Blickfang: Irisierende Augen und glitzernde Akzente

Die Runways der Fashion Week sind nicht nur Schauplatz der neuesten Modetrends. Auch beim Make-up lohnt es sich, genauer hinzusehen! Renommierte Stylisten und Make-up-Artists der Modewelt kreieren hier die Trends von morgen. Dieses Jahr stehen die Augen ganz besonders im Fokus. Neu interpretierte Smokey Eyes, schriller Eyeliner, farbenfrohe Lidschatten, aber auch glitzernde Lippen üben eine ganz besondere Anziehungskraft aus.

„MEHR FARBE, BITTE!“

Monochrome Lidschatten-Looks, funkelnde Akzente und bunte Brauen dominierten die Looks von Rebekka Ruétz, Max Mara, Jean-Paul Gaultier oder Maison Margiela. Das Augen-Make-up zeigt sich dieses Jahr so vielseitig und farbenfroh wie schon lange nicht mehr.

BIG RED

Rote Lippen kennt man. Bei der österreichischen Designer Rebekka Ruétz eroberte Rot jetzt auch ungewohntere Teile des Gesichts. Creme-Lidschatten in kräftigen Rottönen und dunkler Eyeliner betonten intensiv die Lider der Models und wirkten zusammen avantgardistisch und edgy. augen make-up rotAuch das Designer-Duo Steinrohner setzte auf die Farbe Rot beim Augen-Make-up. Das bewegliche Lid wurde in metallisches Gold getaucht, das einen wunderschönen Glow verströmte, während ein roter Akzent über der Lidfalte die Augen dramatisch betonte. Der Look passt zur extravaganten Kollektion und bewegt sich irgendwo zwischen Kunst und Mode. augen make-up steinrohnerBei Philomena Zanetti stand ein reduziertes Styling im Vordergrund, dass der aufgeräumten und zeitgemäßen Kollektion den Vortritt ließ. So beschränkten sich die Make-up-Artists auf monochromes Rot auf den Lider mit Farbunterbrechungen.

zantettiTRAGBAR – JA ODER NEIN?
Jein, denn rotes Make-up hebt unschöne Makel wie Pickel, Rötungen und Augenringe optisch hervor. Wer zu Unreinheiten und Unebenheiten neigt, sollte deshalb besser die Finger von rotem Lidschatten lassen. Für den Look ist ein frischer, ebenmäßiger Teint ausschlaggebend und Concealer und Foundation somit ein Muss.

BUNT, BUNTER, STATEMENT-LIDER!

Neben monochromen Looks gibt es aber auch jede Menge Farbvielheit. Aufsehenerregende Nuancen werden entweder zu Lippen in Nude oder besonders betont zu Komplementärfarben, wie bei Jean-Paul Gaultier,  kombiniert. Besonderer Hingucker: Bei Maison Margiela rutscht das Augen-Make-up eine Etage höher. Auch die Brauen werden farblich akzentuiert.bunte looksTRAGBAR – JA ODER NEIN?
Auf jeden Fall. Die eigene Augenfarbe kann mit den richtigen Nuancen an Intensität gewinnen und von Innen heraus strahlen. Zu grünen Augen passen Lidschatten in Rosé, Violett, Aubergine, Pflaume oder Mauve. Rot als Kontrastfarbe verstärkt die Wirkung grüner Augen um ein Vielfaches. Brauen Augen steht alles: Von warmen, erdigen Tönen über kühle Nuancen bis Ton-in-Ton. Die besten Farben, um blaue Augen zu betonen, sind Koralle, Kupfer-, Apricot- und kräftige Rosétöne. Orange ist die Komplementärfarbe zu Blau und betont das Blau der Augen besser als alles andere.

GLITTER UND GLORIA

Wer sich beim Augen-Make-up dezent zurück hielt, verströmte mit den Lippen Glanz und Gloria. Glitter Lips sind 2017 ein großes Beauty-Thema, das Lena Hoschek, Fendi und holyGhost bereits in ihren Shows aufgegriffen haben – kleine Sternchen und Herzchen zierten die pink- und nudefarbenen Lippen. Der shiny Look wird mit Glitzerpailletten oder -puder auf die Lippen gebracht und hält durch eine Extraschicht Gloss.

Werbung

lena hoschekholyghostAuch bei Fendi war der Trend natürlich zu sehen. Kein Wunder, denn Glitter Lips sind ein absoluter Hingucker und bringen Spaß und Abwechslung in den Look. Außerdem ist das Make-up einfach nachzumachen.

glitter lips fendi

DAS INTERESSIERT DICH AUCH

Noch mehr Glanz für die Lippen gibt’s mit Vinyl-Lack. Während man mit Lipgloss oft nur betont, erzielt man mit Lippenlacken ein intensiv glänzendes und ausdrucksstarkes Farbergebnis. Die Augen strahlen durch den zur Augenfarbe passenden Lidschatten. Komplementärfarben bringen Augen richtig zum Strahlen!