Den richtigen BH zu finden, ist ja schon gar nicht so einfach. Haben wir aber endlich den Bra gefunden, der unsere Brüste perfekt betont, geht es darum, den für uns passenden Slip zu entdecken. Und auch das stellt uns vor eine neue Herausforderung: Mal ist das Höschen viel zu klein und schneidet ein, mal lässt die Unterhose unseren Po unförmig aussehen. Wir verraten Euch, welche Po-Typen es laut Experten gibt und in welchen Dessous Ihr Eure Kehrseite am besten schmückt.

DAS HERZ

Bei dieser Form sieht der Po wie ein umgedrehtes Herz aus. Er ist an den Hüften ein wenig breiter und die Pobacken sind schön rund. Da dieser Po in der Regel sehr voluminös aussieht, solltet Ihr ihn nicht zu sehr zur Schau stellen. Greift am besten zu hohen Slips. Strings, die auf der Hüfte enden, haben zu wenig Stoff und lassen den Po zu präsent aussehen.

junge frau mit weißer bikini-hose

©iStockphoto | jeffbergen

DAS A

Das A ist auch als Birnenform bekannt und an schmalen Hüften, aber größerem Po, erkennbar. Frauen, die den A-Po haben, sollten sich für Slips mit aufwändigen Verzierungen, kleinen Volants oder Fransen entscheiden. Auch schräge Beinausschnitte lassen das A toll aussehen.

DAS QUADRAT

Beim Quadrat handelt es sich um einen sehr flachen Po. Dann ist die Linie zwischen der Hüfte und den Oberschenkeln gerade und die Pobacken sind nicht ausladend. Wer einen flachen Po hat, kann im Grunde alles tragen: Stringtangas sehen ebenso sexy aus wie freche Boxershorts.

frau misst ihre hüfte

©iStockphoto | agrobacter

DAS V

Bei der V-Form ist der untere Teil des Pos schmaler als Becken und Hüfte. Er ähnelt also einem V. Ihr solltet auf hohe Beinausschnitte verzichten und Slips tragen, die bis zur Taille reichen. Modelle mit geradem Bein schmeicheln der V-Form ebenfalls.

junge frau trägt herren-unterhose

@istockphoto | weareadventurers

DER RUNDE PO

Der runde Po fällt durch sein großes Volumen auf und kann zweifellos als prall bezeichnet werden. Damit er nicht in die obszöne Schiene gerät, solltet Ihr den runden Po möglichst gut bedecken. Greift zu Höschen mit viel Stoff und längerem Bein und verzichtet auf Strings. Diese gehen nämlich schnell unter und zeigen zu viel nackte Haut.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Ihr habt Lust auf Dessous, hinter denen eine besondere Geschichte steckt? Dann haben wir ein paar spannende Labels für Euch.  Wer nicht nur bei der Wäsche, sondern auch bei der Bademode auf Nachhaltigkeit achtet, kann sich freuen: Es gibt tolle Kreationen, die jetzt gerade im Sale sind… Auch für kleine Brüste gibt es schicke und modische Dessous – wir liefern den Beweis.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!