Genau meine Kragenweite! Im Herbst stehen Turtlenecks und Co. naturgemäß auf dem Plan. Doch neben der kuscheligen Behaglichkeit können die Kragen jetzt vor allem eines: Sich sehen lassen. Ob durch aussergewöhnliche Schnitte, reichhaltige Verzierungen oder aufregendes Material. Ist der Kragen zum Hingucker avanciert, werden Accessoires zur Nebensache!

MODETREND: BEI DEN OUTFITS GEHT ES JETZT UM KOPF UND KRAGEN

Ein Kragen, der das Zeug hat allein im Rampenlicht zu stehen, kann Euer Begleiter in allen Fashion-Fragen sein. Denn er sorgt sowohl im stylischen Stilbruch mit Cropped Flared Denim oder lässiger Boyfriend-Jeans als auch in elegantem Ensemble zum Minirock aus Satin für einen stilvollen Auftritt. Ihr scheucht euch vor dem Look, der als spießig verschrieene Uniform höherer Töchter durchgehen könnte? Nope! Denn die Wiederkehr der Bürgerlichkeit auf den Laufstegen macht deutlich, dass ihr damit jetzt pures Trendbewusstsein verkörpert.

KRAGEN XXL: BESONDERS GROß, BESONDERS SPITZ

Nachdem sich modemäßig zuletzt bereits alles rund um die neu definierten Ausmaße gedreht hat – wir denken da an Volants, Jeanshemden in Oversize oder powerdressed in Pluderhose – ist es nur die logische Schlussfolgerung, dass es jetzt an den Kragen geht. Selbst bei schlichten Schnitten und cleanen Blusen bringt ein Kragen, der auffallend groß ausfällt oder dramatisch spitz zuläuft Raffinesse in den Look und inszeniert sich subtil aber wirkungsvoll selbstbewusst.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von N I N A S U E S S (@ninasuess) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Caroline Daur (@carodaur) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Victoria Beckham (@victoriabeckham) am

KUNSTVOLL DRAPIERTE KRAGEN

Wenn Volumen ins Spiel kommt, wird so manches Detail schnell zum Statement. So auch in Sachen Kragen. Dieser nimmt selbstbewusstes Ausmaß an und zeigt sich mit verspielten Überlappungen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tory Burch (@toryburch) am

STEHKRAGEN IM STIL DER VIKTORIANISCHEN BLUSEN

Präriekleider und viktorianische Blusen haben es vorgemacht: Stehkragen können wahnsinnig apart und fashionable wirken. Nachdem diese modische Maßnahme auf so viel Anklang trifft, kommen die Kragen nun noch präsenter daher. Durch Rüschen und Kräuselungen, noch höher geschlossen oder mehrlagig drapiert. Dieser Kragen zieht jetzt die Blicke auf sich und ist mehr als ein nebensächliches Detail im Zuge reichlich verzierter Fashion-Pieces.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DIANA JUNE 💜 mommy to be 🤰🏽 (@di.anajune) am

BUBIKRAGEN: UNBESCHWERTE LEICHTIGKEIT

Aufliegender Stoff und abgerundete Kanten? Bubikragen! Er ist auch als „Peter-Pan-Kragen“ bekannt und verweist damit auf das fiktive Stylingvorbild des Kindes, das niemals erwachsen wird. Dennoch wirkt der Bubikragen nicht kitschig-kindlich, sondern überzeugt mit den richtigen Styling-Partnern in textilem Empowerment. Besonders brilliant zeigt sich der Bubi in Kombination mit Paperbag-Hose oder lässiger Culottes. Wollt ihr jegliche Streber-Konnotation verblassen lassen, kombiniert den Statement-Kragen zu Leder: Entweder als Pants oder angesagte Weste.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SIMONE ROCHA (@simonerocha_) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Isabella Thordsen (@isabellath) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Teisbaek (@pernilleteisbaek) am

TRENDALERT!

Ihr wollt Euer nächstes Outfit am Kragen packen? There you go!

DAS INTERESSIERT EUCH AUCH

Einzelne Elemente der Schneiderkunst in den Fashion-Fokus zu stellen ist Teil des Fashion-Karussels. Wir zeigen Euch, wie ihr mit übergroßen Schultern jetzt Styling-Statements setzt oder euch – ebenfalls ganz im volumenaffinen Zuge – mit Bubble Cardigans trendbewusst in den Kuschelmodus versetzt. A propos Kuschelmodus: Wo der gefragt ist, dürfen unsere beliebten Teddy Coats natürlich nicht fehlen!

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!