, habt Ihr die Qual der Wahl. Aber keine Sorge: Wir präsentieren Euch in einer mehrteiligen Serie die besten, spannendsten, kreativsten und innovativsten Gründerinnen und Marken. Das ist unsere erste Top Ten…

GITTI | www.gitti.de

Gründerin Jennifer Baum-Minkus bereichert seit knapp einem Jahr unsere heimische Beautyindustrie mit ihrem Nagellack-Label Gitti aus Berlin. Das Besondere an Gitti: Die Lacke sind geruchsneutral, vegan und auf Wasserbasis hergestellt. 55 Prozent Wasser ersetzen die üblich eingesetzten petrochemischen Lösungsmittel. Das ist gesünder für Euch und die Umwelt. Super: Bei Gitti gibt’s alle Shades von Nude bis Neon. Kauft Ihr eine der topmodischen Farben, versorgt Ihr einen Menschen am anderen Ende der Welt mit Trinkwasser.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von gitti (@gittibeauty) am

ONE DAY BABY | www.one-day-baby.de

Vegane Handpflege aus Hamburg: Dafür steht Sabine Enders mit ihrem Label One Day Baby. Die Gründerin hat sich mit der kleinen, hübsch anzusehenden Marke einen Lebenstraum erfüllt. Nun fertigt sie in kleinen Chargen ergiebige und wohlriechende Flüssigseifen und Handlotionen (z. B. mit Pfingstrosen-Moschus-Duft) aus dem Pumpspender. Auch klasse: Von One Day Baby gibt’s Sticker und Poster in DIN A3 mit illustrierten Motiven zu mehr Selbstliebe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Onedaybaby (@onedaybaby.de) am

HELLO BODY | www.hellobody.de

Monique Hoell richtet sich mit der Berliner Marke Hello Body an junge Frauen, sie sich effektiv pflegen, aber dabei die Umwelt nicht außer Acht lassen möchten. Bewährte Wirkstoffe wie z. B. Arganöl, Kokosöl, Avocadoöl und Aloe Vera erscheinen als Gesichts-/Körperpflege für verschiedene Hauttypen. Die hübschen minimalistischen Verpackungen sind recycelbar. Super: Monique setzt bei ihren Marketingkampagnen auf Body Positivity und zeigt mit ihren Models Diversität. Weiter so!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HelloBody (@hellobody) am

LOVELY DAY BOTANICALS | www.lovelyday.de

Die Hautpflege von Lovely Day Botanicals aus Berlin vereint Pflanzenextrakte mit den neusten High-Performance-Wirkstoffen. Die natürliche Pflege für Gesicht und Körper enthält z. B. marokkanische Lava-Erde, entzündungshemmenden Manuka-Honig, exfolierende Fruchtsäuren, vegane Hyaluronsäure. Ziel der Gründerin Josephine Förster ist es, natürliche, wirksame und besondere Pflege zu kreieren, die sich jeder leisten kann. Shoppen könnt Ihr im Berliner Store oder online.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lovely Day (@lovely_day) am

MATICA | www.matica-cosmetics.com

Marina Zubrod ist Gründerin von Matica, dem neuen Naturkosmetiklabel mit Bienenwachs als Hauptwirkstoff. Bienenwachs ist reich an Vitamin A, hilft dabei, die Haut zu regenerieren und soll sogar vor Hauterkrankungen schützen. Bei Matica werden den Körperbuttern, Cremes, Peelings, Lippenpeelings und Deodorants weitere natürliche Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Kakaobutter, Mangobutter, Rohrzucker und hochwertige Pflanzenöle beigemischt, die die Haut gesund pflegen, nähren und die Hautschutzbarriere intakt halten. Shoppen könnt Ihr im Hamburger Store oder online. Übrigens: Marina Zubrod gibt auch (online) Seminare für das Herstellen von Naturkosmetik.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Matica Cosmetics (@matica_cosmetics) am

WONDERBAR | www.wonderbar-soap.com

Seifen feiern im Zuge des Zero Waste-Trends ihr großes Comeback. Wer Lust auf ein richtig schönes Stückchen hat, sollte sich Wonderbar aus Berlin genauer ansehen. Gründerin Paloma Bradtke hat sich mit voller Leidenschaft und Expertise der Herstellung von Stückseife verschrieben. Die veganen, kaltgepressten Bars fallen nicht nur durch ihre hübsche Verpackung und charmante Namen auf, sondern haben auch inhaltlich eine Menge zu bieten: Sie werden in liebevoller Handarbeit mit Kokosöl, Olivenöl, Tonerde, Meersalz und Pflanzenölen produziert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wonderbar – natural soap🛁 (@wonderbar.soap) am

MERME | www.mermeberlin.com

Seit 2014 ist das australische Model Claire Ralston auch Hautpflege-Expertin und Gründerin von Merme Berlin. Das Naturkosmektik-Label ist nach ihrer Großmutter benannt. Grandma Merme hat Claire viel über hochwertige Öle wie Hagenbuttenöl, Arganöl, Mandelöl & Co beigebracht, die heute bei Merme zum Einsatz kommen. Neu und innovativ: Das vegane Collagen-Serum, das zu 100% identisch zum menschlichen Kollagentyp 21 sein soll und das es so nur bei Merme Berlin gibt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MERME Berlin (@mermeberlin) am

HEJ ORGANIC | www.hejorganic.com

„More heart in cosmetic“ ist das Motto von Laura Rath und ihrem veganen, zertifizierten Naturkosmetik-Label Hej Organic. Seit vier Jahren am Markt setzen die Dortmunder auf Inhaltsstoffe wie Kaktusfeigenblütenwasser, Grapefruitextrakt, Hanföl, Kaktusfeigenkernöl Algenextrakt, Augentrost, marokkanische Lava-Erde und Rosenwasser bei Gesichts-/Körperpflege sowie zwei Haarpflegeprodukten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HEJ ORGANIC (@hejorganic) am

NUI | www.nuicosmetics.com

Swantje van Uehm ist nicht nur Gründerin des Naturkosmetik-Onlineshops Savue beauty, sondern auch Gründerin der Marke Ileur und der dekorativen Brand Nui. Nui steht für bestes High Perfomance Make-up mit natürlichen veganen Inhaltsstoffen. Creme-Lidschatten, Lippenstift, Rougestick, Foundation, Mascara und Puder sind u. a. aus Aloe Vera, Glycerin, kanadischer Orangenwurzel, Kamillenhydrolat, Lecithin, Cupuaçubutter, Isostearyl-Palmitat, Vitamin E hergestellt. Einige Produkte enthalten auch Palmöl – Gründerin Swantje van Uehm erklärt, warum: „Nur ein kleiner Prozentsatz unserer Inhaltsstoffe wird aus Palm- oder Palmkernöl gewonnen, jedoch verwenden wir nie direkt Palmöl als Zutat.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NATURAL MAKE UP NUI COSMETICS (@nuicosmetics) am

THE GLOW | www.the-glow.de

Warum sollte eine erfolgreiche Buchautorin zum Thema DIY-Beauty nicht auch ein eigenes Label haben? Das dachte sich auch Anita Bechloch aus München. Die Naturkosmetik-Expertin hat kürzlich unter dem vielversprechenden Namen The Glow eine Pflegeserie lanciert, die von Beauty-Redakteurinnen und Bloggerinnen mit Recht gefeiert wird. „The Essentials“ sind fünf Produkte, die sowohl multifunktional als auch miteinander kombinierbar sind. In den dekorativen Fläschchen von Gesichtsöl, Wonderbalm, Face Mist und Reinigungspulver finden sich natürliche Wirkstoffe wie Pflanzenöle, Pflanzenbutter und Hydrolate – aber keine Alkohole, Emulgatoren, Stabilisatoren, Mineralöle, synthetische Konservierungs-, Duft-, Farb- und Zusatzstoffe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von The Glow – Organic Skincare (@theglow_skincare) am

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

„Innere Arbeit“ ist genauso wichtig wie ein Work-out oder die Schönheitspflege. Wer sich mental und psychisch weiterentwickeln will, findet Anregungen in spannenden Podcasts. Dort wird immer wieder Yoga als Soft-Sportart empfohlen. Welche neuen Yoga-Methoden es zum Dehnen, Stretchen und Entspannen auf der Matte gibt, erklären wir Euch. Falls nun noch Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln besteht: Das sind die besten Nutrition-Labels.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!