On the road again: Die Bikerjacke im Trendmix

Kaum eine andere meistert den Spagat zwischen under- und overdressed so lässig wie die schwarze Bikerjacke. Die „Harley-Davidson der Fashion-Szene“ verleiht jedem Outfit einen Hauch Rebellion und lässt sich zu nahezu jedem Trend kombinieren. Wir zeigen Euch unsere Lieblings-Looks!

Angesichts von Hängewolken und Schmuddelwetter gibt es derzeit unzählige Gründe, sich wie Bolle auf den Frühling zu freuen. Modisch gesehen ist wohl einer der besten davon, dass wir endlich wieder unsere heißgeliebten Bikerjacken aus den Tiefen unseres Kleiderschranks kramen dürfen.

bikerjacke-quote

Früher nur von Rockern, Rebellen und Motorradfreaks getragen, ist „die kleine Schwarze“ zum essentiellen Baustein unserer Herbst- und Frühjahrs-Garderobe avanciert. Kein Wunder, denn die „coole Kutte“ ist ein echter Allrounder und lässt sich von stylisch über rockig bis hin zu glamourös kombinieren. In dieser Saison zeigt sie sich so anschmiegsam wie noch nie und geht mit den aktuellen Trends auf Kuschelkurs. Wir zeigen Euch unsere Lieblings-Kombis!

Werbung

Bikerjacke von Miss Selfridge

VENI, VIDI, VICHY

Die Vichy-Karos sind zurück und feiern ihr Comeback auf den Laufstegen von Dolce & Gabbana, House of Holland & Co. Ein Trend, der alles andere als kleinkariert ist – insbesondere dann, wenn er im Stilbruch mit einer Bikerjacke kombiniert wird, die dem Kleinmädchen-Muster einen Hauch Glam-Rock verpassen. Dazu passt ein lässiger Strickpullover in der Trendfarbe Pink und angesagte Sneaker mit flauschigen Bommel-Details.

Stylingtipp BikerjackeJacke von River Island, ca. 190 Euro über Nelly.de | Hose von New Look, ca. 30 Euro (Alternative: hier) | Pullover von Stradivarius, ca. 16 Euro (Alternative: hier) | Sneaker von ZARA, ca. 50 Euro

ROCK ‚N‘ ROLL

Längst hat die gemacht ungemachte „Ist mir egal“-Attitüde Einzug in unser Styling-Repertoire gehalten. Wir wissen: Rockige Elemente und Messy Hair können unaufgeregt sexy sein. Und genau hier ist die Bikerjacke in ihrem Element. Die Zutaten für den rebellischen Look sind so einfach wie genial: ein Slogan-Shirt mit provokanter Aussage (DAS Must-have für 2017), eine lässige Punk-Jeans und High Heels sind die idealen Gegenspieler für die Bikerjacke. Tipp: Immer mal wieder nach Vintage-Modellen Ausschau halten, denn je älter und weicher das Leder ist, umso cooler und stylischer wird der Look!

Stylingtipp BikerjackeJacke von ZARA, ca. 60 Euro | T-Shirt von ZARA, ca. 13 Euro (Alternative: hier) | Hose von ZARA, ca. 50 Euro | Schuhe von TOPSHOP, Preis auf Anfrage (Alternative: hier)

SPORTY CHIC

Mit der Jogginghose zur Arbeit, dem atmungsaktiven Top zum Shopping-Marathon oder der Yoga-Pant in den Club – was gestern noch außerhalb des Fitnessstudios als Fashion-Fauxpas galt, ist mittlerweile alltagstauglicher Dresscode. Denn der Mega-Hype um den Athleisure-Trend geht auch in 2017 weiter. Auch hier eignet sich die Bikerjacke hervorragend, um dem Easy Chic ein bisschen mehr Raffinesse zu verleihen. Der erste Platz auf dem modischen Siegertreppchen wäre so garantiert gesichert!

Stylingtipp BikerjackeJacke von NLY Trend, ca. 100 Euro über Nelly.de | Hose von Reserved, ca. 20 Euro (Alternative: hier) | Sweatshirt von Stradivarius, ca. 20 Euro | Schuhe von ZARA, ca. 60 Euro (Alternative: hier)

LUST AUF WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA?

Falls die Bikerjacke bereits längst einen festen Platz in Eurem Kleiderschrank gefunden hat, gibt es aktuell noch weitere schöne Schulterschmeichler die es wert sind, einmal genauer ins Visier genommen zu werden. Neugierig? Dann schaut mal hier!

Werbung