Ihr seid auf der Suche nach zeitgenössischen Schmuck-Labels, die das Besondere lieben, aber auf Chichi und Bling-Bling verzichten und zudem noch bezahlbar sind? Dann solltet Ihr JETZT unbedingt weiterlesen!

Minimalistisch, cool, sophisticated – Understatement in Sachen Schmuck ist immer noch die beste Wahl, wenn es um Daily Essentials geht, die man rund um die Uhr und zu jedem Anlass tragen kann. Wenn sie dazu noch zu einem fairen Preis daherkommen, ist der Deal perfekt. Wir haben mal unseren Insta-Feed durchgescrollt und sind auf ein paar tolle Schmuck-Labels gestoßen, die Ihr unbedingt kennenlernen solltet!

MISSOMA

Das perfekte Label, das uns bereits seit Längerem den Alltag versüßt, ist MISSOMA. Die britische Schmuckmarke hat mittlerweile eine große Fan-Gemeinde nicht nur in ihrer Heimatstadt London, sondern auch international um sich gescharrt. Kein Wunder, schließlich kreiert MISSOMA zarte, unverwechselbare Schmuckstücke kombiniert mit Zirkonia in Pavé-Fassung für die alltägliche Garderobe. Dabei setzt Gründerin und Kreativdirektorin Marisa Hordern auf die Gestaltung spezieller Formen und die Verwendung ungewöhnlicher Facetten. Getragen werden können die bezaubernden Schmuckstücke allein oder im Layering – und zu den durchaus erschwinglichen Preisen lassen sich diese auch ordentlich schichten.

NALIN STUDIOS

Wer coole und simple Designs mag, wird das niederländische Label NALIN studios lieben! Der Onlineshop wirkt recht spartanisch, denn mehr als aktuell sieben Schmuckstücke aus vergoldetem Silber (ein Ring und sechs Kettenmodelle) sind hier nicht zu finden. Doch auf Masse kommt es hier auch gar nicht an. NALIN studios setzt auf alltagstaugliche Statement-Pieces mit einem außergewöhnlichen Konzept: jeden Monat um 19 Uhr (das genaue Datum wird auf der Website bekannt gegeben) präsentiert das Label ein Schmuckstück in limitierter Auflage. Wer eines davon ergattern möchte, muss also schnell sein, denn jedes Mal sind sie in kürzester Zeit ausverkauft!

FASHIONOLOGY

Klare Formen, schnörkelloses Design und eine filigrane Verarbeitung – dafür steht auch das niederländische Label Fashionology. Alle Schmuckstücke werden aus hochwertigen Materialien, wie 925 Silber und 14 Karat Gold, handgefertigt – oft kombiniert mit minimalistischen Edelsteinen. Zwei Mal im Jahr kreiert das Label eine neue Kollektion, die sich perfekt mit Stücken aus vorherigen Kollektionen kombinieren lässt. Auch hier ist Schmuck-Layering nicht nur erlaubt, sondern auch gewünscht! Insbesondere Ohrschmuck-Fans kommen bei Fashionology völlig auf ihre Kosten, denn mit den kleinen Steckern, Creolen und Earcuffs lässt sich eine regelrechte Ear-Party zelebrieren. Goody: jede Bestellung wird liebevoll in kleine gepunktete Schmucktäschchen verpackt. Zauberhaft!

JUKSEREI JEWELRY

Support your local dealer – oder anders gesagt: warum in die Ferne schweifen, wenn wir auch hierzulande so talentierte Schmuck-Labels haben, wie JUKSEREI Jewelry. Die Marke mit dänischen Wurzeln wird in Berlin designt und wurde 2012 von der dänischen Modedesignerin Chanette Anderson gegründet. Als sie vor vielen Jahren ihr erstes Schmuckstück kreierte, nannte es ihr Vater liebevoll „JUKS“, was so viel wie „Krams“ bedeutet, und das Label war geboren. Alle Stücke werden von Chanette selbst designt; produziert wird hingegen in liebevoller Handarbeit in Italien. Die meisten Kreationen sind aus 925 Sterling-Silber und vergoldetem 24 Karat Gold sowie 18 Karat Roségold – für Schmuck-Puristinnen ist der Online-Shop ein wahres Eldorado!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Das sind die Schmucktrends des neuen Jahres! Wir sagen Euch, mit welchen Accessoires Ihr Euer Outfit aufpeppen könnt. Schaut am besten schon mal in Omas Schmuckschatulle: Dort werdet Ihr einiges aus der Vergangenheit finden, das Ihr in Zukunft tragen könnt. Ob Yin und Yang, das populäre Symbol für Unendlichkeit oder das weltweit bekannte Peace-Zeichen – Symbole spielten in der Geschichte der Menschheit schon immer eine große Rolle und finden sich seit jeher in nahezu allen Kulturen. Deshalb wundert es nicht, dass Symbol-Schmuck praktisch nicht aus der Modewelt wegzudenken ist.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!