Mal wieder im Stress? Dann habt Ihr schon den ersten Beautyfehler des Jahres begangen. Stress schadet den Zellen und somit dem Teint. Aber leider lässt er sich nicht immer vermeiden, erst recht nicht, wenn Ihr gerade Mutter geworden seid. Zum Stress kommt dann auch noch Schlafmangel hinzu und die Hormonumstellung. Das Ergebnis: fahler müder Teint, Fältchen und Unreinheiten. Was hilft? Natürlich eine gesunde ausgewogene Ernährung mit Beautyfoods wie Haferbrei, Paprika, Rucola und Äpfeln – sowie ein Beautyprogramm, das in Euren straffen Zeitplan passt. Wie das aussehen kann und welche Produkte den Soforteffekt bringen? Weiterlesen!

SAUBER-ZAUBER
Ihr kennt die goldene Beautyregel? Abschminken! Dieser sollet Ihr treu bleiben, denn ein gesunder und reiner Teint lässt Euch sofort frischer und ausgeschlafen(er) wirken. Und das ist es doch, was Ihr wollt! Darum also am Abend immer abschminken. Am schnellsten geht es mit Gesichtsreinigungstüchern – bitte abgestimmt auf den Hauttyp auswählen. Wer etwas mehr Zeit investieren kann: Make-up entfernen, Gesicht gründlich mit einer Waschlotion reinigen und bei unreiner Haut ein antibakterielles Tonikum benutzen.

© iStock.com/anneleven

SCHNELLER SCHAUER
Ein ausgiebiges Schaumbad genießen? Momentan ist dafür weder Zeit noch Ruhe. Macht nichts: Wenn es um den Pflegeeffekt geht, dann ist das Duschen sowieso besser, denn zu langes Baden im heißen Wasser schadet der hauteigenen Schutzbarriere. Immer positiv denken und den schnellen Schauer richtig nutzen: Beine und Arme rasieren, mit einer „in dusch“-Bodymilk eincremen und dann warm abduschen – das spart das Eincremen nach dem Duschen. Wem der Sinn nach einem Peeling steht: Öl-Peeling entfernt die abgestorbenen Hautschüppchen und versorgt die Haut gleichzeitig mit wertvollen Pflegestoffen. Wer möchte, kann auch während des Duschens eine Gesichtsmaske auftragen, kurz einwirken lassen und mit lauwarmem Wasser das Gesicht abbrausen.

© iStock.com/LarsZahnerPhotography

FÜR ZWISCHENDURCH
Fünfzehn Minuten Ruhe? Dann gönnt Euch ein schnelles Schläfchen – aber nicht ohne Augenmaske oder Vliesmaske. Die Patches und Tuchmasken könnt Ihr super easy aufkleben oder auflegen und nach Gebrauch einfach wieder abnehmen – ganz ohne Wasser. Praktisch, oder?

© iStock.com/simarik

NUTZT DIE NACHT
…um etwas für Euren Look zu tun! Vor dem Schlafengehen erst mal abschminken und dann die Haut mit einer Overnight-Maske verwöhnen oder mit einem tiefenpflegenden Serum mit Anti-Age-Wirkstoffen. Auch eine Augencreme/Augenmaske sollte bei der Nachtpflege nicht fehlen – sie glättet die dünne und für Fältchen empfängliche Haut um die Augen. Die Lippen könnt Ihr mit einem Balsam pflegen. Sogar die Haare könnt Ihr mit einer Nachtkur verwöhnen. Und wenn Ihr nachts rausmüsst: Ruhig nochmal nachlegen!

© iStock.com/npdesignde

HAARSCHARF
Die Zeiten, in denen Ihr Eure Haare morgens 30 Minuten mit dem Glätteisen bearbeitet habt, sind vorbei. Ist aber kein Problem, es gibt viele tolle Frisuren, die Ihr tragen könnt, ohne sie aufwendig stylen zu müssen. Wer das gar nicht glauben kann, sollte einen Blick in das Buch „Das große Haarstylingbuch“ werfen und sich inspirieren lassen. Und wir verraten noch einen Trick, der immer hilft – egal bei welcher Haarlänge oder Frisur: Trockenshampoo! Es entfettet den Ansatz, gibt mehr Stand und Volumen und macht das Haar griffiger. So könnt Ihr die Haarwäsche noch ein bis zwei Tage hinauszögern.

© iStock.com/Todor Tsvetkov

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN

Das sind die Wirkstofftrends des Jahres 2018 https://www.beautypunk.com/beauty-diese-wirkstoffe-sind-jetzt-trend/

Peel off-Primer? Wir erklären den neuen Trend aus Korea https://www.beautypunk.com/neuer-trend-aus-korea-peel-off-primer/

Frühjahrsputz im Badezimmer: So geht’s! https://www.beautypunk.com/ausmisten-im-beauty-regal/

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!