Wenn draußen die Temperaturen sinken, sehnen wir uns nach wohliger Wärme. Deshalb muss auch die Kleidung möglichst warm und kuschelig, dabei aber dennoch chic sein und genau diese Anforderungen erfüllt Kaschmir (oder auch Cashmere). Der edle Zwirn ist und bleibt eines der begehrtesten Must-haves im Herbst/Winter und ist eine Investition, die sich lohnt.  

Soft, softer, Kaschmir! Wer einmal ein Kleidungsstück aus Kaschmir sein Eigen nennen durfte, wird wahrscheinlich nie wieder etwas anderen tragen wollen. Gerade in der kalten Jahreszeit sind Pullover, Mützen, Schals und Co. aus der edlen Wolle die idealen Begleiter, denn sie halten warm und fühlen sich auf der Haut unglaublich flauschig an.

kaschmir-pullover-jigsaw

Die edle Naturfaser wird aus dem Unterfell der Kaschmirziege, aus der gleichnamigen Region in Indien, gewonnen. Das Fell wird einmal im Jahr zum Frühlingsanfang ausgekämmt, eingesammelt, von Hand gereinigt und nach Farben sortiert. In einem aufwendigen Verfahren wird das dickere Trennhaar der Ziege von den sehr feinen Haaren darunter getrennt und genau auf die kommt es an – Nur die allerfeinsten Haare der Ziege werden für die Wollherstellung verwendet. Je feiner, heller und länger das Haar, desto besser ist die Qualität! Deswegen hat reines Kaschmir auch durchaus seinen Preis und wird deshalb auch häufig mit Merinowolle oder anderer Schafwolle gemischt. Laut Textilkennzeichnungsverordnung darf ein Produkt nur dann als Kaschmir angeboten werden, wenn es einen Kaschmiranteil von mindestens 85 % nachweisen kann. Kleidungsstück mit „Kaschmiranteil“ sollten mindestens 14,5 % Kaschmir nachweisen können.

kaschmir-look-laredoute

Kaschmir ist der Inbegriff von Luxus und hat auch seinen Preis, jedoch sind Kaschmir-Teile eine lohnende Investition. Pullover, Cardigans, Kleider, Mäntel ebenso wie Schals, Mützen und Handschuhe aus Kaschmir sind zeitlose Klassiker und können jede Saison getragen werden. Mit Farben wie Schwarz, Grau oder Weiß kann man nichts falsch machen, aber auch Hellblau und Rosa oder kräftige Töne wie Senfgelb, Bordeauxrot oder Moosgrün machen sich in jedem Kleiderschrank gut. Kombiniert werden können Kaschmir-Teile zu beinahe allem – von Baumwolle über Seide bis hin zu Leder oder Samt – und lassen auch ganz unterschiedliche Looks zu.

Damit das Lieblingsteil Kaschmir auch möglichst lange schön bleibt, ist eine gute Pflege wichtig. Kaschmirwolle ist empfindlich, deshalb sollten Pullover auf links gedreht und in einem Wäschebeutel im Wollwaschgang der Waschmaschine und mit nur sehr wenig flüssigem Wollwaschmittel (ohne Weichspüler!) gewaschen werden. Die feuchte Wäsche anschließend nur leicht auswringen und auf einem Handtuch langsam liegend trocknen lassen.Wenn gebügelt werden muss, sollte man den Pullover auf links mit einem feuchten Tuch bei mittlerer Temperatur (Wolle) glatt dämpfen.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Edle Stoffe werten jedes Outfit im Handumdrehen auf. Samt war in dieser Saison einer der größten Trend und wird uns auch noch im kommenden Jahr erfreuen. Daneben sorgt auch Satin für glänzende Aussichten und Jacquard überzeugt mit kunstvollem Muster.

 

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!