Was der Cardigan für den Herbst ist, will der Kimono für den Sommer sein. Mit dem einzigen Unterschied: Während die gute alte Strickjacke ungerechterweise oftmals eine modische Nebenrolle spielt, avanciert der Kimono derzeit zum absoluten Lieblingsteil der Fashion-Szene. Warum das so ist, zeigen wir Euch jetzt!

Es ist nicht die erste Saison, in der das traditionelle japanische Gewand, das wörtlich übersetzt so viel wie „Anziehding“ bedeutet, von Fashion-Redakteurinnen, Streetstyle-Größen und Bloggerinnen zum Trend auserkoren wird. Kein Wunder, schließlich verwandelt der Fashion-Darling aus Fernost mit seiner schlichten Form und seinem exotischen Dessin jedes noch so schlichte Outfit zum absoluten Hingucker.

VON KURZ ÜBER LANG

Längentechnisch ist in diesem Jahr alles dabei: Hüftlange Modelle sind ideal, weil man sie prima als Blazer oder lässigen Überwurf zu Röhrenjeans, Hotpants oder Culotte kombinieren kann. Besonders angesagt: der Kimono in Maxilänge als Alternative zum Trenchcoat, den man auch kurzerhand als Wickelkleid tragen kann. Tipp: Da das modische Multitalent oversized geschnitten ist, kann die Kombination mit weiten Kleidern oder Hosen schnell unvorteilhaft wirken. Idealerweise greift man für das restliche Outfit auf schmalere Silhouetten zurück. Eine Skinny-Jeans oder Hot Pants mit einem monochromen, schnörkellosen Oberteil sind wie gemacht für den Look!

WER DIE WAHL HAT…

Bei so viel Euphorie brauchen wir wohl kaum erwähnen, dass dieses wunderbare „Anziehding“ bereits einen Ehrenplatz in unserem Kleiderschrank erhalten hat. Falls Ihr noch nicht das passende Modell gefunden habt, hätten wir in unserer Bildergalerie eine kleine aber feine Auswahl für Euch – zum Stöbern, Inspirieren und Nachkaufen!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

An kühlen Sommertagen ist er der würdige Ersatz für die Jeansjacke: der Cropped Hoodie. Wir zeigen Euch, wie sich der verkürzte Kapuzenpullover super stylisch zu Shorts, Kleidern oder Midi-Röcken kombinieren lässt. Oops! We did it again…und zwar uns mal wieder einen Trend aus den 90ern abgeschaut. Dieses Mal auf unserer Shopping-Liste: hautenge Tube Tops. Fischers Fritz fischt frische Fische, und wir angeln uns den neusten Trend in Sachen Kopfbedeckungen: Bucket Hats.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!