Während Gesichtsbehandlungen längst zum Beauty-Alltag gehören, gibt es ein neues Treatment, das diese ausgiebige Pflege für den perfekten „Teint“ jetzt auch im Intimbereich fortsetzt. Das sogenannte Vajacial soll für eine weiche, gepflegte Haut sorgen. Wir erklären euch, wie die Behandlung genau aussieht und welche Ergebnisse sie liefert.

WAS IST DAS VAJACIAL?



Der Begiff Vajacial oder auch Vagacial ist eine Zusammensetzung aus Facial und Vagina und steht für eine besondere Pflege des weiblichen Genitalbereichs, die vom Aufbau her einer Gesichtsbehandlung sehr ähnlich ist. Ebenso wie bei dem normalen Facial erfolgt bei dem „Facial für die Vagina“ eine Behandlung in mehreren Schritten. Der Trend kommt aus den USA, dem Mekka der Selbstoptimierung, das uns regelmäßig mit neuen, mal mehr mal weniger sinnvollen Beautytrends versorgt. Das Pflegeprogramm wurde dort in einer Filiale der Spa-Kette „Strip Wax Bar“ in San Francisco entwickelt, um die nach der Behandlung beanspruchte Haut zu pflegen. Allgemein ist das Vajacial ein Beautytrend, der sich als Fortsetzung zur allgemeinen Tendenz zur Intimrasur beziehungsweise dem Intim-Waxing entwickelt hat.

vajacial intimpflege

©AleksandarNakic/iStock

WIE GENAU LÄUFT DAS VAJACIAL AB?

Das Vajacial beinhaltet mehrere Schritte, wobei mit einer regulären Intimpflege mit einer antibakteriellen Waschlotion begonnen wird. Im Anschluss folgt ein Peeling, das die Poren öffnet und eingewachsenen Haaren vorbeugt. Danach wird eine Maske aufgetragen und die ist tatsächlich ebenso wie bei der Behandlung im Gesicht oder Dekolleté auf den Hauttyp abgestimmt! Sie hilft zum Beispiel gegen Hautunreinheiten oder Rötungen. Als letzter Schritt wird eine Bleichcreme aufgetragen, die den „Teint“ der Vagina richtig „zum Strahlen“ bringen soll, da der Intimbereich oftmals etwas dunkler gefärbt ist. In den USA kostet die Behandlung ca. 60 Dollar.

WO WIRD DAS VAJACIAL ANGEBOTEN?

Da der Trend noch relativ jung ist, gibt es in Deutschland aktuell noch keine Kosmetik- oder Waxing Studios, die das Vajacial anbieten, was aber mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit ist.

FAZIT

Folgt man Regeln der Kosmetikindustrie ist es ziemlich wahrscheinlich, dass das Vajacial auch in Deutschland bald ankommen wird. Ob eine solche Behandlung wirklich sinnvoll ist und nicht auch eine reguläre Intimpflege ausreicht, muss schließlich jeder für sich selbst entscheiden.

intimpflege

©g-stockstudio/iStock

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Eine gepflegte Bikinizone ist uns natürlich nicht nur im Sommer wichtig. Wir geben Tipps und stellen die verschiedenen Methoden zur Haarentfernung und Pflege vor! Wir haben außerdem allgemein interessante Infos rund um die Intimpflege zusammengestellt, von der Pflege während der Periode bis zur richtigen Unterwäsche. Ein Mal im Monat trifft es Viele von uns: Das prämenstruelle Syndrom (kurz PMS). Doch es gibt Einige Mittel, die dagegen helfen und die müssen nicht nur aus der Apotheke kommen!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!