Schminken mit dekorativer Naturkosmetik: Eine gute Idee? Zu Foundation, Lippenstift und Lidschatten aus natürlichen Rohstoffen gibt’s einige Pro- und Contra-Argumente. Wer seine Haut mit Naturkosmetik, veganen Produkten oder gar Bio-Naturkosmetik pflegt und verwöhnt, möchte auch beim Styling natürliches Make-up benutzen. Wir haben recherchiert und selbst getestet, ob es sich mit Naturkosmetika genauso gut schminken lässt wie mit konventionellen Make-up-Artikeln.

Ist etwas unbekannt und fremd, sind wir Frauen meist skeptisch. Besonders dann, wenn wir es an unsere Haut lassen sollen. Vor circa zehn Jahren hat wohl keine von uns daran gedacht, welche Inhaltsstoffe im Lippenstift vielleicht schädlich für die Umwelt und unsere Gesundheit sind.

Auch vor fünf Jahren war es noch nicht zu erwarten, dass es heute, im Sommer 2018, ein sehr großes und vielfältiges Angebot an dekorativer Naturkosmetik gibt – für große und kleine Budgets, in hippen Beauty-Stores, im Drogeriemarkt um die Ecke oder im Onlineshop. Das natürliche Make-up hat sich binnen der letzten Jahre enorm verbessert. Die Industrie punktet immer wieder mit Innovationen, besseren Konsistenzen und längerer Haltbarkeit der Produkte. Diese positive Entwicklung wird durch uns Kundinnen vorangetrieben, denn schließlich möchten uns die Naturkosmetiklabels nicht als Käuferinnen verlieren, sondern bestenfalls bis zum letzten Pinselstrich an sich binden. Das gelingt bestimmt, wenn’s weiter so gut läuft wie aktuell. Dekorative Naturkosmetik steht den konventionellen Kollegen in nichts nach und ist sogar für empfindliche Haut verträglich.

Wir haben mal genauer ins Schminktäschchen geschaut…

FOUNDATION, PUDER, ROUGE

Wer mit Foundation und Co für einen ebenmäßigen Teint sorgen möchte, kann das mit Naturkosmetika tun. Ob BB Creme, CC Creme, leichtem Make-up oder deckender Foundation: Die Auswahl ist enorm. Oftmals wirken die natürlichen Foundations nicht so maskenhaft und sind leichter zu verblenden. Der Look ist insgesamt natürlicher – was gerade auch trendy ist. Rouge, Bronzer und Highlighter gibt es in pudriger Konsistenz, aber auch cremig oder als Stick. Je nach Eurer Vorliebe werdet Ihr das passende Produkt finden. Wer seiner Haut beim Schminken etwas Pflege schenken möchte, sollte sich die cremigen Texturen genauer ansehen – zum Beispiel von RMS Beauty, Kjaer Weis oder Ilia.

lavera

©lavera color cosmetics

LIDSCHATTEN, KAJAL UND MASCARA

Beim Lidschatten kommen im Naturkosmetik-Bereich mineralische Puderpigmente zum Einsatz. Für den Schimmer in den einzelnen Lidschatten sorgen Pflanzenpigmente, Eisenoxide, Silberpartikel und natürliche Glimmerpartikel. Allgemein sind die NK-Lidschatten gut verträglich und haben sogar pflegende Inhaltsstoffe. Leider kann es bei einigen Lidschatten oder Kajalstiften passieren, dass sie nicht so lange halten. Das liegt daran, dass sie keine Silikone enthalten. Hier gibt es aber einen kleinen Trick: Das bewegliche Lid vor dem Lidschatten-Auftrag abpudern. Bei der Farbauswahl findet Ihr von hellen Tönen über Erdtöne, Blaunuancen, Grün bis Tiefschwarz eine große Auswahl. Knallige Neontöne sind bisher allerdings eher selten zu sehen.

benecos

©benecos

Bei der Wimperntusche wird oft mit Bienenwachs gearbeitet, Pflanzenöle pflegen die Wimpern und spenden Glanz. Beim Tuschen gibt es keinen Unterschied zu konventioneller Mascara. Leindotteröl sorgt zum Beispiel für schnelles Trocknen der Wimperntusche an der Luft. Doch die NK-Variante ist meist nicht so lange haltbar und trocknet im Vergleich schneller aus. Wasserfeste Produkte gelingen noch nicht. Meine Lieblings-Tuschen aus dem NK-Bereich stammen von Arabesque und Dr. Hauschka.

LIPPENSTIFT & LIPGLOSS

Wusstet Ihr, dass eine Frau, die sich täglich die Lippen schminkt, im Laufe ihres Lebens etwa 3,5 Kilogramm des Lippenstiftes verschluckt? Das ist eine ganze Menge. Und wenn man bedenkt, dass in Naturkosmetik-Lippenstiften keine Mineralöle, Konservierungsstoffe, Silikone oder synthetische Aromen enthalten sind, würde ich wohl die Eco-Lippenstift-Version bevorzugen. Die meisten NK-Lippenstifte sind reich an pflegenden Stoffen, so trocknen sie die Lippen nicht aus. Es gibt aber auch die trendy Lipsticks mit angesagtem Matt-Finish – zum Beispiel von Sante. Die Farbauswahl reicht aber von Nude bis Aubergine – sowohl beim Lippenstift als auch beim Gloss. Eine tolle Auswahl an Lippenstiften findet Ihr bei Und Gretel aus Berlin.

lippen alverde

©beautypress/alverde

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Naturkosmetik selbst herstellen? Unser Buchtipp: https://www.beautypunk.com/lesenswert-natuerlich-und-schoen/
Mit Naturkosmetik durch den Sommer: Die Must-haves! https://www.beautypunk.com/naturkosmetik-das-brauchst-du-fuer-den-sommer/
Haarpflege mit Naturkosmetik: Das solltet Ihr wissen https://www.beautypunk.com/der-neue-haar-hype-pflege-aus-der-natur/

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!