Ein Hoch auf Maria Grazia Chiuri! Die Kreativdirektorin von Dior hat die ikonische Saddle Bag neu aufgelegt, und die Modewelt ist völlig aus dem Häuschen. Kein Wunder, schließlich zeigt sich die handliche Cross Body-Bag vielseitiger denn je!

Die Saddle Bag ist eine echte Design-Ikone, die ursprünglich im Jahr 1999 von John Galliano für das französische Luxus-Labels Christian Dior entworfen wurde. Eine ihrer populärsten Trägerinnen: Sarah Jessica Parker. Als Carrie Bradshaw in Sex and the City liebte sie ihre Saddle Bag mindestens genauso, wie ihre Manolo Blahniks.

KLASSIKER IM NEUEN GEWAND

Als Galliano das Modehaus 2011 wegen rassistischer Äußerungen verlassen musste, wurde allerdings auch die Produktion der Kult-Tasche eingestellt. Und so war sie in den letzten Jahren nur noch über Second-Hand und Vintage-Plattformen zu ergattern. Bis jetzt. Denn Maria Grazia Chiuri, gefeierte Kreativdirektorin von Dior, haucht dem Taschen-Klassiker für Diors Herbst/Winter-Kollektion 2018/19 neues Leben ein und verpasst ihr ein zeitgemäßes Update mit angesagten Straps, Patchwork- oder Canvas-Optiken. Aber auch Modelle in monochromem Leder sind mit dabei. Alles neu? Nicht ganz. Geblieben ist das ikonische D für Dior sowie die extravagante, vom Sattel inspirierte Form. Hier findet Ihr alle Modelle auf eine Blick!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Die einen lieben sie, für andere sind sie der wahr gewordene Fashion-Albtraum: Animal Prints. So oder so – was derart polarisiert, ist auf jeden Fall ein Hingucker. Wir zeigen Euch, wie man den Wild-Style jetzt trägt! Auch in diesem Sommer dürfen wir uns gerne wieder ein bisschen wortkarg zeigen und das Kommando lautstarken Slogan-Tops und Shirts übergeben. Wir zeigen Euch, welche angesagten It-Pieces jetzt für sich sprechen. Was der Cardigan für den Herbst ist, will der Kimono für den Sommer sein. Hier kommen die schönsten Modelle!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!