Makellose Haut ganz ohne das tägliche Auftragen von Foundation oder BB-Cream? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein – soll aber dank der semi-permanenten BB-Cream, einer neuen Microneedling-Methode aus New York, tatsächlich möglich sein.

Beim Microneedling kommen winzige Nadeln zum Einsatz, die mit einem sogenannten Dermaroller horizontal und diagonal über die Gesichtshaut gefahren werden. Die hauchdünnen, medizinischen Nadeln aus Chirurgenstahl erzeugen dabei viele kleine Wunden, die die natürlichen Schutzfunktionen der Haut anregen. Dadurch wird mehr Kollagen, Elastin sowie Hyaluronsäure gebildet und die Zellteilung stimuliert. Die Haut wird elastischer und das Bindegewebe festigt sich. Zusätzlich können auch Seren zum Einsatz kommen, die durch das Microneedling tiefer in die Haut eingearbeitet werden.

gesicht einer frau bei kosmetischer microneedling behandlung mit einem dermaroller

© iStock.com/Julianna Nazarevska

WAS IST EINE SEMI-PERMANENTE BB-CREAM BEHANDLUNG?

Die semi-permanente BB-Cream Behandlung arbeitet nach einem ganz ähnlichen Prinzip wie das herkömmliche Microneedling – mithilfe der feinen Nadeln wird eine BB-Cream einen Millimeter tief in die Haut eingearbeitet. Das Treatment wurde im Glo Skin & Laser Spa in New York entwickelt und verspricht einen natürlichen und ebenmäßigen Teint – ganz so, als hätte man frisch eine BB-Cream aufgetragen. Kleine Unebenheiten, Rötungen und Hyperpigmentierungen werden kaschiert und die Haut bekommt einen zarten Glow. Die Pigmente sollen sich bis zu sechs Monaten in der Haut halten, bevor sie wieder verblassen. Eine Sitzung dauert, inklusive Betäubung, etwa drei Stunden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Glo Spa NY (@glospany) am

DIE VORTEILE DES TREATMENTS

Das Microneedling mit BB-Cream klingt vielversprechend für alle, die ein leichtes und natürliches Make-up bevorzugen, sich einen ebenmäßigen Teint wünschen und den Zeitaufwand bei der morgendlichen Make-up Routine reduzieren möchten. Lichtreflektierende Partikel, die in den verwendeten Pigmenten stecken, sorgen außerdem für einen frischen Glow. Auch Wasser oder schweißtreibende Sport-Sessions können dem Look nichts anhaben und man spart zudem Geld für Foundation, Beautyblender und Co. Möglicherweise könnte das Treatment in Zukunft sogar bei Menschen mit Pigmentstörungen eingesetzt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Glo Spa NY (@glospany) am

DIE RISIKEN DES TREATMENTS

Die Methode ist noch sehr neu, sodass es noch keinerlei Langzeiterfahrungen gibt und nicht genau gesagt werden kann, ob die injizierten Pigmente schädlich für die Haut sein könnten. Experten warnen deshalb vor möglichen Komplikationen. So könnten Allergien, Schwellungen, Rötungen, blaue Flecken, Ausschläge, Schmerzen oder sogar Entzündungen und Infektionen auftreten. Laut dem Glo Skin & Laser Spa in New York ist das Treatment auch nicht für Frauen geeignet, die unter empfindlicher Haut, Ekzemen, Schuppenflechte oder akuten Entzündungen wie Akne leiden. Auch Frauen, die schwanger sind, stillen oder sich einer Hormonbehandlung unterziehen, sollten auf die semi-permanente BB Cream verzichten. Hinzu kommt noch, dass die verwendeten Pigmente bisher noch nicht offiziell von der FDA, der amerikanischen Behörde für Lebensmittel und Medikamente, legitimiert wurden.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Die DD-Creams sind zwar noch lange nicht so bekannt wie BB- oder CC-Creams, trotzdem bahnen sie sich langsam ihren Weg in unsere Badezimmer. Wir haben wichtigsten Facts zur neuen Gesichtspflege. Die britische Make-up-Artistin Sara Hill hat den jüngsten Beauty-Trend für 2019 ins Leben gerufen: Yoga Skin. Wer sich einen frischen, rosigen Post-Workout-Glow wünscht, wird Yoga Skin lieben. Welche Beauty-Trends uns in diesem Jahr außerdem erwarten, verrät der Pinterest-Forecast 2019.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!