fruehstuecken satt
Gesund, lecker, länger satt

5 Tipps, wie Euch das Frühstück länger satt macht

Ein gutes Frühstück sollte gesund sein, schmecken und vor allem lange satt machen. Doch gerade vor der Arbeit wird das Frühstück oft vernachlässigt und schon setzt nach nur kurzer Zeit das Hungergefühl ein. Wir verraten Euch, wie ihr trotz kurzem Frühstück länger satt bleibt.

1. Kalorien? Ja, bitte!

Das Frühstück sollte ca. 300 bis 400 Kilokalorien enthalten. Überlegt also was ihr essen wollt und wie viele Kilokalorien dies ausmacht. Wer dabei ist abzunehmen, sollte sich an den niedrigeren Wert halten und wer sowieso vor hat später noch Sport zu treiben, sollte ruhig auf die vollen 400 Kilokalorien gehen.

2. Süßer Hunger

Süßigkeiten zum Frühstück wie Pancakes oder Müsliriegel schmecken gut, enthalten aber auch viel Zucker. Zucker sorgt zwar dafür, dass dem Körper schnell Energie zugeführt wird, diese hält aber nicht so lange wie die Energie von Kohlenhydraten. Im Gegenteil: sobald der kurze Energieschub vorüber ist, fühlt man sich müde und wieder hungrig.

Werbung

3. Mix dich satt

Neben der Menge ist natürlich auch wichtig, was gegessen wird. Das Frühstück sollte genügend Eiweiß enthalten, denn Eiweiß macht länger satt. Auch auf Kohlenhydrate solltet ihr beim Frühstück nicht verzichten, denn sie liefern Energie für den Tag. Ballaststoffe sorgen für das Sättigungsgefühl und sind zudem noch gut für die Verdauung. Somit eignen sich Smoothies, Haferflocken mit Früchten und Joghurt oder Milch, frische Früchte und Rührei mit Vollkorntoast und frischer Avocado als Aufstrich für ein schnelles und trotzdem gut sättigendes Frühstück.

ei avocado

©Daria Shevtsova on Pexels

4. Auf den Körper hören

Manchmal gibt der Körper Signale, die man fälschlicherweise als fehlende Energie oder als Hunger einstuft. Bevor man also schnell zum Snack greift, erst mal überprüfen, ob man tatsächlich Hunger hat oder ob es vielleicht einfach nur Stress ist, der Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Gereiztheit auslöst.

5. Snack für zwischendurch

Ein gutes Frühstück sollte ca. vier Stunden satt halten. Ist die Nahrungszufuhr am Morgen doch etwas zu kurz gekommen und man verspürt schnell wieder Hunger, kann man problemlos zu einem Snack greifen. Damit die weiteren Mahlzeiten nicht durcheinander gebracht werden, sollte der Snack unter 150 Kalorien bleiben. Als Snack eigenen sich beispielsweise Obst, Joghurt, Haferflocken oder ein Vollkorntoast mit Aufstrich. Auf Süßigkeiten aber lieber verzichten.

Das interessiert Dich auch

Lust auf ein außergewöhnliches Kaffee-Rezept? Dann ist der Proffee genau das richtige für Dich! Unser Frühstück bekommt jetzt ein fluffiges Update: Cloud Eggs sind aktuell das neueste It-Food und machen selbst Frühstücks-Klassikern wie Eggs Benedict oder Avo-Toast mit pochiertem Ei ordentlich Konkurrenz.

Titelbild: ©Taryn Elliott on Pexels