Im Frühjahr 2015 war der „Granny Hairstyle“ das Nonplusultra der Haarfarben. Im Herbst 2016 geht der graue Trend in die nächste Runde und zwar als Smokey Grey Ombré! Dabei verläuft die Farbe vom Ansatz bis zu den Spitzen von Schwarz oder einem dunklen Grau zu einem hellen Grau, sodass ein sanfter, „rauchiger“ Look entsteht. 

Für den Ombré-Verlauf gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder behält der Ansatz die Naturhaarfarbe (am schönsten wirkt es mit einem dunklen Aschbraun oder Schwarz) oder wird am Ansatz in einem dunklen Grauton gefärbt und läuft zu den Spitzen hin zu einem hellen Grau über. Für einen besonders sanften Verlauf kann die Balayage-Färbetechnik genutzt und mit unterschiedlichen Graunuancen gearbeitet werden. Auch schön: Ein sanfter Lila, Rosé- oder Blauschimmer im Grauton! Smokey Grey Ombré schmeichelt beinahe jedem Hauttypen und ist der ideale Herbstlook für alle dunkelhaarigen Frauen.

© iStock.com/ kobrin_photo

© iStock.com/ kobrin_photo

SO ENTSTEHT SMOKEY GREY OMBRÉ

Das Färben des Smokey Grey Ombré Looks ist nicht ganz ohne und sollte auf jeden Fall einem Profi überlassen werden! Dunkles Haar wird zunächst aufgehellt, erst danach wird die graue Farbe aufgetragen. Dabei verläuft die Farbe vom Ansatz bis zu den Spitzen von einem dunklen Grau zu einem hellen Grau. Soll ein Verlauf entstehen, bei dem die Haare oben ihre natürliche Farbe behalten, wird nur dort aufgehellt, wo auch der Ombré-Übergang erzeugt werden soll und anschließend auch nur dort die graue Farbe aufgetragen. Um möglichst lange was vom neuen Granny Hair zu haben, sollte das Haar gut mit Masken und Kuren gepflegt werden. Außerdem sollte am besten Silbershampoo verwendet werden, da das Haar sonst einen Gelbstich kriegen könnte.

Haare färben

© iStock.com/AleksandarNakic

DAS SIND DIE SCHÖNSTEN SMOKEY GREY OMBRÉ LOOKS BEI INSTAGRAM

Ein von @randomantically gepostetes Foto am

DAS WIRD DIR AUCH GEFALLEN

Wenn es noch ein bisschen aufregender sein darf, ist ein Ombré-Look in Rot vielleicht genau das Richtige. Sanft und romantisch wird es hingegen mit Pastell Haarfarben. Wer sich noch nicht sicher ist, ob eine farbliche Veränderungen in Frage kommt, kann sich langsam mit Haarkreide herantasten.

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!