Kennt Ihr auch noch den Begriff „Troddel“? Oder vielleicht Quaste, Quoddel oder Quaddel? Nein? Dann entgeht Euch gerade ein echter Trend, denn die kleinen Bündel aus Wolle oder Leder sind wieder super angesagt. Anders als bei Omas Vorhängen oder Tischleuchten, sind sie an Schuhen, Bikinis, Taschen, Ketten, Ohrringen, Schlüsselanhängern… kurz um: Es troddelt überall!

Troddeln sehen aus, wie die Endstücke der Kordeln, die Omas Vorhänge zusammengehalten haben. In 2015 werden sie allerdings zweckentfremdet und als angesagtes Accessoire getragen. Quasten sind allerdings keine unbekannten Begleiter: An Vintage Loafers sah man schon immer kleine Quasten, die die Spitze des Schuhs schmückten. Jetzt schmücken sie eben stilbewusste Modemädchen wie uns.

quasten-1

©Oliver Bonas Quasten Kette ca. 40 €

Der Hype um Quasten ist mittlerweile so groß geworden, dass viele Modelabels ganze Kollektionen mit dem begehrten Must-have schmücken. Durch den Troddel bekommen Outfits das gewisse Etwas: Ein wenig Retro, ein bisschen Ethno und eine Preise Vintage.

Bommelt’s bei Dir auch schon? 😉
xoxo, Janina ♥︎

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!