beauty vorsaetze 2022
Auf ein neues!

Schöne Haut: 6 Beauty-Vorsätze für das neue Jahr

Wenn wir der Beauty-Routine ein bisschen mehr Aufmerksam schenken, kann das wahre Wunder bewirken. Nicht nur in Sachen Schönheit, sondern auch in puncto Wohlbefinden. Wir haben 6 gute Beauty-Vorsätze, für die sich ein bisschen Disziplin lohnt.

1. Skinimalism

2021 stand bereits im Zeichen der Natürlichkeit. Dieser Trend setzt sich dieses Jahr fort und beschert uns eine Pflegeroutine, die aus wenigen Produkten mit effektiven Wirkstoffen besteht. Also eine Pflege-Umstellung, die sich wieder achtsamer um sich selbst und die eigene Haut kümmert. Eine wichtige Frage sollte lauten: Was braucht meine Haut wirklich? Statt jeden neuen Hype auszuprobieren, sollten wir uns die Produkte raussuchen, die unserer Haut wirklich Gutes tun. So vereinfacht sich nicht nur das Hautpflege-Ritual, sondern auch die Haut wird es einem danken.

skinimalism

©Anna Tis on Pexels

2. Gesichtsmassagen

Statt mit zahlreichen Seren, Cremes oder Kosmetikbehandlungen, kann man die Gesichtskonturen auch auf ganz natürliche Weise straffen und der Haut zu mehr Festigkeit verhelfen. Einer der Beauty-Vorsätze 2022 sollte deshalb die Gesichtsmassage sein. Die Gesichtsmassage ist eines der ältesten Schönheitsgeheimnisse, um Verspannungen der Gesichtsmuskulatur zu lösen und kleinen Fältchen entgegenzuwirken. Die unkomplizierten Handgriffe der „Facial Massage“ kurbeln die Blutzirkulation an und geben dem Gesicht eine rosige Ausstrahlung.

Längerfristig wird die Haut elastischer und praller, kleine Fältchen werden geglättet und der ganze Gesichtsausdruck wirkt weicher und entspannter. Denn Falten entstehen nicht nur durch den Elastizitätsverlust der Haut, sondern auch durch Verspannungen der Gesichtsmuskulatur. Durch verschiedene Handgriffe und Techniken wird die verspannte Muskulatur gelockert, das Bindegewebe gefestigt und die Blutzirkulation sowie der Lymphfluss angeregt. Das Ergebnis: Die Haut glättet sich wieder, die Gesichtszüge entspannen sich.

3. Vitamin C

Dermatologen sind sich einig, dass Vitamin C vielleicht das stärkste Antioxidans ist, das wir auf der Haut anwenden können. Es ist ein natürliches und starkes Antioxidans, das als Radikalfänger die Haut vor oxidativen Schäden und vorzeitiger Hautalterung schützt. Außerdem hat es die Eigenschaft, die hauteigene Kollagenproduktion anzukurbeln – das sorgt für ein deutlich pralleres und glatteres Hautbild. Gleichzeitig profitiert die Haut von dem milden Peeling-Effekt der Säure, der die oberste Hautschicht sanft abträgt und die Haut zum Strahlen bringt. Noch dazu hemmt die Beauty-Waffe die Melanin-Bildung der Haut und trägt so dazu bei, dass dunkle Pigmentflecken aufgehellt werden. Das konsequente Verwenden eines guten Vitamin-Serum sollte also einer der wichtigsten Beauty-Vorsätze 2022 werden.

vitamin c

©Mathilde Langevin on Unsplash

4. Beauty-Food

Du bist, was Du isst. Das gilt auch für die Haut, denn eine gesunde, schöne Haut ist nicht nur das Ergebnis einer sorgfältigen Pflegeroutine, sondern auch einer gesunden Ernährung. Deshalb gehört eine gute Portion Beauty-Food 2022 auf unsere Teller.

Dazu zählt farbenfrohes Gemüse, das reich an Antioxidantien ist. Je dunkler das Gemüse, desto besser. Spinat enthält neben Vitamin C auch Vitamin A (Retinol), welches den Stoffwechsel fördert, die Zellmembran und die Haut weich und glatt macht.

Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Erbsen enthalten Zink und Selen, welches die Hautregeneration unterstütz und so dafür sorgt, dass Entzündungen oder Pickel schneller abheilen. Nebenbei enthalten Hülsenfrüchte auch jede Menge Magnesium, Eisen, Ballaststoffe, Vitamine und Eiweiß.

Nüsse, vor allem Walnüsse, enthalten die ungesättigte Linolsäure, Pantothensäure und Mineralstoffe wie Zink und Selen. Linolsäure fördert die Zellerneuerung und macht die Haut geschmeidig. Pantothensäure sorgt für einen glatten und elastischen Teint und die Mineralstoffe frischen die Haut auf und kurbeln dabei auch ihre Reparaturmechanismen an.

5. Upcycling Beauty

Auf nachhaltige Inhaltsstoffe und umweltfreundliche Verpackungen zu setzen, sollte längst in jeder Faser unseres Lebens angekommen sein. So auch bei der Hautpflege. Doch das Thema Green Beauty geht noch weiter: Kosmetikbrands setzen jetzt auf Upcycling. Marken verwenden für ihre Produkte übriggebliebene Rohstoffe, die sonst im Müll gelandet wären. Dazu zählen etwa Reste von Olivenöl, Extrakte aus den Schalen von Zitrusfrüchten, Kaffeesatz oder Bestandteile von Kakaopulver. Auch getrocknete Kerne, die in der Fruchtverarbeitung zu Säften übrig geblieben sind, können einen Mehrwert in Beauty-Produkten haben. Nachhaltiger zu werden sollte immer zu den Beauty-Vorsätze zählen und dank Upcycling ist das jetzt einfacher denn je.

6. Self-Care

Stress im Job oder im Alltag, eine 24/7 Erreichbarkeit und zahlreiche Verpflichtungen können dazu führen, dass wir den Blick für das eigene Wohlbefinden verlieren. Wir werden zum Multitasker, der Familie, Freunde, Arbeit und Kollegen gleichzeitig unter einen Hut bringen möchte. Dabei ist es wichtig, sich regelmäßig Zeit für sich selbst zu nehmen, abzuschalten, durchzuatmen und neue Energie zu tanken. Achtsamkeitsübungen können den Alltag entschleunigen, Stress reduzieren und dadurch die Lebensqualität verbessern.

self care

©анастасия on Pexels

Das interessiert Dich auch

Pinterest Predicts ist raus und damit auch, auf welche Beauty-Trends wir uns in 2022 freuen können. Einer der effektivsten Inhaltsstoffe in der Hautpflege ist Retinol. Doch jetzt rollt ein Superfood das Feld von hinten auf. Brokkoli-Samen-Öl ist die neue pflanzliche Alternative. Das kommende Jahr wird ganz im Zeichen des enthusiastischen PANTONE 17-3938 Very Peri stehen.Das Beste an Very Peri ist, dass die besondere Nuance zum Experimentieren mit Farbpaletten, Texturen, Schimmer und Schein ermuntert.

Titelbild: ©Daria Kruchkova on Pexels