Eine strahlende Haut wird fernab der neuesten Trends immer bewundert. Sie steht für Frische, Jugend und einen gesunden Lebensstil. Neben modernen Pflegeprodukten und Treatments gehört der Highlighter zu den beliebtesten Methoden, müde Haut zum Leuchten zu bringen. Welche Trends Ihr jetzt nicht verpassen solltet:

DEWY HIGHLIGHTER

Auf der Berlin Fashion Week verriet CATRICE Head Make-up Artist Loni Baur, dass Make-up zwar weiterhin glänzend bleibt, sich aber die Texturen und Finishes ändern: Statt grober Glitzerpartikel und Schimmer überzeugen die neuen Highlighter mit geligen, fast flüssigen Texturen, die einen frischen Wet-Look kreieren – wie gerade dem Meer entstiegen. Der Glanz ist dabei transparent und subtil, alles wirkt frisch, gesund und strotzt vor Feuchtigkeit. Die Sticks und Glosse werden für den perfekten Glow auf den Wangen, Schläfen, Lidern und über den Augenbrauen sowie an den Lippen aufgetragen.

HOLOGRAPHIC HIGHLIGHTER

Ebenfalls absolut im Trend: holografisches Make-up. „Irisierend“, „schillernd“ und „changierend“ beschreiben das Farb-Phänomen „Holographic“ wohl ganz gut. Der Hype um das Magic Make-up bekam nicht zuletzt durch Einhorn- oder Mermaid-Looks richtig Aufwind und ist auch dieses Jahr weiterhin Trend. Holografische Highlighter bewegen sich in der Regel im Farbspekturm rosa, lila, silber bis apricot und sollten deshalb passend zum Blush gewählt werden – oder umgekehrt. Da die irisierenden Highlighter keineswegs unauffällig sind, gilt hier: weniger ist mehr. Betonen sollte man lediglich die Wangenknochen und den Lippenbogen.

HIGHLIGHTING DROPS

Highlighting oder Luminizing Drops sind in den USA bereits die Nummer 1 in Sachen Strahlkraft. Statt zu herkömmlichen Highlightern greifen Make-up-Artists zu den flüssigen Elixieren aus der Pipette, die die Haut mit lichtreflektierenden Partikeln aus Perlen-, Mineral-, Silber- oder Goldstaub zum Strahlen bringen. Auf Glitzer wird komplett verzichtet, was den Teint besonders natürlich hält. Feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe machen den Highlighter außerdem zu einer echten Beauty-Geheimwaffe. Das Beste: Die Highlighting Drops können entweder mit der Tagescreme oder der Foundation gemischt werden oder gezielt auf Wangenknochen, Nasenrücken, Lippenbogen, Brauenbogen oder Schläfen aufgetragen werden.

HIGHLIGHTING STICKS

Praktisch für unterwegs und der Liebling von Highlighter Newbies: Highlighting Sticks sind cremige Highlighter in Stiftform, die schnell frische Akzente setzen und einfach in der Handhabung sind. Dank der cremigen Textur lassen sie sich spielend leicht über der Foundation verblenden und sorgen direkt für mehr Ausstrahlung. Der Stick wird einfach über die gewünschte Stelle wie Wangenknochen oder Amorbogen gezogen und anschließend mit den Fingern verblendet. Perfekt für unterwegs, weil auf Beauty-Tools wie Pinsel verzichtet werden kann.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Die Pflege von Mischhaut kann zu einer echten Challenge werden. Wir zeigen Dir Produkte für eine ausgleichende Pflege. Wir verraten Euch hilfreiche Tipps und bewährte Produkte für das Beauty-Regime im Job, damit der After-Work-Cocktail nicht verschoben werden muss. Das abendliche Abschminken ist mitunter die wichtigste Voraussetzung für eine makellose und strahlende Haut. Für eine optimale Reinigung sorgen Cleanser, die auf den Hauttyp abgestimmt sind.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!