Im Sommer sehnen wir uns nach den perfekten „Beach Waves“ und Haaren, die natürlich und wie von der Sonne geküsst charmant mit uns um die Wette strahlen. Doch was, wenn der nächste Strandurlaub noch etwas warten muss, und wir trotzdem nicht auf den „Beach Babe Look“ verzichten wollen? Mit Fruchtsäure und anderen natürlichen Helfern bringen wir das Summer Feeling in unsere Haare.

WIE LASSEN SICH HAARE NATÜRLICH AUFHELLEN?

Viele Frauen kennen das: Man lässt viel Zeit und Geld beim Friseur für die perfekten Highlights und einen gesunden Glanz im Haar und trifft dann eine Freundin, die gerade vom Strandurlaub zurückkehrt. Im Gesicht: Das entspannte Lächeln einer Urlauberin, im Haar: Die perfekten Highlights. Dieser Aufhellungseffekt kommt vom UV-Licht, der in Kombination mit Salzwasser noch verstärkt wird. Mal wieder das perfekte Beispiel, dass Mutter Natur das beste Vorbild ist.

junge frau am strand auf surfbrett sitzend

@iStockphoto | freemixer

Einziger Nachteil: Wirklich gesund ist das für die Haare langfristig nicht. Natürlich haben sich längst auch Star-Coiffure und Stylisten daher die Geheimnisse der Natur zu eigen gemacht und Beachwaves- oder Aufheller-Sprays entwickelt – in den 2000ern das Beauty-Must-have! Inzwischen gibt es eine neue Generation an Produkten, die auf Wasserstoffperoxid und Parabene verzichten. Doch vor allem für blondes Haar lohnt sich manchmal der Gang in den Supermarkt, statt zum Friseur!

#HAIRGOALS MIT DER HILFE AUS DER NATUR

Fruchtsäure
Mit dem Saft einer ausgepressten Zitrone kannst du einen natürlichen Aufhellungseffekt erzielen. Diesen einfach direkt in die Haare massieren oder die Haare mit den Zitronenscheiben einreiben. Durch ein Sonnenbad wird der Effekt verstärkt.

zitronen auf tisch liegend

Photo by Lauren Mancke on Unsplash

Vitamin C
Auch mit Vitamin C-Tabletten kannst du bei blondem Haar schöne Effekte erzielen. Für eine schrittweise Aufhellung einfach zehn zerstoßene Tabletten in dein Shampoo geben und die Mischung einmal pro Woche anwenden.

Kamille
Mit Kamille kannst du dein Haar aufhellen und zwar vor allem schonend. Dazu einfach etwa einen Liter Kamillentee zubereiten und sobald er abgekühlt ist, auf den Haaren verteilen. Am besten im Anschluss in der Sonne trocknen lassen. Für einen stärkeren Effekt wiederholen.

kamillenblüten in einer vase

Photo by Rodion Kutsaev on Unsplash

Honig
Honig enthält Enzyme, die unter Wärme den Aufheller Peroxid freisetzen und dem Haar so natürliche Reflexe schenken. Der Honig darf dazu aber nicht zu stark erhitzt werden, da die Enzyme sonst zerstört werden. Statt in der Mikrowelle daher am besten kurz bei geringer Temperatur auf dem Herd erwärmen, bis der Honig lauwarm ist. Du kannst ihn entweder solo auf das Haar geben und nach einer kurzen Einwirkzeit auswaschen oder zum Beispiel in Kombination mit Ei, Zitrone und Olivenöl ein natürliches Shampoo herstellen.

Wichtig: Die Vorteile dieser natürlichen Helfer liegen natürlich ganz klar im Preis, dennoch sind sie nicht ohne Vorsicht zu genießen. Vor allem Fruchtsäure trocknet das Haar langfristig aus, daher die Anwendung nicht zu oft wiederholen und das Haar zwischendurch mit einer Maske pflegen. Auch der Effekt lässt sich natürlich nicht so genau steuern wie Beispiel beim Friseur. Wer aber einen unkomplizierten, natürlichen Look will und etwas experimentierfreudig ist, sollte diese natürlichen Aufheller für das Hair Brightening testen.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Kennst du schon das Spurenelement Selen? Es kann auch für die Gesundheit unserer Haare Wunder wirken. Aloe Vera ist ein Klassiker aus der Natur, der für Geschmeidigkeit und Glanz im Haar sorgt, aber auch viele andere Benefits hat. In Sachen Haarstyling orientieren wir uns gerne an den lässigen und stylishen Skandinavierinnen.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!