Was gibt es Schöneres als sich im weihnachtlich geschmückten Wohnzimmer auf die Couch zu kuscheln und den Tag mit Plätzchen, Glühwein, den Liebsten und natürlich einem tollen Weihnachtsfilm vor dem Fernseher zu verbringen? Wir haben die 20 schönsten Weihnachtsfilme aus den Kategorien Klassiker, Komödie, Liebes- und Animationsfilm für Euch rausgesucht – inklusive „Where-to-Watch“ Tipps. Viel Spaß…

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist wohl DER Klassiker unter den Weihnachtsfilmen und alle Jahre wieder ein Muss! Aschenbrödel, eine schöne, junge und liebenswerte Frau, lebt auf einem großen Gutshof, der früher ihrem Vater gehörte. Doch seit dieser verstorben ist, haben ihre herrische Stiefmutter und deren Tochter das Kommando übernommen. Aschenbrödel muss wie eine Magd auf dem Hof arbeiten und hat kein schönes Leben mehr. Eines Tages begegnet sie im Wald einem Prinzen und verliebt sich in ihn. Damit sie ihn wiedersehen kann, schenkt ihr der Kutscher ihres Hofes drei Zaubernüsse… Tipp:Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gibt es derzeit auf Amazon Prime und läuft am 24. Dezember um 12:00 Uhr im ARD sowie am 26. Dezember um 16:00 Uhr im MDR.

EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE

Eine Weihnachtsgeschichte“ ist ein weiterer Weihnachtsklassiker, der auf der gleichnamigen Erzählung von Charles Dickens basiert und bereits mehrfach verfilm wurde. Ebenezer Scrooge ist ein alter, gefühlskalter Geizhals, der nicht nur seine Mitmenschen schlecht behandelt, sondern auch Weihnachten hasst. In der Nacht vor Weihnachten wird Scrooge von dem Geist seines verstorbenen Geschäftspartners heimgesucht. Dieser erzählt ihm, dass er sein Leben ändern muss, um nicht auf ewig verdammt zu sein. Noch in der selben Nacht wird Scrooge von drei weiteren Geistern heimgesucht: dem Geist der vergangenen Weihnacht, dem Geist der gegenwärtigen Weihnacht und dem Geist der zukünftigen Weihnacht. Sie halten ihm sein Leben in all seiner Trostlosigkeit vor Augen…Tipp: Die bekanntesten Verfilmungen sind „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ aus dem Jahr 1984 mit George C. Scott, „Eine Weihnachtsgeschichte“ aus dem Jahr 1999 mit Sir Patrick Stewart sowie die animierte Version von Disney aus dem Jahr 2009 mit Jim Carrey. „Charles Dickens – Eine Weihnachtsgeschichte“ läuft am 20. Dezember um 22:00 Uhr im SWR.

SISSI

Auch „Sissi„, die Kult-Trilogie mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm aus dem Jahr 1955, versüßt Jahr für Jahr die Weihnachtszeit. Erzherzogin Sophie sucht für ihren Sohn Franz Joseph, den österreichischen Kaiser, eine Ehefrau. Ihre Wahl fällt auf Prinzessin Helene von Bayern. Doch der Kaiser verliebt sich in deren zunächst ahnungslose Schwester Elisabeth, genannt Sissi. Als Sissi von der geplanten Verlobung erfährt, will sie dem Glück ihrer Schwester nicht im Wege stehen und weist Franz zurück. Dieser lässt sich jedoch nicht beirren und gibt – zum Entsetzen seiner Mutter – während der großen Feier die Verlobung mit Sissi statt mit Helene bekannt…Tipp: Die Trilogie besteht aus den Teilen „Sissi„, „Sissi – Die junge Kaiserin“ und „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ und wird in diesem Jahr beispielsweise im ARD am 24., 25., 26. Dezember gezeigt.

DIE SCHNEEKÖNIGIN

Die Schneekönigin„, eines der berühmtesten Märchen von Hans Christian Andersen, wurde bereits mehrfach sowohl als Film als auch als Zeichentrick verfilmt. Eine sehr bekannte Version ist die sowjetische Märchenverfilmung aus dem Jahr 1967. Die Geschwister Kai und Gerda leben bei ihrer Großmutter. Eines Abends steht plötzlich die Schneekönigin in ihrem Haus und will Kai zu sich holen. Als dieser sich jedoch weigert, gibt ihm die Schneekönigin einen Abschiedskuss woraufhin das Herz des Jungen zu Eis wird. Kurze Zeit später entführt die Schneekönigin den Jungen in ihren Eispalast. Gerda ist zutiefst verzweifelt, beschließt Kai zurückzuholen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zum Schloss der Schneekönigin…Tipp: Ebenfalls sehenswert ist der russische Animationsfilm „Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert“ aus dem Jahr 2012, der eine abgewandelte und humorvolle Adaption des Originalmärchens darstellt. Der Animationsfilm wird am 16. Dezember um 16:00 Uhr auf Super RTL gezeigt.

KEVIN – ALLEIN ZU HAUS & KEVIN – ALLEIN IN NEW YORK

Es gibt wohl kaum jemanden, der diese Kult-Komödie nicht kennt. Die McCallisters sind eine chaotische Großfamilie, die über Weihnachten nach Paris reisen wollen. Nesthäkchen Kevin wird von jedem herumgeschubst und wünscht sich, seine Familie möge einfach verschwinden. Am nächsten Tag stellt er fest, dass sein Wunsch tatsächlich in Erfüllung gegangen ist – dabei hat ihn seine Familie in der Hektik, pünktlich zum Flughafen zu kommen, einfach vergessen. Kevin genießt das Alleinsein in vollen Zügen, bis die beiden Diebe Harry und Marv beschließen in sein Haus einzusteigen. Doch so leicht will Kevin es ihnen nicht machen – denn er will sein Haus verteidigen. Auch im zweiten Teil ergeht es Kevin ähnlich. Dieses Mal schafft er es zwar mit seiner Familie zum Flughafen, erwischt allerdings den falschen Flug und landet in New York. Wie es der Zufall will, treiben aber auch Harry und Marv, die aus dem Gefängnis ausgebrochen sind, dort ihr Unwesen. Es dauert nicht lange bis Kevin den beiden begegnet und ihre Pläne erneut durchkreuzen will…Tipp: Beide Teile gibt es derzeit auf Netflix. „Kevin – Allein zu Haus“ läuft zudem am 22. Dezember um 20:15 Uhr in Sat.1.

SCHÖNE BESCHERUNG

Diese Weihnachtskomödie mit Chevy Chase aus dem Jahr 1989 sorgt für jede Menge Lacher. Die Familie Griswold bereitet sich auf das Weihnachtsfest vor. Doch schon das Besorgen des passenden Weihnachtsbaums artet zu einem kleinen Horrortrip aus und auch das Anbringen der Lichterkette am Haus stellt den Familienvater Clark auf eine Geduldsprobe. Als sich dann nicht nur die Eltern und Schwiegereltern zum Weihnachtsfest ankündigen, sondern auch der unbeliebter Cousin Eddie vom Land mit seiner Familie, ist das Chaos vorprogrammiert. Zu allem Überfluss wird Clark von seinem Chef auch noch sein lang ersehnter Weihnachtsbonus verweigert…Tipp: Schöne Bescherung“ gibt es derzeit auf Maxdome.

VERRÜCKTE WEIHNACHTEN

Tim Allen, Jamie Lee Curtis und Dan Aykroyd sorgen mit dieser Komödie für total „Verrückte Weihnachten„. Luther und Nora Krank haben Weihnachten bisher immer gefeiert – und das mit allem, was dazu gehört. Doch weil Tochter Blair die Feiertage in diesem Jahr nicht zu Hause verbringen wird, beschließt das Ehepaar, Weihnachten einfach mal ausfallen zu lassen und stattdessen Urlaub in der sonnigen Karibik zu machen. Leider scheinen ihre Nachbarn von dieser Idee nicht gerade begeistert zu sein – Weihnachten ohne die Kranks und ihr schön geschmücktes Haus ist schließlich einfach unvorstellbar. Als das Ehepaar kurz vor der Abreise noch einen Anruf von ihrer Tochter bekommt, die über die Feiertage nun doch nach Hause kommen möchte, sehen sie sich gezwungen, sich innerhalb von nur 24 Stunden auf das Weihnachtsfest vorzubereiten…Tipp:Verrückte Weihnachten“ gibt es derzeit auf Netflix.

DIE GEISTER, DIE ICH RIEF…

Die Geister, die ich rief…“ ist eine Komödie, die eine moderne Interpretation von „Charles Dickens´Eine Weihnachtsgeschichte“ darstellt. Frank Cross ist der jüngste TV-Boss in der Medienindustrie, karrieresüchtig, vom Erfolg besessen und gefühlskalt. Um die Einschaltquoten an Weihnachten in die Höhe zu treiben, plant er eine blutrünstige Action-Horrorshow zu Dickens‘ berühmtem Weihnachtsmärchen. Seine Mitarbeiter sind über diese Idee nicht begeistert, doch das ist Frank vollkommen egal – er ist sogar bereit sie kurz vor Weihnachten zu entlassen. Am Tag vor der Show erscheint Frank der Geist seines verstorbenen Vorgängers, der ihm Besuch von drei weiteren Geistern ankündigt: dem Geist der vergangenen Weihnacht, dem Geist der gegenwärtigen Weihnacht und dem Geist der zukünftigen Weihnacht. Kein angenehmer Besuch für Frank, zumal er auch noch an seine große Liebe Claire erinnert wird, die er wegen seiner Karriere verlassen hat…

SANTA CLAUSE – EINE SCHÖNE BESCHERUNG

Wenn der eigene Vater plötzlich zum Weihnachtsmann wird, kann das ja nur gut werden. Scott Calvin ist geschieden und soll Heilig Abend mit seinem Sohn Charlie verbringen. Als sie am späten Abend ein lautes Poltern hören und rausgehen, um nachzusehen was los ist, stellen sie fest, dass der echte Santa Claus vom Dach gefallen ist und bewusstlos im Schnee liegt. Vor ihren Augen verschwindet er plötzlich – zurück bleibt sein Kostüm und eine kleine Karte, auf der steht, dass im Todesfall, derjenige zum neuen Santa wird, der das Kostüm anzieht. Auf Drängen seines Sohnes willigt Scott ein, Santa Claus in dieser Nacht zu vertreten. Ein Jahr vergeht und als sich Weihnachten erneut nähert, stellt Scott fest, dass er sich in Santa Claus verwandelt – er wird dicker, sein Haar wird weiß und der Bart wächst. Ihm und Charlie wird bewusst, dass er von nun an wohl tatsächlich der neue Santa Claus ist – so besagt es die Klausel (Santa Clause = Santa-Klausel) im Vertrag, den er mit dem Anziehen des Santa Kostüms geschlossen hat…Tipp: Der Film läuft am 15. Dezember um 20:15 Uhr auf VOX.

BAD SANTA

Wer kein Fan kitschiger Weihnachtsfilme ist, sollte sich „Bad Santa“ anschauen. Willie T. Stokes arbeitet als Kaufhaus-Weihnachtsmann, doch macht er seinen Job alles andere als gut: Er säuft, flucht, beschimpft die Kinder und nutzt seine alljährliche Anstellung zur Tarnung, um mit seinem Kompagnon Marcus an Heilig Abend den Safe des Kaufhauses zu knacken und sich anschließend mit der Beute aus dem Staub zu machen. Das klappte bisher prima, bis Willie den kleinen Jungen Thurman Merman kennenlernt, der bei seiner senilen Großmutter lebt, und sich bei ihm einquartiert. Während Willie langsam anfängt, die Bedeutung von Weihnachten zu verstehen, kommt ihm der Kaufhausdetektiv Gin auf die Schliche und fängt an, ihn zu erpressen. Und dann ist da noch die attraktive Sue, die eine Schwäche für Weihnachtsmänner hat und sich in Willie verliebt…Tipp: „Bad Santa“ läuft am 18. Dezember um 20:15 Uhr auf RTL Nitro.

DER GRINCH

Eine weihnachtliche Fantasykomödie für die ganze Familie. In Whoville, einem kleinen, verschneiten Örtchen, steht Weihnachten vor der Tür und die freundlichen Bewohner sind schon eifrig mit den Vorbereitungen beschäftigt. Einem gefällt das jedoch überhaupt nicht: Der Grinch, ein griesgrämiges, grünes Wesen, welches oben in den Bergen haust, hasst Weihnachten und die Whos. Er beschließt ihnen die Feiertage gründlich zu vermasseln, in dem er sämtliche Geschenke und Dekorationen klaut und damit Weihnachten ein für alle Mal auslöscht. Sein Plan scheint aufzugehen, bis er von der kleinen Cindy Lou Who überrascht wird, die ihm den wahren Geist von Weihnachten näher bringt…Tipp:Der Grinch“ läuft aktuell als animierte Neuverfilmung in den Kinos. Den Film aus dem Jahr 2000 mit Jim Carrey gibt es bei Sky Ticket und Sky Go.

JACK FROST

Jack Frost“ ist ein Weihnachtsfilm, der nicht nur zum Lachen bringt, sondern auch ans Herz geht. Der Musiker Jack Frost hat seine Familie häufig vernachlässigt, um mit seiner Band Karriere zu machen. Als er ausgerechnet an Heilig Abend einen Auftritt hat und versucht dennoch pünktlich zuhause zu sein, um mit seiner Frau und seinem Sohn Weihnachten zu feiern, kommt er bei einem Autounfall ums Leben. Doch das Schicksal gibt ihm noch eine Chance: Genau ein Jahr später kehrt er als Schneemann auf die Erde zurück, um Zeit mit seinem Sohn zu verbringen…Tipp:Jack Frost“ läuft am 11. Dezember um 20:15 Uhr im Disney Channel.

DAS WUNDER VON MANHATTAN

Manchmal geschehen eben doch noch Wunder. Kris Kringle ist der beste Kaufhaus-Weihnachtsmann, den sich Cole´s Kaufhaus hätte wünschen können. Engagiert von Dorey Walker der Leiterin für Sonderaktionen, sieht der alte Mann nicht nur wie der Weihnachtsmann aus und steigert die Umsätze des Kaufhauses, sondern behauptet auch noch, der echte Weihnachtsmann zu sein. Susan, die sechsjährige Tochter der alleinerziehenden Dorey Walker, freundet sich mit Mr. Kringle an. Sie glaubt nicht an den Weihnachtsmann, doch ihr sehnlichster Wunsch ist es, einen Vater und einen kleinen Bruder zu haben. Während dessen schmiedet das Konkurrenz Unternehmen fiese Pläne, um Mr. Kringle aus dem Weg zu räumen. Der freundliche alte Mann muss nun beweisen, dass er der echte Weihnachtsmann ist – nicht nur, um einer Einweisung in eine psychiatrische Klinik zu entgehen, sondern auch, um Susan und ihre Mutter endlich wieder glücklich zu machen…Tipp:Das Wunder von Manhattan“ ist derzeit auf Netflix verfügbar.

TATSÄCHLICH…LIEBE

Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Liebe – und das wird in diesem Film deutlich. „Tasächlich…Liebe“ ist eine romantische Komödie deren Handlung etwa fünf Wochen vor Weihnachten beginnt und in verwobenen Episoden neun Liebesgeschichten mit insgesamt 20 Protagonisten erzählt, die an Heilig Abend alle ihren Höhepunkt finden. So ist da zum Beispiel der frisch gewählte britische Premierminister, der sich in seine Hausangestellte verliebt, ein einsamer Schriftsteller, der seine große Liebe in Frankreich findet oder die frischgebackene Ehefrau, die zwischen ihrem Ehemann und seinem besten Freund hin und hergerissen ist…Tipp:Tatsächlich…Liebe“ ist derzeit auf Amazon Prime verfügbar und läuft am 18. Dezember um 21:40 Uhr auf ZDF Neo.

LIEBE BRAUCHT KEINE FERIEN

Noch mehr Romantik zur Weihnachtszeit gibt es mit dem Film „Liebe braucht keine Ferien„. Amanda aus Los Angeles und Iris aus Surrey in der Nähe von London haben einfach kein Glück mit Männern – die eine wird von ihrem Freund betrogen und die andere ist unglücklich in einen vergebenen Mann verliebt. Als es auf Weihnachten zugeht, wollen sich beide Frauen eine Auszeit von ihrer gewohnten Umgebung und insbesondere von Männern gönnen. Sie lernen sich über eine Haustausch-Plattform im Internet kennen und beschließen, dass jede einen Urlaub im Haus der anderen verbringt. So fliegt Amanda nach Surrey und Iris ins sonnige Kalifornien. Doch statt einsamer Ruhe und Erholung treffen die beiden Frauen an ihren neuen „Wohnorten“ eine neue Liebe…Tipp: Der Film ist derzeit auf Sky Ticket und Sky Go verfügbar und läuft am 9.Dezember um 14:30 im ZDF.

FAMILIE STONE – VERLOBEN VERBOTEN

Eine Liebeskomödie, die weniger auf Kitsch und dafür mehr auf Humor setzt. Die locker-liberale Familie Stone verbringt die Weihnachtsfeiertage wie immer gemeinsam im Haus der Eltern in Neuengland. Der älteste Sohn Everett will diese Gelegenheit nutzen, um endlich seine zukünftige Verlobte Meredith vorzustellen, doch die spießige, leicht verklemmte New Yorkerin kommt bei der Familie nicht besonders gut an – sie tritt in jedes Fettnäpfchen und gerät von einer peinlichen Situation in die nächste. Verzweifelt bittet sie ihre Schwester Julie um Hilfe und als diese kommt, nimmt die Geschichte plötzlich eine ganz andere Wendung…Tipp:Familie Stone – Verloben verboten“ ist derzeit auf Maxdome verfügbar.

DER POLAREXPRESS

Der Polarexpress“ ist in schöner Animationsfilm, der sehr realistisch wirkt. Ein kleiner Junge liegt an Heilig Abend in seinem Bett und denk über den Weihnachtsmann nach. Obwohl er eigentlich nicht so recht an ihn glaubt, versucht er doch irgendwo ein Glöckchen oder die Geräusche des Rentierschlittens zu hören. Stattdessen rauscht plötzlich ein großer Zug mit der Aufschrift „Polarexpress“ heran und bleibt direkt vor seinem Haus stehen. Der Junge geht hinaus und wird vom freundlichen Schaffner gebeten, einzusteigen. Im Zug lernt der Junge weitere Kinder kennen. Eine aufregende Reise zum Nordpol beginnt…Tipp:Der Polarexpress“ ist derzeit auf Maxdome verfügbar und läuft am 18. Dezember um 20:15 Uhr im Disney Channel.

NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS

Ein Weihnachtszeichentrickfilm der etwas düsteren Art. Jack Skellington ist ein dürres Skelett und lebt in Halloween Town, einer Stadt, in der viele verschiedene Gruselgestalten leben, die sich das ganze Jahr über auf das nächste Halloween vorbereiten – Jack hat jedoch die Nase voll davon. Bei einem Spaziergang durch den Wald entdeckt Jack einen Baumkreis, bei dem jeder Baum für einen anderen Feiertag steht. Neugierig öffnet Jack die Tür nach Christmas Town. Die bunte Umgebung und die Fröhlichkeit der Weihnachtsstadt gefallen ihm so gut, dass er Weihnachten auch in Halloween Town feiern möchte. Er beschließt, den Weihnachtsmann zu entführen, um dessen Platz einzunehmen…Tipp:Nightmare Before Christmas“ läuft am 18. Dezember um 22:05 im Disney Channel.

DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN

Dieser schöne Animationsfilm von Disney basiert sehr lose auf dem Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen. Die Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, um ihre Schwester Elsa zu finden, deren eisige Kräfte das Königreich Arendelle in ewigem Winter gefangen halten. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen, sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf, der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird…

THE CHRISTMAS CHRONICLES

Ein völlig neuer Weihnachtsfilm von Netflix mit einem etwas „anderen“ Santa Claus, gespielt von Kurt Russel. Die Geschwister Kate und Teddy haben erst kürzlich ihren Vater verloren. Als ihre Mutter, die als Krankenschwester arbeitet, an Heilig Abend zur Nachtschicht gerufen wird, wollen sie versuchen den Weihnachtsmann mit der Kamera zu filmen. Tatsächlich gelingt ihr Plan – sie erwischen den Weihnachtsmann, der sich blitzschnell durch ihre Straße bewegt. Sie finden seinen Schlitten und verstecken sich darin. Als sie den Weihnachtsmann während der Schlittenfahrt überraschen, kommt es zu einem folgenschweren Crash, der das gesamte Weihnachtsfest in Gefahr bringt. Die Geschwister müssen mit Santa Claus zusammenarbeiten, um Weihnachten zu retten, bevor es zu spät ist…Tipp:The Christmas Chronicles“ ist ausschließlich auf Netflix verfügbar.

DAS WIRD EUCH AUCH INTERESSIEREN

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum? Unvorstellbar! Doch es muss nicht immer die Nordmanntanne sein – wir haben uns umgeschaut und ein paar tolle Alternativen für DIY-Junkies oder Designliebhaber entdeckt. Außerdem stellen wir Euch die schönsten Weihnachtsdeko-Trends für dieses Jahr vor und zeigen, was laut Pinterest sonst noch während der Feiertage angesagt ist.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!