Sommerzeit ist Trödelmarkt-Zeit! Jetzt schlendern wir viel lieber an hübschen Ständen vorbei und genießen die Sonne, statt durchs muffige Shoppingcenter zu laufen. Dabei sind wir aber nicht nur Käufer, sondern werden auch zum Verkäufer – Schließlich brauchen wir Platz für all die neuen tollen Summer-Dresses. Damit Euer Verkauf zu einem vollen Erfolg wird, verraten wir Euch Tipps, die Euren Flohmarkt-Umsatz ankurbeln.

Zeigt Euch von Eurer Schokoladenseite
Spazieren wir über den Flohmarkt, fällt unser Blick häufig als allererstes zum Verkäufer. Sieht dieser gepflegt und freundlich aus, haben wir direkt Lust bei ihm einzukaufen. Präsentiert Euch also unbedingt von Eurer besten Seite! Entscheidet Euch für ein hochwertiges Outfit und habt stets ein Lächeln auf den Lippen. Weiß der Käufer, dass es Eure Sachen gut bei Euch hatten, gibt er ihnen gerne ein neues Zuhause.

frau durchsucht kleiderstange

©lolostock/iStock

Sprecht mit Euren potenziellen Käufern
Fragt Eure potenziellen Käufer, ob sie etwas anprobieren möchten und macht ihnen Komplimente. Gut kommt es zudem an, wenn Ihr eine kleine, spannende Geschichte zu einem Teil erzählt oder erklärt, warum Ihr die schöne Hose eigentlich verkauft. So macht Ihr ein Kleidungsstück noch interessanter. Schlagt zudem bestimmte Angebote vor und verkauft drei Teile zum Preis von zweien.

Achtet auf die richtige Präsentation Eurer Waren
Niemand mag Wühltische. Die Klamotten liegen durcheinander und der Käufer weiß nicht, welcher Ärmel jetzt eigentlich zu welchem Top gehört. Legt nur einige wenige Waren auf den Tisch und hängt den Großteil auf einen Kleiderständer. So fühlt sich der potenzielle Käufer wie im Fashionstore und kann sich alles in aller Ruhe ansehen. Übrigens: Auch tolle Deko zieht die Blicke auf Euren Stand. Es sollte aber deutlich bleiben, dass diese nicht zum Verkauf steht.

schmuck präsentation

©FroggyFrogg/iStock

Entscheidet Euch für einen guten Platz
Sichert Euch unbedingt frühzeitig einen guten Standort für Eure Waren! Optimal ist ein zentraler Platz. Steht Ihr ganz am Anfang, laufen die Käufer oft an Euch vorbei, weil sie nicht gierig sein oder einfach erst einmal weiterschauen möchten. Verkauft Ihr am Flohmarkt-Ende erreichen Euch viele potenzielle Käufer nicht, weil sie schlichtweg genug gesehen und gekauft haben. Auch enge Stellen, an denen es schnell voll wird, solltet Ihr vermeiden.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Coffee Table Books verleihen jeder Einrichtung im Handumdrehen das gewisse Etwas. Außerdem auch diese feinen Details. Wer mehr über einige der Bücher erfahren möchte, kann zum Beispiel unsere Rezension zu „Mode – Designer, Stile, Looks aus 150 Jahren“, sich das Buch „Beauty und Glamour“ zu Gemüte führen oder sich Inspirationen im Buch Wohnen in Grün – Dekorieren und Stylen mit Pflanzen“ holen

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!