skip care pflegeroutine
Skinimalism

Weniger ist mehr: Skip Care ist Trend

Obwohl Koreanerinnen für ihre umfangreiche Hautpflegeroutine bekannt sind, haben sie jetzt die Vorteile einer kürzeren, aber nicht weniger effektiven Routine erkannt. Ganz im Sinne des Skinimalism wird Skip Care also selbst in Asien immer beliebter.

Skip Care bedeutet Minimalismus im Badezimmer

Der Trend zu einer minimalistischen Pflegeroutine boomt. Und das sogar in Korea. Statt jeder Menge Beauty-Produkte reduzieren Koreanerinnen aktuell ihre Pflege auf drei Essentials: Reiniger,  Feuchtigkeitspflege und Sonnenschutz. Dabei ist jedes Produkt optimal auf den Hauttyp zugeschnitten und so effektiv wie möglich.

pflegeprodukte

©Viktoriya Kraynyuk on iStock

Skip Care-Routine

Schritt 1 der neuen reduzierten Pflegeroutine bleibt die Reinigung. Dabei wird ein Produkt verwenden, das besonders sanft zur Haut ist und gleichzeitig Make-up und Schmutz gründlich entfernt. Der Reiniger sollte außerdem perfekt auf den Hauttyp und seine Bedürfnisse abgestimmt sein.

Werbung

Schritt 2 ist die Feuchtigkeitspflege. Auch hierbei gilt es, den eigenen Hauttyp zu kennen, damit alle Bedürfnisse optimal gestillt werden.

Letzter Schritt ist der Sonnenschutz, der die Haut vor frühzeitiger Alterung und Sonnenschäden bewahrt.

Ein großes Repertoire an Beauty-Produkten ist beim Skip Care-Trend also nicht nötig. Stattdessen ist es besonders wichtig zu wissen, was die Haut braucht. Denn nur dann können die wenigen Produkte effektiv wirken. Allzu dogmatisch sollte man dabei allerdings nicht sein. Wenn die Haut mehr als drei Produkte braucht, sollte man nicht darauf verzichten. Trotzdem ist es ein Experiment wert, ob die Haut auch mit weniger auskommt – vielleicht sogar besser.

Vorteile von Skip Care

Weniger Produkte bedeutet natürlich auch weniger Kosten. Toner, Essenz, Seren, Feuchtigkeitscreme, Gesichtsöl und Face Mist können kostspielig sein. Schön, wenn man also nur ein gutes Produkt verwenden muss.

Werbung

Weniger Produkte bedeutet auch mehr Zeit. Statt zu schichten und abzuwarten, dass alle Produkte eingezogen sind, hat man mehr vom Tag.

Weniger Produkte bedeutet auch weniger Irritationen. In einer umfangreichen Pflegeroutine prallen  teilweise über 200 Inhaltsstoffe auf die Haut. Das kann zu verschiedenen Irritationen, Allergien und Unreinheiten führen. Ausgewählte Produkte mit abgestimmten Inhaltsstoffen können eine Wohltat für die Haut sein.

Weniger Produkte bedeutet auch leichteres Gepäck. Statt den Koffer mit Pröbchen und kleinen Tiegeln zu füllen, trägt es sich mit nur drei Produkten wesentlich leichter.

Tipp: Der Sommer ist der ideale Zeitpunkt, die Skip Care-Routine mal auszuprobieren. In der warmen Jahreszeit mögen wir generell lieber weniger Produkte auf der Haut, damit sie besser atmen kann.

Das interessiert Dich auch

Eine vitaminreiche Ernährung hat nicht nur einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit, sondern auch auf unsere Haut. Um den Effekt zu steigern, bringen neue Cremes und Seren die besten Haut-Vitamine jetzt auch gezielt von außen in die Haut. Aktuell erobern immer mehr nichtinvasive Alternativen zu Botox und neue Wirkstoffe die Beauty-Welt. Einer dieser neuen Wirkstoffe ist Spilanthol, das aus der südamerikanischen Jambú-Pflanze gewonnen wird. Wer lieber zur Kosmetikerin geht, sollte wissen, worauf er bei der Wahl achten sollte.

Titelbild: ©Nattakorn Maneerat on iStock