Da haben wir gepinselt, gepudert und geübt, um endlich den coolen Contouring-Look in unser Gesicht zu zaubern, da taucht auch schon der nächste Make-up-Trend auf: Soft Glam. Wie genau der neue Look aussieht, was Ihr braucht, um ihn zu schminken, und wie das Ganze funktioniert, erklären wir Euch.

DAS STECKT HINTER DEM SOFT GLAM TREND

Soft Glam bezeichnet einen natürlichen Look, bei dem Ihr dennoch so richtig strahlt. Statt harter Kontraste und dunkler Farben dominieren hier weiche Übergänge, pastellige Töne und ein schöner Glanz. Dieser befindet sich nicht nur auf den Wangen, sondern ebenso auf Euren Lippen. Der Look ist meist monochrom gehalten. Das heißt, dass alle genutzten Farben aus einer ähnlichen Farbwelt stammen. Der Vorteil des Make-ups: Ihr seht jederzeit frisch aus und könnt Soft Glam zu jedem Anlass tragen. Er passt ins Office ebenso wie zur coolen Party.

junge frau mit glow im gesicht

©iStockphoto | svetikd

DAS BRAUCHT IHR FÜR DAS ANGESAGTE MAKE-UP

Möchtet Ihr im neuen Soft Glam-Look auftreten, benötigt Ihr eine cremige Foundation, die zart glänzt. Zudem solltet Ihr Eure Highlighter parat legen, die am besten in einem natürlichen Ton gehalten sein sollten. Damit sich Highlighter und Foundation gut miteinander verblenden lassen, sollte auch der Highlighter auf Cremebasis sein. Sucht eine Lidschattenpalette mit tollen Nudefarben raus. Und: Endlich kommen auch wieder shiny Lipglosses ins Spiel.

Werbung
lidschatten und pinsel

©iStockphot | victoriya89

SO SCHMINKT IHR DEN SOFT GLAM-LOOK

Für ein perfektes Ergebnis cremt Ihr Eure Haut gut ein und nutzt danach einen Primer. Nachdem Ihr die Foundation aufgepinselt habt, arbeitet Ihr mit dem Highlighter, der auf die Wangen sowie die Schläfen kommt. Wichtig: Damit Euer Glow soft und nicht zu stark ist, greift Ihr im Anschluss zu einem hellen Puder und deckt alles leicht ab. Nun widmet Ihr Euch den Augen. Tragt einen Lidschatten auf das bewegliche Lid auf und versucht, diesen gut zu verblenden. Zusätzlich könnt Ihr zu einem Kajal greifen, der jedoch keinen zu harten Kontrast bilden sollte. Auch der Lidstrich sollte nicht exakt sein – verwischt ihn mit einem kleinen Pinsel. Am Ende schminkt Ihr Eure Lippen mit dem Lipgloss. Wer es nicht ganz so glänzend mag, entscheidet sich für einen Lippenstift in Nude.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Nach dem Winter ist Eure Haut trocken, schuppig und juckt? Dann solltet Ihr Hautpflege mit Olivenöl ausprobieren. Auch klasse: Gesichtspflege mit Fruchtsäuren und Fruchtextrakten, die den gewünschten Glow bringen. Um die Produkte richtig in die Haut einzuarbeiten, hilft Euch der Jade-Roller – der Euch übrigens auch im Kampf gegen Cellulite unterstützen kann.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!