Aktuelle Wetterlage? Okay. Wir fassen zusammen. November 2015: wechselhaft und windig, gebietsweise unglaubliche 20 Grad, Zwangsurlaub für unseren Wintermantel! Retten kann uns nur ein Alltime-Klassiker: die Cabanjacke – das A(h!) und O(h!) im derzeitigen „Martini-Sommer“!

Willkommen an Bord! Robuster Wollstoff, breiter Reverskragen, doppelreihige Knopfleiste – die maritime Cabanjacke nimmt uns in dieser Saison mit auf große Fahrt. Und warum? Weil sie es KANN! Denn ursprünglich von Seemännern getragen, lassen sich die klassischen Wolljacken gekonnt auf Temperaturschwankungen ein und sind zudem robust, wetterfest und halten hervorragend warm.

Eines vorweg – der Kurzmantel im Uniformstil ist nicht unbedingt der „Hipster“ unter den Trendjacken. Manch einer mag er auch zu maskulin daherkommen. Aber ganz ehrlich, wir lassen uns doch gerne mal vom Kleiderschrank unseres Liebsten inspirieren. Stichwort: Monkstraps, Chelseas, Budapester & Co. Macht also nix! Als maßgebendes It-Piece des aktuellen Marine-Trends, hat die Cabanjacke in jedem Fall Lieblingsteilpotential! Und sowieso – die Kombi macht’s!

©ZARA

©ZARA

Die Stylingformel ist simpel: Für den großen WOW-Effekt am Abend kombinieren wir die robuste Wolljacke ganz ladylike mit einem Kleid in Midi- oder Maxilänge oder elegantem Pencil-Skirt und High-Heels. Für den coolen Casual Look sorgen 70s Flare-Jeans und maritimes Streifen-Shirt. Et voilà, fertig ist der urbane Seemanns-Look! So lässt es sich locker bis zur nächsten Schönwetterperiode überbrücken.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!