Styling Update: The Bomb(er)

Jean Paul Gaultier, alias das „Enfant terrible“ der Fashion Upperclass, bringt es auf den Punkt: „Wir können nichts Neues mehr erfinden, sondern müssen Altes neu zusammensetzen.“ Soll heißen: Klamotte bleibt Klamotte, aber einmal um die Ecke gedacht, avancieren längst ausgediente No-Gos zu stilvollen Trendteilen. Jüngstes Beispiel: die Bomberjacke.

Meine Damen, diese Saison wird bombig! Denn wir feiern ein Wiedersehen mit der „MA-1“. MA-was?? Kurzer Schnitt, kleiner Stehkragen, Bündchen an Saum und Ärmeln, Nylon-Optik. Wir reden von der „Mutter aller Bomberjacken“! Zugegeben, die Kultjacke der US Air Force war aufgrund ihrer Nähe zu verschiedenen Subkulturen nie ganz unumstritten. Umso mehr freuen wir uns, dass sie über die Jahrzehnte eine wahrlich modische Metamorphose hingelegt hat. Ein Plagiat-Look, der uns ausnahmsweise gefällt!

In unterschiedlichsten Längen, Mustern und Materialien und aufgehübscht mit Pailletten, Logos oder Patches avanciert die Bomberjacke aktuell zum neuen Fashion-Überflieger. Und das Schöne ist; die Einsatzgebiete sind vielfältig, aber erst der Stilbruch lässt den All-Time-Klassiker richtig zur Geltung kommen. Edel, edel: Wir kombinieren das Kult-Piece zu Seidenbluse, Pencil Skirt und High Heels. So wird der Look nicht nur party- sondern gleichzeitig auch bürotauglich. Höchste Zeit also, die „MA-1“ in ihren wohlverdienten Ruhestand zu schicken.

Werbung