Um uns und der Umwelt etwas Gutes zu tun, versuchen wir in jeder Lebenslage auf Plastik zu verzichten. Statt täglich einen to-go-Becher wegwerfen zu müssen, haben wir im Café einfach unseren eigenen Becher dabei und während wir früher viel zu oft zu künstlichen Textilien gegriffen haben, setzen wir heute auf natürliche Materialien wie Baumwolle und Leinen. Auch natürliche Kosmetik boomt. Aber wie sieht es mit den Themen Natur, Zero Waste und Nachhaltigkeit beim Zähneputzen aus…

Dunkelhaarige Frau lacht mit offenem Mund

©Photo by Ana Francisconi on Unsplash

BIO-ZAHNSEIDE

Vor dem Zähneputzen empfehlen Experten die Benutzung von Zahnseide. Aber: In der Regel besteht diese aus Nylon und ist in Plastik eingepackt. Setzt lieber auf die Bio-Variante, die aus Seide besteht und sich im Glasbehälter befindet. Die funktioniert genauso gut und hinterlässt ein sauberes Gefühl im Mund.

BAMBUS-ZAHNBÜRSTE

Alle drei Monate sollen wir unsere Zahnbürste gegen ein neues Exemplar austauschen – ganz schön viel Plastikmüll, der da entsteht. Doch wir können etwas dagegen tun: Auf dem Markt gibt es seit einiger Zeit Bambus-Zahnbürsten. Die sind biologisch abbaubar und können nach drei Monaten sogar bedenkenlos auf dem Komposthaufen oder in der Biotonne landen. Wer seine Bürste in der Zwischenzeit gerne desinfizieren möchte, kann ein bis zwei Tropfen Grapefruchtkernöl in einen mit Wasser gefüllten Becher tropfen, die Bürste hinstellen, fünf Minuten warten und nun die Bürste sehr gut ausspülen und trocknen lassen.

Bambus Zahnbürsten im Glas

©Photo by Superkitina on Unsplash

DENTTABS

Viele Zahnpasten stehen unter dem Verdacht schädlich für die Gesundheit zu sein. Hinzu kommt, dass sich Zahnpasta in Plastiktuben befindet. Eine gesunde und umweltfreundliche Alternative sind die Denttabs – Kautabletten, die Ihr einfach vor dem Zähneputzen zerkauen könnt. Sie schäumen im Kontakt mit Wasser auf, Ihr könnt Eure Zähne dann wie gewohnt mit der Zahnbürste reinigen.

BIO-ZAHNPASTA

Denttabs sind nicht unbedingt für jeden etwas. Möchtet Ihr nicht auf die klassische Zahnpasta verzichten, solltet Ihr zumindest zu einem Bio-Produkt greifen. Dieses ist zwar in der Regel teurer als die Billig-Pasta aus dem Drogeriemarkt, dafür befinden sich in der Tube ausschließlich gesundheitsunbedenkliche, natürliche Inhaltsstoffe.

ZUNGENSCHABER AUS EDELSTAHL

Auf der Zunge sammeln sich sehr viele Bakterien. Kein Wunder, dass wir sie täglich mit einem Zungenschaber reinigen sollten. Ärgerlich nur, dass Zungenschaber aus Plastik sind und regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Eine tolle und umweltfreundliche Alternative sind Zungenschaber aus Edelstahl. Diese sind robust und lassen sich nach der Benutzung einfach abwaschen und wiederverwenden.

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Ihr sucht eine Kosmetikerin, wisst aber nicht, woran man ein gutes Studio erkennt? Wir haben Tipps für Euch. Und wenn Ihr Euch schon immer gefragt habt, welchen Beauty-Benefit Seidenkissen bringen, helfen wir gerne weiter. Auch die Frage, wie das Haar im Spätsommer gesund bleibt, ist schnell geklärt.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!