gesicht frau q10
Der Anti-Aging-Klassiker

Q10 sollte in Deiner Pflegeroutine nicht fehlen

Es ist noch gar nicht lange her, als uns an jeder Ecke Pflegeprodukte begegnet, die Q10 beinhalteten. Dann verschwanden sie wieder von der Bildfläche, um Platz für neue Wirkstoffe zu machen. Doch jetzt feiert das Coenzym 10 ein Beauty-Comeback. Und das – wie wir finden – völlig zu Recht, denn Q10 sollte in der täglichen Beautyroutine nicht fehlen. Doch was ist Q10 eigentlich und was tut es für unsere Haut? Das verraten wir Euch.

Das steckt hinter Q10

Q10 ist ein so genanntes Coenzym – eine vitaminähnliche Substanz, die in jeder unserer Körperzellen vorkommt und für die Energieproduktion verantwortlich ist. Somit hat es einen großen Anteil an der Regeneration der Haut sowie deren Wachstums- und Reparaturprozessen. Junge Haut ist normalerweise gut mit Q10 versorgt. Werden wir aber älter, nimmt die natürliche Produktion des Coenzyms immer weiter ab. Übrigens: Q10 wird auch über die Nahrung aufgenommen und steckt etwa in grünem Gemüse, Nüssen und Fleisch.

Warum das Coenzym gut für unsere Haut ist

Q10 sorgt für Energie in unseren Hautzellen und regt deren Regeneration an. Nimmt unser Q10-Haushalt ab, wird die Haut schlaffer und erste Fältchen entstehen. Durch die Zugabe künstlich im Labor hergestellten Q10s lässt sich dieser Prozess verlangsamen und unsere Haut wird mit dem versorgt, was sie benötigt. Ergebnis: Sie wird straffer und lässt uns optisch jünger und frischer wirken. Gleichzeitig fungiert das Coenzym als Antioxidans und schützt die Haut vor freien Radikalen, was wiederum ihrer optischen Alterung entgegenwirkt.

Werbung

Der Anti-Aging-Pflege-Booster

Q10 steckt in vielen Pflegeprodukten, so dass Ihr Euch von Kopf bis Fuß mit dem Pflege-Booster verwöhnen könnt. Und so findet Ihr beispielsweise Tages- und Nachtcremes mit dem Coenzym ebenso wie reichhaltige Masken, die zusätzliche wichtige Wirkstoffe enthalten. Seren sind hochkonzentriert und sollten einmal die Woche auf das Gesicht aufgetragen werden. Auch die Augenpartie solltet Ihr mit speziellen Cremes versorgen. Daneben steckt das Coenzym in Bodylotions und Körpermilch, denn nicht nur das Gesicht möchte mit dem Pflege-Liebling versorgt werden.

Affiliate

Das interessiert Dich auch

Wer seine trockene Haut pflegen möchte, sollte den Wirkstoff Urea kennen. Für alle Mädels mit Mischhaut empfehlen wir Hagebutten-Öl. Wenn es eine leichte Feuchtigkeitspflege sein darf, ist Aloe Vera die beste Wahl.

Titelbild: ©CoffeeAndMilk on iStock