Bye, bye, Spliss! Eine neue Schneidetechnik sorgt aktuell für viel Furore in der Beauty-Welt: Schlagzeilen wie „Langes Haar ohne Radikalschnitt“, „So wirst Du Spliss ganz ohne Abschneiden los“ oder „Mit diesem Haarschnitt verlierst Du keinen Zentimeter“ lassen den Traum von langem UND gesunden Haar in greifbare Nähe rücken. Das Zauberwort dieses Haar-Trends lautet „Hair Dusting“.

Hairstylist Sal Salcedo hat die neue Haarschneide-Technik populär gemacht und löste mit seinen Videos auf Instagram einen regelrechten Hype aus – der immer noch anhält. Aber was ist Hair Dusting eigentlich?

HAIR DUSTING

Spliss und spröde Haarende können trotz vieler Pflegemaßnahmen nicht repariert werden – was einmal gespalten ist, kommt nicht mehr zusammen. Am Ende muss also doch die Schere her und die mühsam erkämpften Zentimeter liegen wieder auf dem Boden des Friseur-Salons. Oder doch nicht?

Beim Hair Dusting werden die Haare zunächst geglättet. Das hat den Effekt, dass die kaputten Haarenden deutlich hervorstehen und sich vom Rest absetzen. Strähne für Strähne fliegt die Schere anschließend waagerecht über die Haar-Oberfläche und entfernt dabei die abstehenden Enden.

Die Länge bleibt so zum Großteil erhalten und die Haare sehen gesund und kräftig aus. Der Clou: Die Technik funktioniert bei allen Haartypen und -längen. Wer Angst hat, dass die Haare durch das Hair Dusting ausgedünnt werden, kann beruhigt sein: Viele empfinden die Haare im Anschluss dichter als vorher.

Einziger Wermutstropfen: die Zeit. Hair Dusting ist sehr zeitintensiv und kann doppelt so lange dauern wie ein normaler Friseurbesuch.

Übrigens: Die Technik wurde nicht von Sal Salcedo erfunden! Seit Jahren wird Spliss auf diese Weise mit Feuer oder Rasierklingen entfernt.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Velaterapia heißt die Methode, bei der man Spliss mit Feuer entfernt. Für Für die Extraportion Pflege sorgen Treatments wie Olaplex oder hochwertige Haar-Öle.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!