Was gibt es schöneres als einen freien Tag mit Filmen zu verbringen, die einen in eine andere Welt eintauchen lassen und zum Nachdenken, Schwelgen und Reflektieren anregen. Zum Glück gibt es in der Fashion-Welt gleich einige schöne Filme, die sich unserer Leidenschaft, der Mode, widmen.

1. DIOR UND ICH

„Haute Couture muss immer lebendig bleiben und an die Anforderungen des Lebens einer modernen Frau angepasst sein“, schrieb Christian Dior 1953. Die Fashion-Dokumentation DIOR UND ICH gewährt nie gesehene, private Einblicke in die vielschichtige Welt des Modehauses Dior und einen einmaligen Blick hinter die Kulissen während der nur zweimonatigen Entstehung der ersten Haute Couture Kollektion des neu ernannten Chefdesigners Raf Simons.

2. IRIS

Die Dokumentation „Iris“ ist eine schillernde Hommage an die wunderbare und charmante Stilikone Iris Apfel. Mit ihren 96 Jahren ist Iris Apfel immer noch ein modisches Knallbonbon der New Yorker Modeszene, voller Überraschungen und mit einem unnachahmlichen Stil, der keine Regeln kennt. Der Film von Albert Maysles besucht die Königin der Accessoires in ihrem Apartment auf der Park Avenue, das ein Labyrinth aus Antiquitäten, kostbaren Art-Déco-Schmuckstücken, modischen Raritäten und Tausenden von Kleider, Stoffen, Hüten und hochwertigen Accessoires ist. Der Film hat Iris‘ Stil, ihre Extravaganz und ihren Esprit auf einzigartige Weise eingefangen.

3. COCO CHANEL: DER BEGINN EINER LEIDENSCHAFT (COCO AVANT CHANEL)

Der französische Film COCO AVANT CHANEL portraitiert das bewegende Leben der Mode-Legende Gabrielle „Coco“ Chanel. Vom Armenhaus zur Pariser Modeschöpferin: Die Verfilmung zeigt die Karriere der willensstarken Designerin, gespielt von Audrey Tautou, die als Waisenkind in der französischen Provinz aufgewachsen ist, und sich später als Varietésängerin und Näherin ihren Lebensunterhalt verdiente. Mademoiselle Chanel prägte das Selbstbild der Frauen im 20. Jahrhundert und ist bis heute eine wahre Stilikone. Ihre zeitlosen Looks haben bis heute Bestand und werden von Saison zu Saison neu interpretiert.

4. THE SEPTEMBER ISSUE

Anna Wintour ist für viele der Inbegriff von Mode und nicht zuletzt deshalb seit über 25 Jahren Chefredakteurin der US-Vogue. In dieser Dokumentation bekommt man einen Einblick in den realen Arbeitsalltag der mächtigsten Frau der Modeindustrie und wird Zeuge, wie die Mimik und Gestik einer Frau über Leben oder Tod in der Fashionwelt entscheiden. Der Film nimmt den Zuschauer mit auf eine imposante Reise durch aufwendige Modenschauen, vertrauliche Mitarbeitergespräche sowie Strategiesitzungen und zeigt die herrische Chefredakteurin bei der Produktion der berühmten VOGUE September-Ausgabe. In dieser dynamischen Dokumention, die vor Glamour und Eleganz nur so strotzt, bekommen der Zuschauer alle Facetten der herrlich bissigen und zugleich sehr leidenschaftlichen Londonerin zu sehen.

5. BILL CUNNINGHAM NEW YORK

Der im Juni 2016 verstorbene Street-Style-Fotograf Bill Cunningham gehörte zum New Yorker Stadtbild und seine Kolumne in der „New York Times“ galt für viele als DIE Mode-Bibel schlechthin. Mit seiner 35-Millimeter-Kamera, seinem klapprigen Fahrrad und der typisch blauen Jacke fing er die Mode auf den Straßen Manhattans ein und zeigte sie in seiner wöchentlichen Kulumne „On the Street“. Man könnte also sagen, Cunningham war ein Pionier im Bereich der Fashion-Blogs, lange bevor es sie überhaupt gab. Die Dokumentation spricht mit Freunden und Stars über die Legende und zeigt den Fotografen in seinem liebsten Umfeld: den Straßen New Yorks.

6. FRESH DRESSED

Eine Dokumentation, die die Herzen von Hip Hop Fans und Sneaker-Liebhabern höher schlagen lässt. Fresh Dressed ist ein Throwback in das Goldene Zeitalter des Hip Hops und zeigt, wie seine Einflüsse die aktuelle Mode geprägt haben. Von Baggy Pants über Logo-Mania und Graffiti-Prints bis hin zu teuren Luxus-Labels, der Modestil der afroamerikanischen Kultur New Yorks steht im Fokus dieser Dokumentation. Rap-Legenden und Künstler der Gegenwart sprechen über die Evolution des Hip Hop-Styles in der Musikbranche und beleuchten die anhaltende „Besessenheit“ der Hip Hop-Kultur mit Mode.

7. LAGERFELD CONFIDENTIAL

Karl Lagerfeld ist der Modepapst der Fashion-Industrie und einer der bekanntesten Designer der Welt. Private Einblicke in das Leben des 84-jährigen bekommt man jedoch eher selten. Rodolphe Marconi versucht das mit der Dokumentation „Lagerfeld Confidential“ zu ändern. Er begleitete den vielschichtigen Modeschöpfer über einen langen Zeitraum und gibt einen spannenden Einblick hinter die Sonnenbrille des gebürtigen Hamburgers. Der Zuschauer entdeckt dabei einen rastlosen Geist, der ein großer Liebhaber von Malerei, Art déco und zeitgenössischer Kunst ist und ein extrem ausgeprägtes ästhetisches Empfinden hat.

8. ADVANCED STYLE

Guter Geschmack kennt kein Alter – das zeigt schon Stilikone Iris Apfel. Doch neben ihr gibt es in New York noch zahlreiche Paradiesvögel, die mit ihrem einzigartigen Stil und verrückten Eigenarten die Straßen Manhattans verzaubern. Regisseurin Lina Plioplyte und Street Style-Fotograf Ari Seth Cohen haben sie in dieser Dokumention eingefangen und beleuchten die bunte und fantastische Modewelt der Fashion-Liebhaber.

9. PICTURE ME

Für den ungeschönten Einblick in die Modewelt sorgt der Dokumentarfilm „Picture Me“ von Ole Schell und Sara Ziff. Der Filmemacher begleitete seine damalige Freundin Sara bei ihren Aufstieg zum internationalen Topmodel. Der Film gilt als einer der wohl mit Abstand authentischsten Filme über die viel begehrte Modewelt und das harte Modeldasein. Die Dokumentation ist im Stil eines Video-Tagesbuchs gehalten, gefilmt wurde mit einer kleinen Kompaktkamera. Ole Schell nimmt nicht nur den beruflichen Alltag auf, sondern befragt auch Model-Kolleginnen, Designer und Stylisten, um eindrucksvoll zu zeigen, was es wirklich bedeutet, ein Topmodel zu sein. Ein Muss für alle Modefans und ein Augenöffner für alle, die glauben, dass gutes Aussehen und ein wenig Glück genügt, um als Model erfolgreich zu sein.

10. GIRL BOSS

Die Netflix-Serie „Girl Boss“ ist inspiriert von der gleichnamigen Autobiografie von Sophia Amoruso (gespielt von Tomorrowland-Star Britt Robertson). Die US-Amerikanerin begann mit 22 Jahren, Vintage-Mode über eBay zu verkaufen. Vom immensen Erfolg überrascht, gründete sie kurz darauf ohne jegliche Erfahrung den Onlineshop „Nasty Gal“. Der Shop avancierte zu einem Multi-Millionen-Dollar Unternehmen und Sophia Amoruso wurde zu einer erfolgreichen Businessfrau. Mit 32 Jahren stand die US-Amerikanerin auf der Forbes-Liste der erfolgreichsten Self-Made-Frauen der Welt.  Sophia war aber nicht nur erfolgreich, sie galt vor allem vielen jungen Frauen als Vorbild. Die 13 Folgen sind eine Mischung aus Comedy, Drama und der Verwirklichung des amerikanischen Traums.

11. YVES SAINT LAURENT

Der Film von Jalil Lespert ist ein eindringliches Portrait, das einem der einflussreichsten Modeschöpfer ein Denkmal setzt. Der talentierte Nachwuchsdesigner Yves Saint Laurent wird mit 21 Jahren Art Director im renommierten Modehaus Christian Dior. Das Biopic über die Erfolge des französischen Meisterdesigners bei Dior, seine Liebe zu Pierre Bergé, die Gründung des eigenen Labels und Saint Laurents Schattenseiten mit Drogen und Depressionen, zeichnet die turbulente Karriere der weltbekannten Designer-Legende nach. Zugleich vermittelt der Film auch das Lebensgefühl im Paris der 60er und 70er Jahre.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Wie wär’s mit einer intensiven Beauty-Routine, die Euch die ganze Woche strahlen lässt? Mit den richtigen Tipps und Tricks bringt Ihr Gesicht und Körper auf Hochglanz und könnt nebenbei entspannt den freien Tag genießen – geht auch im Pyjama. Oder vielleicht mal wieder in die Badewanne? Wie Ihr richtig badet, erfahrt Ihr in unserem Bade-Special!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!