Liebe! Leidenschaft! Lebensenergie! Rot ist nicht nur die Farbe der ganz großen Gefühle, sondern dominiert aktuell ebenso leidenschaftlich die Catwalks der Modemetropolen. Wir erklären Euch, warum man in dieser Saison unbedingt die textile „Alarmstufe Rot“ ausrufen sollte – Styling-Tipps inklusive!

Rot so weit das Auge reicht – die Signalfarbe feiert in diesem Frühjahr ihr fulminantes Comeback und bringt uns eine eindeutige Botschaft mit: Schau! Mich! An! Wir haben verstanden und setzen ab sofort nur allzu gerne mit einem grellen Tomaten- und kräftigem Kirsch-Rot oder einem ordentlichen Schuss Marsala ein eindeutiges Fashion-Statement.

©Minx

©Minx

Doch wie kombiniert man die Knallfarbe am besten? Eigentlich ganz einfach. Wer nicht sofort den „Stier bei den Hörnern packen“ möchte, setzt wohldosierte Akzente in Kombination mit zurückhaltenden Tönen von Braun über Camel bis hin zu Schwarz oder Weiß. Zudem liefert uns der aktuelle 70s-Hype den wohl schönsten Styling-Partner, der in das farbliche Beuteschema von Rot passt: Cognac. Damit seid Ihr in jedem Fall auf der sicheren Seite. Aber bitte, bitte: Hände weg vom Colour-Blocking!

©Minx

©Minx

Wenn Euch die „Light-Variante“ nicht genug ist, setzt lieber auf den „Head-to-Toe“-Look. Das Zusammenspiel von unterschiedlichen Rottönen aus einer Farbfamilie ist nicht nur Trend, sondern wirkt – wenn man es richtig macht – besonders edel! Und wer jetzt immer noch nicht Rot sieht, dem geben wir nun „grünes Licht“ für unsere Bildergalerie. Lasst Euch inspirieren. Viel Spaß!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!