Endlich heißt es: In die Puschen, fertig, kuscheln! Auch wenn der Sommer seine Vorzüge hatte, freuen wir uns nun auf den Herbst – und auf viele gemütliche Stunden zu Hause. Was das für die Nachtwäsche bedeutet? Hier ein paar Trends!


HEMDCHEN ALS HIGHLIGHT 
Während Nachthemden lange Zeit mit Imageproblemen zu kämpfen hatten, machen sie sich diese Herbst/Winter-Saison umso breiter. Das zarte Hemdchen für ruhige Nächte, zeigt sich mit modischen Akzenten – frisch abgeguckt vom Laufsteg. Darunter Oversize-Schnitte, XXL-Länge, aber auch modische Elemente, die uns im Sommer begleiteten wie die Carmen-Schulter.


PYJAMAPARTY 2017 
Doch das Hemdchen mal beiseite. Die eigentlichen Stars der kalten Jahreszeit sind die Schlafanzüge und Overalls. Die Zwei- und Einteiler zaubern im Nu ein gemütliches Gefühl und sind damit aus der Nachtwäsche nicht wegzudenken. Besonders der klassisch geschnittene Schlafanzug bleibt auch diese Saison weiterhin modern und zeigt sich mit romantischen Details. Das bedeutet: Maskulin im Schnitt, aber feminin in Farbe und Details. So zeigen sich Modelle in zarten Pastell- oder kühlen Blautönen, mit Volants und Schleifen akzentuiert. Auch bei den Mustern wechseln sich Allover-Prints mit feinen Akzenten ab. Doch die Stars der Saison sind sicherlich geometrische Formen. Ganz vorne mit dabei: Streifen. Aber auch kunterbunte Motive aus der Natur tigern durch die Dessin-Landschaft.

Werbung


IT-PIECE OVERALL 
Wie geschmeidig und figurschmeichelnd sich die Materialien zeigen, lässt sich besonders bei den Overalls erhaschen. Die modernen Einteiler lassen die Grenze zwischen Home- und Outdoorwear gekonnt verschwimmen – was unter anderem an den Materialien liegt. Fleece und schwere Baumwolle suchen wir hier vergebens. Stattdessen zeigen sich Overall, Jumpsuit & Co in feiner Viskose, Wolle und elegantem Satin.


SCHLUMMER IN SAMT 
Last but not least: Samt. Das edle Gewebe lebt dank des Barock-Trends auf den Laufstegen auch in der Nachtwäsche weiter. Ob als verführerisches Bralette für drunter oder als Morgenmantel für drüber. Dieser Trend bringt Schimmer in jedes Schlafzimmer.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wir verraten Dir, wie Du einen Kimono auch im Herbst toll stylen kannst.  Lust, Dein Schlafzimmer noch schöner zu gestalten? Wir haben die richtigen Dekotipps. Welche Vorteile hat eigentlich ein Kissen aus Seide? Wir klären auf.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!