band tshirt mode

Kontroverser Trend: Band T-Shirts

Was früher einmal das Symbol musikalischer Treue und Hingabe war, ist heute zu einer echten Glaubensfrage geworden: Wer darf eigentlich Band T-Shirts tragen? Das einstige Erinnerungsstück vergangener Konzerte ist heute, dank Influencern und Celebrities, zu einem echten Fashion Must-have avanciert. Ganz zum großen Bedauern der Rock- und Metal-Communities. Denn sind wir mal ehrlich: Wer glaubt denn, dass Kendall Jenner jemals ein Lied von Slayer gehört hat???

VEREWIGTE KLASSIKER

Was Angus Young wohl dazu sagt, dass Topmodel Gigi Hadid ein T-Shirt von ACDC trägt? Immerhin ist die Band doppelt so alt wie sie selbst. Gleiches gilt für Rihanna, Kanye, die Jenners, die Biebers und wie sie alle heißen. Egal, seit der Punk-, Grunge- und Rock-Style wieder en vogue ist, gehört er auch zur Streetwear-Uniform der It-Girls (und -Boys). Neben Bikerjacken, zerrissenen Jeans und Chelsea Boots, bedeutet das eben auch ACDC, Iron Maiden und Metallica.

Und obwohl es heutzutage auch gute Rockbands gibt, bleibt die Fashion-Welt konservativ und trägt nur die A-List der Rock- und Metal-Ära. Kombiniert wird der Style mit Denim, Karo, Leder und schweren Boots.

FAST’N’FASHION

Ein unglücklicher Nebeneffekt ist, dass Band Tees zu Fast Fashion geworden sind. Fast jedes Label, von H&M bis Zara, bietet mittlerweile Band-Shirts für unter 20 Euro an, die fleißig gekauft werden – ist ja schließlich Trend. Vorbei sind die Zeiten, wo man sich nach einem Konzert um die letzten Shirts prügelt, stundenlang bei eBay nach der richtigen Größe sucht oder den Vintage-Store nach dem heißbegehrten Teil durchstöbert.

Da wundert es einen nicht, dass dieses Pseudo-Interesse bei den echten Rock- und Metal-Fans auf Unverständnis trifft. Bestes Beispiel: Kendall – „Ich weiß nicht, wie manche Leute Heavy Metal hören können“ – Jenner. Trotz ihrer Abneigung beschloss sie bei einer Award-Verleihung im Slayer T-Shirt aufzutreten und kassierte danach einen ordentlichen Shit-Storm. Slayer Gitarrist Gary Holt machte seinem Ärger auf die gleiche Art und Weise Luft.

Werbung

Ein von Daddy B (@daddy__b3) gepostetes Foto am

Fast Fashion ist eben hungrig nach neuen Trends. Trotzdem sei es niemandem verübelt, wenn er gerne auf den Zug aufspringen möchte. Wir können Euch nur den Tipp geben: Wenn ihr schon ein Band T-Shirt tragt, informiert Euch wenigstens, wer die Band eigentlich ist.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Der neue Edel-Punk zeigt sich in einem femininen Mix, der gegensätzlicher nicht sein könnte und durchaus eine Menge Mut erfordert. Lack- und Lederröcke heizen uns auch in der kalten Jahreszeit ein.