cremes
Newcomer

Beauty-Brands 2021: Neues Jahr, neue Labels

„Auf ein Neues“ heißt es traditionell im Januar. Warum zu den guten Vorsätzen nicht auch Selfcare auf die Prioritätenliste ganz weit nach oben setzen? Wer sich 2021 mehr um sich selbst kümmern will – und das auch optisch –, sollte sich diese besonderen Newcomer-Labels genauer ansehen. Wir sind bereits Fans!

SASH natural skincare manufacture

Das Berliner Label SASH natural skincare manufacture wurde 2018 von der medizinischen Kosmetikerin Sandra Heidelberg gegründet. Die vegane Hautpflege und die pflegende dekorative Kosmetika im schlicht-schicken Glas-Packaging fertigt sie per Hand in einem eigenen Labor an. Neben Wirkstoffen aus der Region verwendet die Beautyexpertin wertvolle und effektive Pflanzenöle aus dem Amazonasgebiet, die jede Haut nähren und schützen. Auf Alkohol, unnötige Füllstoffe, Parabene und andere potenziell schädliche Inhaltsstoffe verzichtet die Newcomer-Brand. Nicht mal Wasser ist in den Produkten enthalten, was sie sehr effektiv und ergiebig macht. Unser Lieblingsprodukt? Die Lip Tints – sie pflegen die Lippen und schenken eine natürliche Farbe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SASH (@sashnaturalskincaremanufacture)

Nâmeco

Auf der Suche nach einem Label, dass lokal, vegan und umweltfreundlich produziert? Dann ist Nâmeco das Richtige für Euch. Gegründet von den Freundinnen Monika (studierte Psychologie und Wirtschaft an der LMU in München) und Nikola (Dermatologin) verbindet die junge Marke die Erkenntnisse der Dermatologie mit dem Prinzip der Achtsamkeit. So entstehen wirksame Naturprodukte, die auf hochwertigen Pflanzenölen/-extrakten basieren und mit Anti-Age-Wirkstoffen wie Hyaluronsäure, Retinol und Vitamin E angereichert sind. Unser Lieblingsprodukt? Das High Intense-Bodyoil mit Weizenkeimöl, Aprikosenöl, Mandelöl, Squalan und Retinol. Das dickflüssige Öl nährt die Haut optimal und zieht dabei schnell ein. Selten ist mir ein besseres Körperöl in die Finger gekommen.

Werbung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NÂMECO – Naturkosmetik (@nameco.cosmetics)

Tom Hemp’s

Der Hype und Hanf ist ungebrochen und wird uns auch durch 2021 begleiten. Auch die neue Berliner Brand mit gleichnamigem Store Tom Hemps weiß um die positiven hautpflegenden Eigenschaften der Hanfpflanze und macht sich diese bereits seit vier Jahren für Gesichts-/Körperpflege zunutze. Von der Badebombe übers Bodyöl bis hin zur Gesichtscreme findet Ihr alles, was das Hanf-Herz begehrt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Your CBD brand (@tomhemps_cbd)

Hipi Faible

Hipi Faible ist ein Start-up aus Koblenz, das sich gänzlich auf die Lippenpflege konzentriert. Hauptzutat von Lippenbalsamen und Lippenwachsen ist Lanolin. Das Wollfett hat die Fähigkeit, trockene und rissige Lippen binnen weniger Stunden zu regenerieren. Für jedes Pflegebedürfnis sind den handlichen Lipbalms im Pumpspender oder in der Tube weitere pflegende Wirkstoffe beigesetzt wie z. B. Kokosöl, Mânuka-Honig, Bisabolol oder Panthenol. Neu im Sortiment ist auch ein Lippenpeeling auf Wollwachs-Basis, Reiswachs und Kieselsäure. Unser Lieblingsprodukt? Der Lipwax mit Panthenol – er beruhigt gereizte Lippen und eingerissene Mundwinkel. Weiteres Plus: Der tolle Glanz auf den Lippen – ganz ohne Gloss!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Hipi Faible (@hipifaible)

Titelbild: ©iStockphoto | TanyaRow

Das interessiert Euch auch

Layering, das Schichten von Produkten,  spielt bei einer effektiven Gesichtspflege eine wichtige Rolle. Doch einige Inhaltsstoffe können sich in ihrer Wirkung gegenseitig beeinflussen und sollten nicht kombiniert werden. In Sachen Hautpflege gibt es Vokabeln, die einem zwar immer wieder über den Weg laufen, die man aber kaum richtig erklären kann. Wir haben uns ein paar Begriffe des Beauty-Fachjargons mal genauer angesehen. Die spannende, juckende trockene Haut braucht im Herbst/Winter eine clevere Körperpflege, die sie intensiv nährt. Wir sagen Euch, was die Haut jetzt braucht.

Werbung