Sunday Funday – heute schon was vor? Wie wär’s mit einer intensiven Beauty-Routine, die Euch die ganze Woche strahlen lässt? Wir geben Euch heute einen kleinen Einblick in unser sonntagliches Pflege-Ritual und zeigen, welche Produkte und Pflegeschritte uns an diesem entspannten Tag auf Hochglanz bringen. Viel Spaß!

JANINAS PFLEGE-RITUAL

beauty routineSpätestens am Sonntag muss unser müder Teint ordentlich gepampert werden. Skincare-Sonntag bedeutet deshalb für mich: die Woche ist geschafft, jetzt ist Zeit für Entspannung und ausgiebige Schönheitsrituale. Ich starte deshalb mit einem wohltuenden Bad, das zum einen den Körper entspannt und zum anderen die Haut optimal auf die nachfolgenden Pflege-Steps vorbereitet: die Poren öffnen sich, die Haut wird besser durchblutet und ist aufnahmefähiger.

Mit dem esse microderm exoliator peele ich als erstes mein Gesicht, um mit einer gut gereinigten Haut in den Beauty-Sonntag zu starten. Die unglaublich feine Paste besteht aus mineralischer Tonerde, die das Hautbild verfeinert und glättet, während Jojoba- und Marulaöl Feuchtigkeit spenden und selbst stark beanspruchte Haut wieder regenerieren. Großer Pluspunkt: Obwohl man keinerlei Schleifpartikel spürt, fühlt sich die Haut anschließend sehr weich und geschmeidig an.

Nach dem Bad trockne ich die Gesichtshaut vorsichtig ab und benutze das Lippen-Peeling von Henne Organics. Es duftet herrlich nach Rose und macht die Lippen wunderbar geschmeidigt und zart.

Wenn Haut und Lippen vorbereitet sind, kommt die erste Maske ins Beauty-Spiel. Die Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque von Kiehls ist eine porentief klärende Maske auf Basis des Amazonian White Clays. Sie befreit die Haut von überschüssigem Sebum, feinstem Schmutz, Giftstoffen und abgestorbenen Zellen. Nach 10 Minuten trocknet die Maske leicht an und kann mit einem feuchten Musselintuch abgenommen werden. Das Ergebnis: der Teint ist klarer und strahlender, die Poren sind kleiner und das Hautbild sieht ingesamt verfeinert aus.

Nach der Maske beginne ich mit einer Microdermabrasion. Eigentlich kennt man das Beauty-Treatment nur von der Kosmetikerin, aber Monteil hat mit dem Diamond Home Microderm ein Gerät für die Heimanwendnung auf den Markt gebracht, das zwar nicht so intensiv wie ein Profi-Gerät arbeitet, dafür aber öfter angewendet werden kann. Mithilfe des Diamantaufsatzes werden abgestorbene Hautschüppchen sowie Unebenheiten schonend und effektiv abgetragen. Durch das leichte Ansaugen der Haut entsteht ein oberflächliches Vakuum, das die Mikrozirkulation angeregt, wodurch die Haut besser durchblutet wird. Gleichzeitig stimuliert es auch die Kollagenproduktion und aktiviert die natürliche Hauterneuerung. In meinen Augen ein perfektes Tool für das Home-Spa.

Nach der Microdermabrasion beruhige ich die Haut mit der Goddess Skin Clay Mask von Charlotte Tilbury. Die nährstoffreiche Formel mit spanischer Tonerde absorbiert Öl und befreit von Unreinheiten. Ätherische Öle spenden Feuchtigkeit, Süßmandel- und Hagebuttenöl reduzieren die Zeichen der Hautalterung, der BioNymph-Peptid-Komplex verbessert die Elastizität und Frangipaniblütenextrakt beruhigt und klärt. Ein wunderbarer Abschluss des Reinigungsparts – schon jetzt sieht die Haut strahlender und feiner aus als vorher.

Der zweite Part in meiner Skincare-Routine führt der Haut jede Menge gute Inhaltsstoffe zu. Denn je sauberer die Haut ist, desto besser können die Schönmacher wirken. Eine Feuchtigkeit spendende Maske ist jetzt essentiell. Ich bin ein großer Fan der Missha Tuchmasken und schwöre auf ihre schnelle und sichtbare Wirkung. Nach 15 Minuten hat meine Haut das Serum aus dem Tuch aufgesogen und fühlt sich gut durchfeuchtet an. Die Reste der Maske klopfe ich leicht ein und gebe der Haut ca. 10 Minuten Zeit, die Wirkstoffe zu verarbeiten. Da ich das Prinzip des Layerns unterschiedlicher Wirkstoffe für sehr sinnvoll halte, kommt nach der Tuchmaske die SOS Hydra Mask von Clarins auf die Haut. Sie enthält Hyaluronsäure, die Wasser in den oberen Hautschichten bindet, sie aufpolstert und elastischer macht. Abgenommen wird die Maske über ein Wattepad mit Gesichtswasser – das erfrischt die Haut und lässt sie strahlend.

Zum Abschluss verwende ich eine Balea Beauty Effects Ampulle mit Hyaluronsäure – absoluter Geheimtipp aus der Drogerie! Sie pampert die Haut nochmal richtig auf. Wenn das Serum eingezogen ist, trage ich zu guter Letzt das Dermalogica Phyto Replenish Oil auf. Es stärkt und unterstützt die hauteigene Schutzbarriere, schützt vor negativen Umwelteinflüssen, glättet feine Linien und schließt die Feuchtigkeit in der Haut ein. Die Augenpartie spare ich allerdings aus, weil ich hier das Kiehl’s Creamy Eye Treatment auftrage. Und das nicht zu knapp: Ich gebe eine dicke Schicht des pastösen Treatments auf den dünnen Bereich um die Augen und lasse die Creme von selbst einziehen – kein Reiben, Klopfen oder ähnliches. Durch die Wärme der Haut saugt sie die Creme von ganz alleine auf.

Ich hoffe, mein kleiner Einblick hat Euch gefallen und enthält vielleicht das ein oder andere Produkt, das Euren Beauty-Sonntag noch ergänzen könnte. Für mich haben sich diese Steps bewährt, was nicht bedeutet, dass jeder Hauttyp damit zurecht kommt. Achtet immer auf Eure persönlichen Hautbedürfnisse und richtet Eure Pflege danach!

KATHARINAS PFLEGE-RITUAL

Sonntag ist Ruhetag! Höchste Zeit, sich vom Stress der alten Woche zu erholen, um frisch in die neue zu starten – und das gelingt am besten mit einer ausgiebigen Beauty-Session.

Los geht es mit einem entspannenden Bad und einem vitalisierenden Körperpeeling. Das glättende Dusch-Peeling von lavera mit einem Bio-Wirkstoffkomplex und natürlichen Peelingkörnern aus Jojoba entfernt sanft abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für ein glattes und ebenmäßiges Hautbild. Bio-Grüntee sorgt für einen belebenden Frischekick.

Auch das Haar bekommt eine Extra-Reinigung – und zwar mit dem tiefenreinigenden Detox Shampoo von Unique Beauty. Das tiefenreinigenden Shampoo mit Extrakten aus Bio-Löwenzahn befreit Haar und Kopfhaut wirksam und schonend von Schmutz und Stylingproduktresten. Das Haar fühlt sich danach luftig-leicht und sehr sauber an. Außerdem bekommt es einen schönen Glanz und natürlich Sprungkraft.

Der Gesichtshaut widme ich besonders viel Aufmerksamkeit. Um den Teint zum Strahlen zu bringen, beginne ich mit einem Gesichtspeeling. Dafür benutze ich zum Beispiel das Super Aqua Oxygen Micro Essence Peeling von MISSHA, das ohne manuelle Reibung, sonder nur mithilfe von Micro Bubbles abgestorbene Hautzellen entfernt und Verunreinigungen aus den Poren löst. Nach dem Peeling verwöhne ich meine Haut mit einer pflegenden Maske, zum Beispiel mit der I love myself Mask des koreanischen Beauty-Labels Package. Die feuchtigkeitsspendende Tuchmaske erfrischt die Haut. Der milde Anteil an AHA lässt die Haut strahlen, während Hyaluronsäure die Haut aufpolstert. Zum Schluss kommt das das Little Miracle Rosehip Serum von Balm Balm zum Einsatz. Das feine Serum aus einer luxuriösen Mischung aus Hagebutten-, Jojoba- und Borretschöl wurde mit ätherischen Ölen aus Weihrauch, Rosengeranien, Palmarosa, Wacholder und Mandarinen angereichert. Es nährt die Haut, spendet Feuchtigkeit und hinterlässt ein samtig-weiches Hautgefühl und einen strahlenden Teint.

CHRISTINAS PFLEGE-RITUAL

Sunday Beauty Routine

Handy aus- und Türklingel abgestellt – der Sonntag gehört der Schönheit. Zeit, sich mit einem heißen Bad und einer ausgiebigen Gesichts- und Haarpflege für die neue Woche startklar zu machen. Zwei Rituale, die ich auf jeden Fall miteinander verbinde, sind ein wohltuendes Bad, das für Erholung und Stressabbau sorgt, und eine Haarmaske, die während der Badezeit einwirken kann. Die Badezusätze von tetesept gehören zu meinen absoluten Favoriten. Insbesondere das mit Lavendelöl, indischem Melissenöl und Rosmarinöl aromatisierte Meeressalz Anti-Stress-Bad ist eine Wohltat für Haut und Seele.

Während ich in der Wanne entspanne, bekommen meine Haare mit dem „Thermal Treatment Wrap“ von ikoo eine Extraportion Pflege. Die Maske, die man sich wie ein Turban überstülpen kann, besteht aus Thermofolien, die mit Lavendelöl, Basilikum-Essenzen und Zedernholz-Extrakten angereichert sind. Sie stimuliert die Kopfhaut, wirkt restrukturierend und verlängert die Haltbarkeit der Haarfarbe. Das Ergebnis: eine gesunde und glänzende Haarpracht!

Das Stress-Level sinkt, und die Haare sitzen? Dann wird es Zeit für die Gesichtspflege. Um meine Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien und sie aufnahmefähiger für die anschließenden Schönmacher zu machen, verwende ich die „Clarifying Clay Mask“ von Dr. Hauschka. Die Reinigungsmaske wirkt tiefenreinigend und klärend. Die Komposition mit Kapuzinerkresse und Zaubernuss wirkt lösend und bindet aktiv Hautausscheidungen. Mitesser lösen sich, Rötungen blassen ab und die Haut beruhigt sich.

Nach der Reinigungsmaske verpasse ich meiner Haut mit der „Real Solution Tencel Sheet Mask HYALURONIC ACID“ einen ordentlichen Hyaluron-Boost. Die reichhaltig getränkte Tuchmaske des koreanischen Beauty-Labels MISSHA hinterlässt ein unglaublich gepflegtes Hautbild, spendet Feuchtigkeit und polstert die Haut schön auf. Traumhaft!

Wenn die Maske eingezogen ist, gebe ich noch das gewisse Extra obendrauf: das Nourishing Night Treatment Face Oil von dem britischen Beauty-Label AD Skin Synergy. Das dreifach preisgekrönte organische Anti-Aging-Gesichtsöl lindert mit einer reichhaltigen Mixtur aus ätherischen Ölen und Vitamin E Entzündungen, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und minimiert das Erscheinungsbild von Falten, feinen Linien und sogar Narben. Meine Haut fühlt sich extrem gut gepflegt und genährt an und erhält einen frischen Glow.

Die Augenpartie pflege ich mit der „Creamy Eye Treatment“-Augenpflege von Kiehl’s. Der Beauty-Booster gehört zu meiner täglichen Pflegeroutine und sorgt mit Avocado-Öl, Beta-Carotin und Sheabutter für eine entspannte Augenpartie. Meine Haut „trinkt“ die reichhaltige, sahnige Textur förmlich, die empfindliche Augenpartie wird beruhigt und vor Austrocknung geschützt. Zum Schluss trage ich noch den LIP BALM #1 von Kiehl’s auf – er regeneriert rissige, spröde Lippen und schützt vor dem Austrocknen. That’s it!

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!