kollagen hautpflege
Was steckt dahinter?

Kollagen: Das große Comeback des Beauty-Boosters

Bei Euren Streifzügen durch die Lieblingsdrogerie ist es Euch vielleicht auch schon einmal aufgefallen: Auf vielen Beauty-Produkten ist momentan von Kollagen die Rede. Dieses soll ein echter Powerbooster für eine schöne Haut sein und findet sich besonders im Anti-Aging-Bereich wieder. Doch was genau ist Kollagen und warum ist es so wichtig für unsere Schönheit? Wir erklären Euch was hinter dem Trend steckt.

Was ist Kollagen?

Kollagen ist ein Strukturprotein, das sich unter anderem in unserem Bindegewebe, den Knochen, unseren Sehnen und Bändern sowie den Zähnen befindet. Und auch in unserer Haut kommt es vor – und kann sogar bis zu 80 Prozent bestimmter Partien ausmachen. Gemeinsam mit Elastin ist das Protein dafür verantwortlich, die Haut elastisch und geschmeidig zu halten sowie ihren Feuchtigkeitshaushalt in Balance zu bringen. Kein Wunder also, dass es eine so große Rolle für unseren Körper spielt.

kollagen haut

©Sunsetoned on Pexels

Wozu brauche ich zusätzliches Kollagen?

Der Körper bildet zwar selbst Kollagen, doch dieser Vorgang nimmt mit zunehmendem Alter ab. Die Folge: Unsere Haut wird weniger elastisch und erste Falten und feine Linien bilden sich. Der Teint wird fahler und wir verlieren unseren Glow. Um wieder zu strahlen, solltet Ihr Euren Körper und vor allem die Haut mit zusätzlichem Kollagen versorgen und zugleich seine Synthese anregen. Regelmäßig angewendet, können die Beauty-Produkte dafür sorgen, dass die Altersanzeichen gemindert werden. Greift bereits frühzeitig zu Produkten mit dem Powerbooster, um unerwünschten Fältchen rechtzeitig vorzubeugen. Übrigens: Der Schönmacher kann sogar helfen, fieser Orangenhaut an Oberschenkeln und Co. den Kampf anzusagen.

Werbung

In welchen Produkten steckt Kollagen?

Kollagen steckt vor allem in verschiedenen Tages- und Nachcremes, die zusätzlich mit weiteren wichtigen Wirkstoffen angereichert sind, die Eure Haut beispielsweise mit jeder Menge Feuchtigkeit versorgen. Daneben findet Ihr in den Sortimenten der Beauty-Brands Seren und Masken, die Euch ein Plus an Pflege schenken. Kombiniert am besten mehrere Produkte, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Zusätzlich könnt Ihr die Kollagen-Synthese mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Kapseln oder Pulvern anregen. Im Trend sind darüber hinaus Kollagen-Drinks. Diese sorgen dafür, dass die Wirkstoffe auch in tiefere Schichten der Haut eindringen.

Affiliate

Das interessiert Dich auch

Clevere Beauty Brands haben den Begriff „Clean Beauty“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um Produkte, die auf oft kritisierte Inhaltsstoffe verzichten. Schon seit Jahrtausenden wird Aloe Vera als natürliche Heilpflanze geschätzt und wird jetzt zu einem Beauty-Booster par excellence. Nagellacke ohne Chemie? Wer auf Nummer sicher gehen will, entscheidet sich für Brands, die bewusst auf kritische Stoffe verzichten.

Titelbild: ©CoffeeAndMilk on iStock