Keine Lust mehr auf kühle und dunkle Tage, trübe Stimmung und Weihnachts-Stress? Dann werft doch einfach gemeinsam mit uns einen Blick in die Zukunft. Gemeinsam mit Euch schauen wir uns schon jetzt die Fashiontrends des Sommers 2018 an. Wir versprechen: Es sind echte Stimmungsaufheller. Und wenn Ihr jetzt schon wieder zweifelt, ob Ihr diese Looks als curvy girl denn auch tragen könnt, nehmen wir Euch direkt den Wind aus den pessimistischen Segeln und sagen: Yes, you can!

GRAFISCHE MUSTER(MIXE)

Sommermode ohne Blumenmuster? Undenkbar? Jein! Denn im Sommer 2018 sind grafische Muster trendy. Inspiriert von den Designs der Siebzigerjahre und nostalgischen Tapeten-Optiken zeigen sich Kleider, Blusen, Röcke und Hosen. Wenn Ihr Lust auf die coolen und erwachsenen Muster habt, dann könnt Ihr Euch zum Beispiel eine Bluse im Karodesign zu einer Highwaist-Jeans kombinieren oder ein Kleid mit einem abstrakten Print in Schwarz-Weiß tragen. Zu einem gemusterten Rock passt am besten ein unifarbenes Oberteil, welches eine Farbe aus dem Rockmuster aufgreift. Bitte immer beachten: Das gemusterte Textil zieht die Blicke auf sich und ist keine Kaschierhilfe. Je kleiner das Muster, umso weniger trägt es auf. Und: Wer gerne Streifen trägt, sollte Längsstreifen den Querstreifen vorziehen, denn sie strecken optisch – das macht besonders bei weichfallenden Stoffhosen Sinn.

RE(A)DY

Im Sommer 2018 sehen wir Rot. Und dass nicht, weil wir sauer sind, sondern weil Rot das Pink von 2017 wird. Ein helles Kirschrot sieht zu gebräunter Haut jugendlich und frisch aus. In Kombination zu Denim, Weiß oder Olive wirkt die fruchtige Farbe sportiv und lässig zugleich. Wem die Fashion in der Farbe der Liebe zu gewagt ist, kann auf rote Accessoires wie ein Haarband, eine kleine Tasche oder Pumps setzen – dazu der farblich abgestimmte Lippenstift und schon ist das Outfit ladylike.

NEUTRALE NUANCEN

Als Pendant zur Knallfarbe Rot setzen die Designer im kommenden Sommer auf neutrale und schlichte Farben wie Schlamm, Mauve, Grauschattierungen und Weiß. Diese Töne stehen für elegantes Understatement und sind sowohl fürs Office als auch für die Freizeit eine gute Wahl. Die Erdtöne (Schlamm, Khaki, Grau) könnt Ihr klasse untereinander mixen, sie passen auch prima zu einem frischen Pink, einem hellen Blau oder einem sommerlichen Zitronengelb sowie der In-Farbe Weiß. Wer Lust auf einen Unschulds-Look in Weiß hat, kann diesen auch als curvy girl tragen. Achtet darauf, dass Oberteil und Hose locker fallen und Eure Kurven umspielen. Materialien wie Leinen, Seide und Viskose sind jetzt perfekt.

SCHRÄGLAGE

Im Sommer 2018 könnt Ihr wieder Schulter zeigen! Wie schon im Sommer 2017 sind schulterfreie Oberteile – auch Carmen-Tops genannt – Trend! Neu sind One Shoulder-Oberteile, die asymmetrisch geschnitten sind. Wer weniger Arm zeigen möchte, kann eine Oversize-Bluse anziehen, die obersten Knöpfe auflassen und so die Bluse schräg über eine Schulter ziehen und den Saum in die Hose stecken – so einfach lässt sich der Trendlook stylen. Doch nicht nur an der Schulterpartie geht es schräg zu, sondern auch am Saum von Oberteilen und Kleidern wird es asymmetrisch, auch Rüschen und Volants werden nicht in Reih und Glied angebracht, sondern in Schräglage.


MIDI-MODE

Juhu! Der Midirock ist bleibt in Fashion! Super, denn diese Rocklänge schmeichelt Frauen mit kräftigen Beinen. Midiröcke kaschieren prima und lassen einen Blick auf die schmalen Fußfesseln frei – dazu hohe Pumps und schon ist der Ladylike-Look perfekt. Ob weit schwingend oder gerade geschnitten: Der Midi ist das It-Piece der Saison und kann sowohl cool mit Mottoshirt als auch elegant mit Spitzenoberteil oder leger mit Poloshirt angezogen werden.

FRANSEN & FEDERN

Die Twenties sind wieder Trend. Woran man’s erkennt? An Fransen und Federn, die als Details die Textilien zum Hingucker machen. Wer nicht gleich im Bibo-aus-der-Sesamstraße-Gedächtnislook durch die Straßen laufen mag, kann zum Beispiel einen Rock mit Fransen oder ein Fransenkleid in einer dezenten Farbe anziehen. Federn machen sich besonders an Accessoires wie Haarschmuck, Taschen oder Sandalen gut.

SHOPPING

In unserer Bildergalerie findet Ihr die aktuellen Trends zum Nachshoppen. Viel Spaß beim Stöbern!

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

Weihnachts-Looks für Kurvige: https://www.beautypunk.com/curvies-its-party-time/

Strickmode für starke Frauen: https://www.beautypunk.com/schick-in-strick-warmes-fuer-kurvige/

Lässige Winterlook ab Größe 42: https://www.beautypunk.com/laessig-durch-den-herbst-coole-looks-in-xxl/

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!