Wenn der Sommer vor der Tür steht, werden vor allem Bauch, Beine und Po in Form gebracht. Dabei enthüllen ärmellose Tops und Kleider ein ganz anderes Geheimnis: Winkearme – schlaffe Oberarme, deren Haut an der Unterseite bei jeder Bewegung mitschwingt. Für straffe und definierte Arme haben wir jetzt die effektivsten Übungen:

WINKE, WINKE!

Die sogenannten „Winkearme“ sind eine unschöne Begleiterscheinung des Elastizitätsverlusts der Haut an den Oberarmen. Generell verliert die Haut im Alter an Spannkraft und erschlafft dank des weicheren Bindegewebes schneller. Doch nicht nur die Haut, auch die darunter liegende Muskulatur kann für „Winkearme“ verantwortlich sein: ein untrainierter Trizeps kann bereits mit Ende Zwanzig der Schwerkraft überlassen traurig nach unten hängen. Dabei sorgt gerade dieser Muskel für das schlanke, elegante und sportliche Aussehen der Arme. Der Trizeps definiert den gesamten hinteren Oberarm und kann schon mit wenig Aufwand in Form gebracht werden.

STRAFFE OBERARME: ÜBUNGEN

Besonders effektive Übungen gegen Winkearme sind Bizepscurls, Dips und Liegestütz.

Enger Liegestütz – Bei dieser Form des Liegestütz werden die Hände enger zusammen gestellt und die Ellenbogen dicht am Körper gehalten – das trainiert den Trizeps besonders intensiv. Ca. 10 Wiederholungen.

Bizeps-Curls – Diese Übung kann man entweder mit Hanteln oder Wasserflaschen durchführen. Dabei die Unterarme anwinkeln, die Oberarme eng am Körper halten und die Gewichte langsam Richtung Schulter führen. Anschließend die Arme langsam wieder in die Ausgangsposition zurückführen. Ca. 12 Wiederholungen.

bizeps

©PeopleImages/iStock

Dips – Dips sorgen schnell für sichtbare Ergebnisse und definierte Oberarme. Die Übung trainiert gezielt den Trizeps und baut die Muskulatur in den Oberarmen auf. Das Beste: man braucht lediglich einen Stuhl oder eine Bank zum Abstützen der Arme. Die Hände werden schulterbreit auf die Sitzfläche gestellt. Mit den Füßen so weit nach vorn gehen, bis Ober- und Unterschenkel etwa rechtwinklig stehen, der Po ist vor der Stuhlkante. Jetzt die Ellenbogen beugen und wieder strecken. Ca. 15-20 Wiederholungen.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Mit Planks wird der gesamte Körper trainiert und in Form gebracht – ein Full-Body-Workout, das den Körper definiert und fit macht. Das „Who is Who“ Hollywoods vertraut in Sachen Körperstraffung und Definition seit einiger Zeit dem Trendsport Ballett Fitness. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad lohnt es sich, das Workout auf’s Wasser zu verlegen: Stand-Up-Paddling heißt der neue Wassersport-Trend, der vor allem bei Großstädtern immer beliebter wird.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!