Fashion-Freundinnen und Mode-Mädels aufgepasst: Wir zeigen Euch die schönsten Trends, die Eure Rundungen perfekt zur Geltung bringen und Euch zur XXL-Trendsetterin machen. 

Viel Farbe, viel Dekor, viel Haut: Die Mode im Sommer treibt’s bunt, lässt‘s krachen und präsentiert sich romantisch-verspielt mit Achtziger-Appeal. Da blickt so manche Kurvige neidisch auf die schlanke Freundin, die mit Konfektionsgröße 36/38 einfach alles tragen kann, was Rubensfrauen vermeintlich verwehrt bleibt. Doch modischer Beistand ist in Sicht, die Damen! Denn auch mollige Frauen können stylish, trendy und „in fashion“ angezogen sein, wenn sie ein paar einfache Tipps und Tricks in Sachen Material, Schnittform, Rocklänge, Dessous und Accessoires beachten. Wir sorgen dafür, dass Ihr Euch auf den Modesommer freuen könnt – egal, ob Größe 42,46 oder 50! Versprochen!

Die größte Problemzone der Frau ist nicht etwa Ihr Bauch, Ihr Po oder Ihre Hüfte. Es ist Ihr Kopf. Denn dort entstehen Selbstzweifel und Selbstkritik, die uns die Lust auf die wohl schönste Jahreszeit nehmen. Im Sommer können wir uns nicht verhüllen oder unter Oversize-Strickpullis verstecken, das macht uns manchmal etwas hibbelig. Gerade dann, wenn wir keine „Idealmaße“ haben, den Winterspeck noch immer nicht los sind und das Fitnessstudio schon länger nicht von innen gesehen haben. Anstatt nun mit sich und seinem Körper zu hadern – was leider jegliche Lust auf die Sommertrends hemmt – sollten wir an unserer Selbstakzeptanz arbeiten und uns in Nachsicht mit uns selbst üben, oder eben unseren Hintern hochkriegen und uns in Form bringen. Egal, wie Ihr Euch entscheidet: Hört auf zu jammern oder Euch mit toll retuschierten Frauen in Modemagazinen zu vergleichen! Checkt lieber unsere Stylingtipps zu den neuen Sommermode-Trends, die Euch auf die nächste Shoppingtour vorbereiten.

ALARM AM ARM 
Ballon? Keule? Trompete? Puff? Am Arm ist im Sommer so richtig was los. Dafür sorgen Fransen, Rüschen, Volants, Applikationen oder Cut-outs. Wer die Ärmelparade mitmachen möchte, sollte zum Pullover eine schlichte Hose und unauffälliges Schuhwerk tragen, damit der Arm Blickfang bleibt. Beachtet, dass üppiges Dekor am Arm aufträgt und die Arme voluminöser erscheinen lässt, als sie tatsächlich sind. Wer das vermeiden möchte, sollte einen Pulli in Schwarz tragen.

SCHULTER-SCHLUSS
2016 war die heiße Schulter der Trend des Jahres. Auch 2017 sind Carmen-Oberteile trendy. Für Frauen mit einer grazilen Schulterpartie und einer aufrechten Körperhaltung sind die Blusen und Tops prima. Sie wirken sehr feminin und verspielt. Tragt unter den Tops einen trägerlosen BH, denn BH-Träger würden dem Outfit jede Eleganz nehmen. Wer einen stämmigen Rumpf hat, sollte Blusen und Tops mit Cut-outs bevorzugen. It-Piece: Carmenbluse in Hellblau.

BLOGGED 👆🏻Mein New Yorker Street-Style-Look made in Augsburg ist jetzt online 🙂 Link in Bio! #miamoda #sponsored #blogpost Outfit by MIAMODA

Ein Beitrag geteilt von Cécile / 29 / PLUS SIZE BLOG (@flipper_theodora) am

MOTTO-MÄDELS 
Derzeit super hip: Die Botschaft am Busen! Mottoshirts sind der Trend der Saison und sehen an einem XL-Busen sexy aus. Ob feministisches Statement, kesser Spruch oder politischer Appell – unter das Shirt gehört ein gut sitzender BH, der dem Busen und damit auch der Botschaft Halt gibt. Frauen mit einer Oberweite ab D-Cup sollten sich im Fachhandel kompetent beraten lassen und einen BH finden, der die Brust nach vorne leicht anhebt, statt sie platt zu drücken. Warum? Das macht eine schlankere Silhouette. It-Piece? Mottoshirt von Dior. Sorry, aber auch wir dürfen mal träumen…

PRINT-PARTY 
Vichy-Karo, Streifen und Blumen laden ein zum wilden Mustermix. Doch Vorsicht: Große Karos, Blockstreifen und üppige Blüten tragen auf. Besser: kleine Karos, Längsstreifen und Streublümchen-Prints. Die auffälligen Muster sind der Hingucker Eures Outfits, darum solltet Ihr zu einem gemusterten Oberteil eine unifarbene Hose tragen. It-Piece? Ein gestreiftes Hemdblusenkleid oder das klassische Ringelstreifen-Shirt. 

khaki-trend-plus-size

KHAKI-KURVE 
Schlammfarben, Khaki und Olive sind im Sommer coole Gegenspieler zum angesagten Barbie-Pink. Die ruhigen Erdfarben sind zu vielen anderen Farben kombinierbar und stehen jedem Typ Frau. Damit das Outfit nicht zu sehr nach „Safari“ oder „Jäger auf der Pirsch“ ausschaut, könnt Ihr z. B. zu einer olivefarbenen Chino-Hose ein weißes Shirt kombinieren. Eine sportive Paarung ist Olive und Denim, eleganter wirkt es mit Schwarz und für die Farbfreundinnen unter Euch: Olive passt prima zu Pink, Rosa, Gelb und Türkis. It-piece? Eine olivefarbene Oversize-Bluse.

DESSOUS-DARLING 
Lust statt Frust beim Wäschekauf? Mittlerweile keine Schwierigkeit mehr! Viele tolle Marken (z. B. Rosa Faia, Sculptresse, Cleo, Elomi, Panache, Triumph) verbinden Funktion und Fashion bei ihren Dessous für Frauen mit gut gefülltem Körbchen und/oder großem Rückenumfang. Investiert in einen guten BH, er ist Gold wert! Ihr werdet Euch attraktiver und wohler fühlen. Übrigens: Trendy sind farbenfrohe Modelle, Blümchenmuster und Dessous mit Schnüren und Bändchen an den Cups, die unter Blusen blitzen dürften.

Unsere liebsten Sommer-Styles für Kurvige:

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurven sind in und möchten schick inszeniert werden. Das gelingt mit Bikini, Tankini oder Badeanzug! Wir zeigen Euch die besten Styles und Stylingtipps für XXL-Kurven. Und wer schwanger am Strand eine gute Figur machen möchte, sollte sich unseren Beachwear-Styleguide genauer ansehen. Ein paar Beautytipps für einen schönen Tag an der See haben wir auch noch parat.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!