Minimaler Aufwand, maximales „Wow!“: Mit Accessoires geben wir unserem Outfit nicht nur den letzten Schliff, sondern verwandeln es mit ein paar einfachen Stylingtricks ruck, zuck zum ultimativen Eye-Catcher. Wir verraten Euch die Tricks der Instagram-Stars und zeigen Euch, wie man Schmuck, Taschen und Schuhe in dieser Saison stylt!

SCHMUCK STAPELN

Kette, Ohrringe, Armbanduhr und maximal drei Ringe – wer noch tiefer ins Schmuckkästchen greift, sprengt die Grenzen des „guten Geschmacks“. So sagt es zumindest der Knigge. Da Regeln jedoch bekanntermaßen dazu sind, hin und wieder gebrochen zu werden, dürfen wir in Sachen Schmuck ab sofort ein Schüppchen drauflegen. Denn filigrane Ketten, Ohrringe und Ringe stapeln wir jetzt im Layering-Look und mixen dabei ganz mutig Silber, Gold und Roségold. Mit so viel Liebe zum Detail wird selbst das schlichteste Outfit zum angesagten Hingucker!

COOLE SOCKE

Wer immer noch glaubt, dass Socken in Pumps ein No-Go sind, sollte schleunigst umdenken. Denn der einstige Fashion-Fauxpas ist endgültig Streetstyle-tauglich geworden. Die Instagram-Stars machen es vor und wir nur allzu gerne nach: Verspielte Rüschen-Söckchen in High Heels und Netzstrümpfe in schicken Loafers sind nicht nur ein spannender Stilbruch, sondern bringen unsere Lieblingsschuhe sogar ganz lässig durch den Winter. Traut Euch, Mädels!

GUT GESCHNÜRT IST HALB GEWONNEN

So schön der Winter auch ist, modisch gesehen kann er manchmal ziemlich unsexy daherkommen. Dicke Daunen- und Oversize-Wollmäntel sind alles andere als feminin – mit einem einfachen Styling-Trick lässt sich das jedoch ganz schnell ändern. Ein Gürtel oder eine Kordel um die Taille gebunden sorgt für eine weibliche Silhouette!

Ein von Frances (@zukkerme) gepostetes Foto am

TASCHEN-AUFTSIEG

Crossbody- und Hip-Bags arbeiten sich in dieser Saison Schritt für Schritt nach oben: Während wir unsere Taschen eben noch auf luftiger Hüfthöhe getragen hat, dürfen sie jetzt an kurzen Henkeln auf Taille sitzen. Und auch die Hip-Bag erhält ein Style-Makeover und rutscht als Crossbody-Bag getragen ebenfalls eine Etage höher. Übrigens: Im Gegenzug dazu werden Taschenmodelle im Mini-Format jetzt ganz lässig an den Gürtel geknotet.

Ein von Prada (@prada) gepostetes Foto am

SCHMUCKE HAARGUMMIS

Wer sagt eigentlich, dass Haargummis nur für Zöpfe, Flechtfrisuren und Half Buns gemacht sind? Eben, niemand. Und deshalb tragen wir sie auch mit Vorliebe am Handgelenk – das sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch mega praktisch, da sie immer griffbereit sind. Wenn da bloß nicht immer die unschönen Abdruckstellen an unseren Handgelenken wären… Glücklicherweise gibt es auch für dieses Problem eine Lösung: Gewiefte Fashionistas tragen ihr Haargummi jetzt über einen Armreifen gespannt – hört sich komisch an, sieht aber richtig gut aus!

 BANDANA-LIEBE

Mit einem Bandana lässt sich weitaus mehr anstellen, als es nur hübsch drapiert um den Hals zu tragen. Als echtes Statement-Piece macht es sich mindestens genauso gut als Armband, durch die Gürtelschlaufen gezogen oder um den Taschen-Henkel gebunden.

UPDATE FÜR DIE SCHUHE

Wir lieben Sneaker! Kein Wunder, schließlich sind sie nicht nur unglaublich bequem und trendy, sondern haben auch jede Menge Styling-Potential. Damit jedoch trotzdem ein bisschen Abwechslung in den Sneaker-Alltag kommt, tragen Modemädchen jetzt Sneaker-Patches, die in die Schnürsenkel gebunden werden. Apropos Schnürsenkel: Anstatt zur einfachen Schleife gebunden, werden sie jetzt – passend zum Lace-up-Trends des vergangenen Sommers – um den Knöchel geschnürt. Très chic!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Habt Ihr Lust auf weitere tolle Styling-Tricks? Dann verraten wir Euch gerne, wie Ihr ein kleines Bäuchlein geschickt kaschieren könnt. Übrigens, wir haben auch jede Menge Tipps in petto, wie Ihr eine kleine Oberweite perfekt in Szene setzen und sogar optisch ein bisschen größer schummeln könnt. Und zu guter Letzt zeigen wir Euch noch, wie Ihr Eure Kurven und Rundungen perfekt in Szene setzt!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!