Das Trendradar schlägt auch im neuen Jahr wieder an: Wir verraten Euch, welche Trends 2019 auf der Beauty-Agenda stehen und von welchen wir uns getrost verabschieden können. Wir haben die fünf wichtigsten Tendenzen und Key-Trends für Euch zusammengestellt.

BOY BROWS VS. BUSCHIGE AUGENBRAUEN

Der Trend zu mehr Natürlichkeit und damit zu vollen, ausdrucksstarken Augenbrauen hält weiterhin an. Doch 2019 bekommt der Hype neuen Wind: „Boy Brows“ sind Augenbrauen, die in ihrer natürlichen Form bleiben und ganz ungehindert wachsen können. Die Brauen werden lediglich mit Puder oder einem Stift aufgefüllt und mit einem transparenten Gel nach oben gebürstet. Kein Zupfen oder in Form bringen mehr nötig. Brow-vo!

boy brows

©Temperley London

RED LIPS VS. NUDE LIPS

Der Nude-Look ist zurückhaltend, elegant und eigentlich immer tragbar. Doch 2019 hat der vermeintliche Dauerbrenner Pause. Denn statt zum hautfarbenen Lippenstift, greifen Make-up-Artists jetzt zu intensiven Rotnuancen! Die Lippen brillieren dabei in kräftigen, matten Rottönen wie Erdbeerrot, Tomatenrot oder Kirschrot. Der Rest des Make-up bleibt zurückhaltend: getuschte Wimpern und ein ebenmäßiger Teint machen den Look perfekt.

red lips

©L’Oréal Paris

GLASS SKIN VS. NO-MAKE-UP

2019 dreht sich alles um die natürliche Schönheit und eine super gepflegte Haut, die viel Make-up praktisch überflüssig macht. Der Trend zum sogenannten Glass Skin kommt natürlich aus dem Beauty-Mekka schlechthin, Korea. Das Phänomen „Glass Skin“ verdanken die Beautynistas aus Fernost einer strengen Pflegeroutine, die die Haut mit reichlich Feuchtigkeit versorgt und den Teint in gläsernen Spiegelglanz hüllt. Das Beauty-Regime besteht aus einer feuchtigkeitsspendenden Öl-Reinigung, einem sanften Peeling und jeder Menge Seren, Masken und Cremes, die übereinander geschichtet werden. Koreanerinnen schwören schon lange auf das Schichten von Pflegeprodukten, wodurch die Haut mit vielen verschiedenen Wirk- und Nährstoffen versorgt. Das Ergebnis: eine pralle, porenlos wirkende Haut, die kein Make-up mehr braucht.

glass skin

©Vitali Gelwich/MUTI

COLOR-BLOCKING VS. SMOKEY EYES

Statt für Smokey Eyes entscheiden wir uns im kommenden Jahr für farbenfrohe Akzente auf den Lidern. Bunter Lidschatten mit 90s Attitüde feiert sein Comeback und präsentiert sich 2019 in Blau, Grün, Gelb oder Pink. Vor allem knalliges Color-Blocking setzt den Trend gekonnt in Szene – ob nur auf dem beweglichen Lid, soft umrandet oder gemixt.

bunter lidschatten

©L’Oréal Paris

BLURRED LINES VS. LIPLINER

Verschwommene Konturen ersetzen 2019 den akkuraten Lipliner. Obwohl der präzise Stift die Lippenform entweder korrigieren oder noch zusätzlich betonen kann, verzichten Visagisten 2019 auf den Lipliner und unterstreichen die Lippen besonders verführerisch mit verschwommenen Konturen. Der Knutschmund funktioniert am besten mit Lippenpudern, die mit den Finger auf den Mund getupft werden. Perfektion ist hier ausnahmsweise nicht gefragt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gabriela Brandão (@gbrandaomakeup) am

DAS GEFÄLLT DIR AUCH

Dass Säuren wie Salicylsäure oder Milchsäure einen positiven Effekt auf unreine Haut haben, ist mittlerweile bekannt. Der neueste Verbündete gegen einen unruhigen Teint ist Azelainsäure. Neuester Trend für den Beauty-Schlaf sind Overnight Patches. Die Pflegepflaster mit geballter Wirkstoffpower glätten die Haut über Nacht. Für den Frische-Kick par excellence sorgen diesen Herbst/Winter samtige Creme Rouges.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!