Von wegen bieder und brav: Eco-Dessous sehen jetzt super schick, sexy und sinnlich aus.

Nehmen wir uns das Thema Nachhaltigkeit zu Herzen, können wir die Welt ein klein wenig besser machen. Klar, dass wir im Supermarkt zur Stofftasche statt zur Plastiktüte greifen und dass wir zweimal hinschauen, was eigentlich in unserem Lipgloss und der Mascara steckt. Jetzt ist der Öko-Trend auch in der Lingerie-Welt angekommen und so finden wir im Dessousgeschäft immer öfter auch die natürlichen Eco-Dessous. Was diese so besonders macht, erfahrt Ihr hier.

VON WEGEN OLLE SCHLÜPFER

Bei Öko-Wäsche denken ja viele zu allererst an altmodische, riesige Unterhosen, langweilige Hemden und triste Farben. Weit gefehlt, denn die grüne Lingerie kann richtig sexy sein! Strings punkten mit verführerischen Cut-outs, BHs lassen ein wenig Haut herausblitzen und selbst sinnliche Corsagen und sexy Stockings sind Teil der Öko-Sortimente. Klar, dass auch Spitzeneinsätze nicht fehlen dürfen. Und wo man früher nur einem öden Beige begegnet ist, leuchten einem jetzt leidenschaftliche Rot-Töne, tiefes Blau oder geheimnisvolles Violett entgegen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Underprotection (@underprotection) am

GUT FÜR EUCH UND DIE NATUR

Nicht nur optisch sind die natürlichen Dessous echte Knaller. Auch der Tragekomfort kann sich sehen lassen. Die verarbeiteten Materialien kratzen nicht, liegen wunderbar weich auf der Haut und sind sogar allergiefreundlich. Dabei werden die Dessous in Deutschland oder anderen Ländern Europas produziert, so dass keine langen Anfahrtswege notwendig sind. Auch bei der Produktion der BHs und Höschen geht es fair zu: Diese ist umweltfreundlich und geschieht ganz ohne Schadstoffe. So könnt Ihr Eure Wäsche bedenkenlos tragen und müsst keine Angst vor krankheitserregenden Chemikalien haben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von erlich textil || berührt dich (@erlich_textil) am

HANF, BAMBUS UND CO. – ÖKO-QUALITÄT SIND IM KOMMEN

Bei den Materialien setzen die Labels – klar – auf die Natur. Und so bestehen die Bras und Slips aus Bio-Merinowolle, Bio-Seide oder Bio-Baumwolle. Auch Soja, Bambus und Hanf sind beliebte Bestandteile, die sich immer wieder in der Eco-Lingerie finden lassen. Dank hochwertiger Verarbeitung sind die Stoffe langlebig und Ihr müsst Euren neuen Lieblings-BH nicht direkt nach den ersten Tagen wieder wegwerfen. Das wäre bei den hübschen Stücken ja auch viel zu schade!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von AIKYOU GmbH (@aikyou_lingerie) am

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Wie man den Camouflage-Trend trägt, wie man rustikale Norweger-Pullis stylt und wie man Puffer Jackets klasse kombiniert, zeigen wir Euch in unseren Fashion-Artikeln.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!