80ies reloaded. Anlässlich der Fashion Week Berlin kombinierte Rebekka Ruétz eine rockige Herbst-/Winterkollektion 2017/18 mit ihren eigens für Neosens entworfenen Schuh-Designs und schickte die Models in Heels und Overknees im angesagten Metallic Glam Look über den Laufsteg.  

Zur eindrucksvollen Inszenierung ihrer Herbst-/Winterkollektion 2017/18 „Whatever“ auf der Mercedes-Benz Fashion Week entschied sich die Designerin Rebekka Ruétz erneut für aufregende Schuh-Styles des Labels aus La Rioja. Das Ergebnis ist mehr als überzeugend: Aus der Zusammenarbeit entsteht eine Synergie, die sich überaus kraftvoll und beeindruckend zeigt.

rebekka ruetz schuhe stiefel

©Getty Images/rebekka ruétz

©Getty Images/rebekka ruétz

Hinreißend schöne Parallelen: Zwei Labels – ein Look
Neben der Runway Show vertraut die österreichische Designerin auch beim Kampagnenshooting auf die Unterstützung der spanischen Schuhmarke, um ihre extravaganten Outfits perfekt in Szene zu setzen. Ihre Wahl fiel auf zwei Varianten der Modell-Familie „Altesse“.

Neben schlichten Pumps sorgten gerade auffällige Overknees für einen aufregenden Gesamtlook. Highlights waren dabei sowohl die Obermaterialen wie geprägtes Leder oder softer Velour, als auch die Farben der Styles, welche Rebekka für die Schuh-Modelle wählte. Metallic all over! Die Designs glänzen in Kupfer, Silber und Gold um die Wette und sorgen in unterschiedlichen Formen und Materialien für große Vielfalt von Kopf bis Fuss.

Quelle/Bildquelle: Rebekka Ruétz/PR

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!