Wenn Essen zur Kunst wird, dauert es nicht lange, bis Foodblogger und andere Lifestyle-Enthusiasten unsere Feeds fluten. Der neuste Insta-Trend heißt Gardenescape Focaccia. Das italienische Fladenbrot wird dafür liebevoll mit Gemüse dekoriert. Das Ergebnis: eine kleine Oase auf dem Teller!

BELLA CIAO: KUNST AUF DEM TELLER

Ein Focaccia ist ein kleines Fladenbrot aus Hefeteig, das in seiner ursprünglichen Form nur mit Olivenöl, Salz und Kräutern verfeinert und dann auf Wunsch belegt wird. Die Gardenescape (= Gartenflucht) Focaccias bekommen aber durch eine detailreiche Verzierung mit Gemüse ein optisches Upgrade. Tomaten, Spargel, Zwiebeln, Oliven oder Kräuter dienen als Farbkleckse, um fantasievolle Muster und ganze Mini-Landschaften auf das Brot zu zaubern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Niousha (@nioushacooks) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Andrea & Nicole | C. Creators (@thevadstudio) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alla Andreevna (@baking_maniac) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Татьяна Ламонова (@tatiana_lamonova) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Foraging Community (@wildfoodlove) am

GARDENESCAPE FOCACCIA SELBST MACHEN

Du möchtest dich auch als kulinarischer Michelangelo probieren? Hier kommt das Rezept:

Werbung

Zutaten

    • 300 g Weizenmehl
    • 1 TL Zucker
    • 1 TL Salz
    • 21 g Trockenhefe
    • 15 ml lauwarmes Wasser
    • 3 EL Olivenöl
    • Gemüse und Kräuter nach Wahl

Zubereitung

    • Mehl, Zucker und Salz mischen und die gebröckelte Hefe dazugeben.
    • Lauwarmes Wasser und Olivenöl unter die Masse mischen und fünf Minuten per Hand oder mit Knethaken kneten, den Teig anschließend 30 Minuten gehen lassen.
    • Backofen auf 220 Grad vorheizen, den Teig durchkneten und etwa drei Zentimeter dick wie eine Mini-Pizza ausrollen.
    • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und abgedeckt nochmals 15 Minuten ruhen lassen.
    • Kreativ werden: Den Teig nach Lust und Laune mit Gemüse und Kräutern belegen und Muster kreieren. Etwas dickere Scheiben eignen sich meistens besser, da sie nicht so leicht verbrennen und Kräuter behalten ihre schöne grüne Farbe, wenn du sie mit etwas Zitronensaft besprühst.
    • Wenn dein Kunstwerk fertig ist, kommt das Focaccia für 25 Minuten in den Ofen.

Tipp: Hole dir Inspiration auf Instagram und teile dein Werk mit dem Hashtag #gardenescapefocaccia.

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Hast du auch schon von fermentiertem Essen gehört? Wir erklären dir, wie das Fermentieren funktioniert und was es für einen Nutzen hat. Steine bemalen klingt nach Basteln im Kindergarten? Von wegen, der neue Trend ist auch für Erwachsene zu empfehlen. Kräuter sind nicht nur in unserem Essen lecker, sondern finden sich auch in Naturkosmetik. Wir nehmen euch mit auf unsere kleine Kräuterkunde!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!