Blazer sind echte Multitalente, denn man kann sie sowohl casual als auch schick stylen. Sie machen sowohl im Büro als auch im Alltag oder auf einer Party eine gute Figur, werten jedes Outfit im Handumdrehen auf und gehören deshalb in jeden Kleiderschrank. Neben Lederjacken, Trenchcoats und Bomber-Blousons sind sie außerdem auch die perfekte Übergangsjacke.

Wie so oft, kommt es aber auch beim Blazer auf den Schnitt an. Denn Blazer ist nicht gleich Blazer, ebenso wie Frau nicht gleich Frau ist – Unterschiedlichen Figurtypen schmeicheln unterschiedliche Schnitte. Wir verraten Dir, welcher Blazer zu Deiner Figur passt.

figurtypen-blazer

BLAZER FÜR DIE X-FIGUR 
Bei der X-Figur sind Schultern und Hüfte etwa gleich breit, die Taille ist schmal und Brust und Po sind eher rund. Frauen mit dieser Figur dürfen ihre besonders weibliche Figur gerne betonen, indem sie zu einem eng geschnittenen Blazer mit einer schmalen Taille greifen. Alternativ kann aber auch mit einem schicken Gürtel nachgeholfen werden. Aber auch ein gerade geschnittener Blazer ist bei dieser Figur nicht verkehrt. Auf Schulterpolster kann die X-Figur allerdings verzichten.

dune-london-blazer-weiss

BLAZER FÜR DIE H-FIGUR
Die H-Figur ist in der Regel sportlich und schlank. Schultern und Hüften sind etwa gleich breit. Die Taille ist kaum geschwungen und Busen und Po sind eher klein. Ein Blazer sollte bei Frauen mit dieser Figur optisch weibliche Rundungen zaubern. Ideal sind also Modelle, die in der Taille schmal geschnitten sind, kleine Schulterpolster haben und nach unten hin etwas breiter werden oder sogar ein Schößchen haben.

blazer-h-figur1.) Blazer im Uniform-Look von © Mango, ca. 80 € | 2.) Blazer mit Statement-Ärmeln von © Zara, ca. 70 € | Blazer mit Knopfverzierung von © Vero Moda, ca. 50 € über nelly.de 

BLAZER FÜR DIE A-FIGUR
Bei der A-Figur ist der Oberkörper zart und mit einer kleinen Oberweite, Schultern und Taille sind eher schmal, während Hüften, Po und Oberschenkel ausgeprägter sind. Frauen mit dieser Figur sollten optisch einen Ausgleich zwischen Schultern und Hüfte schaffen. Ideal sind deshalb Blazer, die eine leicht ausgestellte Schulterpartie oder kleine Schulterpolster haben und zudem tailliert sind. Auch sollte der Blazer nicht zu lang sein, damit er nicht auf der Hüfte aufliegt und sie so zusätzlich betont.

blazer-schulterpolster-betty-barclay

BLAZER FÜR DIE V-FIGUR
Bei der V-Figur ist der Oberkörper eher breit, mit einer üppigen Oberweite. Die Hüfte ist schmal und der Po eher flach. Frauen mit dieser Figur sollten bei der Blazer-Wahl auf eine schmale Schulterpartie und einen geraden Schnitt achten, der nach unten hin locker fällt und so optisch eine weibliche Hüfte zaubert. Auf Schulterpolster und Taschen oder Applikationen am Oberkörper sollte generell verzichtet werden.

blazer-v-figur1.) Leichter Blazer mit Gürtel von © New Look, ca. 30 € über nelly.de | Ausgestellter Blazer in Nude von © Zara, ca. 40€ | Langer Boyfriend-Blazer in Pink von © Zara, ca. 50 € 

BLAZER FÜR DIE O-FIGUR
Die O-Figur weist oft eine große Oberweite, einen rundlichen Bauch und ein breites Becken auf, während die Arme und Beine eher schlank sind. Frauen mit dieser Figur sollten generell zu Blazern in dunklen, matten Farben und aus dünnem Stoff greifen. Der Blazer sollte außerdem gerade geschnitten sein und darf ruhig auch etwas länger ausfallen. Wichtig: Den Blazer immer offen tragen. So entsteht eine vertikale Linie über dem Bauch, die diesen optisch verkleinert.

blazer-o-figur1.) Langer Blazer von © New Look Curve, Preis auf Anfrage | Klassischer Blazer von © Mango, ca. 150 € | Lockerer, langer Blazer von © Stradivarius, ca. 40 € 

DIE IDEALE BLAZER-LÄNGE
Kleine Frauen sollten zu kürzeren Modell greifen, da sie sonst optisch im Blazer „versinken“ und noch kleiner wirken könnten.Großen Frauen hingegen sollten ein längeres Modell wählen, da verkürzte Blazer an ihnen schnell zu klein wirken können. Generell gibt es jedoch eine einfache Formel, um die perfekte Blazer-Länger für sich zu finden: Die eigene Körpergröße in Zentimetern minus 100. Auch die Ärmellänge sollte stimmen: Im Idealfall sollten die Ärmel etwa 1-2 Finger-breit über das Handgelenk hinab reichen.

lockerer-gerader-geschnittener-blazer-primark

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn ihr Euren Figurtyp kennt, wisst ihr zukünftig ganz genau welche Kleidung und welche Schnitte Euch am besten schmeicheln – Hier geht´s zu unserem Figurtyp-ABC. Außerdem geben wir Stylingtipps für kleine Frauen und für große Frauen.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!