Schon klar, Denim ist und bleibt ein All-time-Favorite. Doch da uns die Modemacher immer wieder neue, aufregende Schnitte, Waschungen und Styling-Kombinationen präsentieren, verlieben wir uns jedes Mal ganz neu in das blaue Wunder. Welche Denim Trends uns in diesem Jahr erwarten? Wir verraten es Euch.

Von Skinny und Schlagjeans über Boyfriend und Cropped-Jeans bis hin zu ausgefransten Modellen und solchen mit Perlen, Patches und Co., dazu noch eine coole Jeansjacke oder ein stylischer Jeansrock – Denim bleibt Trend, wechselt jedoch gerne mal den Look. Das steht 2018 auf dem Programm:

© Mango

DARK DENIM 
2018 zeigt sich Denim von seiner dunklen Seite. Dunkle Denim-Töne, von tiefem Indigo bis hin zu Schwarz, sind nämlich fantastische Styling-Partner und machen sich sowohl an Hosen als auch an Blusen, Jacken und Röcken gut.

© New Look

KONTRASTNÄHTE
Wurden die Nähte an der Jeanshose bisher möglichst versteckt, werden sie jetzt hervorgehoben – und je größer der Kontrast ist, desto besser. Dunkles Denim zeigt sich mit weißen, pastellfarbenen oder goldenen Nähten, während helles Denim natürlich Nähte in dunklen oder bunten Farben trägt.

BAGGY JEANS
Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Baggy Hose wieder Einzug in die Modewelt hält – der lässige Look von Hip-Hoppern und Skater-Boys wird 2018 auch bei Fashionistas populär. Der Grund: Die Baggy Jeans ist äußerst komfortabel und wirkt besonders lässig. Getragen wird sie allerdings (und zum Glück) nicht mehr so tief wie früher und kann sogar feminin mit Bluse und High Heels kombiniert werden.

© Cheap Monday

FLARED JEANS 
An weit ausgestellten Jeans führt in diesem Jahr kein Weg vorbei. Der lässige 70s-Style erfreut uns mit zahlreichen mit Variationen – von Low bis High Waist, von gemäßigt bis weitem Schlag, von cropped bis extralang. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Schnittformen der Schlaghose. Bei der einen beginnt der Schlag unterhalb des Knies, der andere Schnitt fällt bereits am Oberschenkel locker und läuft ähnlich einer Marlene-Hose in einem weiten Schlag aus.

© River Island

UMGESCHLAGENER SAUM 
Knöchel dürfen weiterhin gezeigt werden – und zwar nicht mehr nur in Form von Cropped Jeans, sondern auch mit umgeschlagenem Hosenbein! Das Hochkrempeln passt übrigens zu jedem Hosenmodell – besonders cool wirkt aber ein extremer Umschlag an einer gerade geschnittenen Jeans oder Schlaghose.

© MONKI

BUNTES DENIM
Bereits in der Vergangenheit begegneten uns unsere Denim-Lieblinge in bunten Farben und tut es auch in diesem Jahr! Ob zarte Pastellfarben wie Rosé oder Himmelblau oder knallige Töne wie Pink oder Gelb – die bunten Farben bringen frischen Wind in jedes Outfit und sind auf jeden Fall sommertauglich.

© NLY Trend

VERZIERTES DENIM
Stickereien, Patches, Perlen und Co. waren bereits im vergangenen Jahr gefragt und auch 2018 setzen Modelabels auf verziertes Denim. Schnitt und Waschung spielen dabei keine Rolle und auch nicht, ob es sich um Hose, Jacke oder Rock handelt.

© F&F

PANEL JEANS 
Ab sofort zeigen sich Jeans mit einem seitlichen, kontrastreichen Streifen, dem sogenannten Panel. Mit Einsätzen aus Samt, Cord, Satin sowie andersfarbigem Denim werden Panel Jeans derzeit von sämtlichen Promis, It-Girls, Mode-Bloggerinnen und Influencern rauf und runter getragen. Der Grund ihrer Beliebtheit liegt auch irgendwie auf der Hand: Zum einen passen die Panels zum beliebten Patchwork- und Destroyed-Look und zum anderen schummeln die auffälligen Streifen ein schmaleres Bein und sorgen für eine schlanke Silhouette.

© Miss Selfridge

JETZT SHOPPEN

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Außerdem verraten wir, welche Schuhtrends uns in diesem Jahr erwarten, welche Jacken und Mäntel uns begleiten werden und welche Blusen wir uns auf die Wunschliste setzen.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!