In der Welt der Visagisten haben Schwämmchen schon längst einen festen Platz. Schließlich erleichtern sie das Auftragen von Foundation, Puder und Co. und sorgen für ein perfektes Make-up. Aber ähnlich wie bei Make-up-Pinseln gibt es auch hier eine große Auswahl – vom Make-up Ei über Wedges, Puffs und Blender bis hin zu Blotting-Helfern. Klar, dass man da schonmal den Überblick verliert und sich fragt, welches Schwämmchen eigentlich welche Funktion erfüllt.

Spätestens nach dem berühmten Beautyblender, sind auch diejenigen unter uns, die sonst immer ihre Finger zum Auftragen von Make-up benutzt haben, dem Schwämmchen-Hype verfallen. Allerdings gibt es da draußen mehr als nur eine Sorte von Schwamm und damit ihr das nächste Mal nicht komplett ahnungslos vor dem Regal steht, gibt es jetzt einen kleinen Guide, der Euch durch den Schwämmchen-Dschungel helfen soll.

FOUNDATION-SCHWÄMMCHEN

Die perfekte Foundation ist: nahezu unsichtbar. Damit der Teint strahlend und ebenmäßig wird, benötigt man nicht nur die richtige Farbe und Textur, sondern auch das passende Schwämmchen. Je nach Konsistenz der Foundation ist es zu empfehlen, eine kleine Menge auf den Handrücken oder auf eine Make-Up-Unterlage zu geben und von da aus zu arbeiten.

make up schwamm

© iStock.com/melecis

MAKE-UP EI
Ein Make-up Ei ist perfekt zum Auftragen von flüssiger oder cremiger Foundation sowie für den Concealer geeignet. In dem man das Ei vor der Benutzung anfeuchtet, lässt sich die Foundation gleichmäßiger auftragen und perfekt verblenden. Zusätzlich saugt das Make-up Ei im feuchten Zustand kaum etwas von der Foundation auf. Das Make-up Ei eignet sich außerdem  auch zum Auftragen von Tagescreme, Primer, Augencreme, BB Cream oder CC Cream. Dieses Tool gibt es sowohl in der klassischen Ei-Form als auch in abgewandelten Formen.

TROPFENFÖRMIGES SCHWÄMMCHEN 
Ein flaches, tropfenförmiges Schwämmchen lässt sich sowohl nass als auch trocken verwenden. Nass ist es perfekt für flüssige Foundation, trocken für Powder-Foundation. Mit der schmal zulaufenden Kante kommt man außerdem einfacher an schwierigere Stellen wie Augenwinkel oder Nasenflügel. Tipp: Diese Art von Schwämmchen ist optimal für das Konturieren und Highlighten oder zum Auftragen von Bronzern.

RUNDES SCHWÄMMCHEN
Das flache, runde Make-up Schwämmchen ist ein Klassiker und kann ebenfalls sowohl nass als auch trocken benutzt werden. Die runde Form eignet sich super für großflächiges Auftragen von Make-up und ist nass perfekt für flüssige Foundation und Concealer. Im trockenen Zustand eignet sich das runde Schwämmchen für Powder-Foundation aber auch für cremige oder moussartige Texturen.

APPLIKATOR IN STIFTFORM
Ein Applikator in Stiftform sorgt dank des kurzen Stils für eine leichte Handhabung, während die kegelförmige Spitze das präzise Auftragen von Cremes, flüssigen Foundations und Concealern ermöglicht.

WEDGE
Wedges sind Keilförmige Präzisionsschwämmchen aus Latex, die super für flüssiges Make-up und Concealer geeignet sind. Mit der scharfen Kante lassen sich auch schwierige Bereiche erreichen, sodass besonders präzises Arbeiten möglich ist. Sogar kleine Patzer von Wimperntusche, Lidschatten oder Rouge können damit gezielt übermalt werden. Meist handelt es sich bei den Wedges um Einwegschwämmchen.

SILIKON-SCHWÄMMCHEN
Silikon-Schwämmchen sind wie der Name schon erahnen lässt, transparente Schwämmchen mit einer glatten Oberfläche aus Silikon. Sie sind perfekt um flüssige oder cremige Foundation aufzutragen und bieten den entscheidenden Vorteil, dass sie aufgrund der glatten porenfreie Oberfläche kein Produkt aufsaugen und verschwenden. Somit genügt sehr wenig Produkt, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Dank der Flexibilität passen sich Silikon-Schwämmchen perfekt den Gesichtskonturen an.

PUDER-SCHWÄMMCHEN UND CO.

Puder bildet das Finish für jedes Make-up und ist sowohl in loser als auch in gepresster Form erhältlich. In der Regel wird er direkt mit einer sogenannten Puderquaste verkauft, aber auch andere Schwämmchen eignen sich für das Auftragen.

puder schwamm

© iStock.com/STUDIOGRANDOUEST

PUDERQUASTE
Die klassische runde Puderquaste ist meist ein Pad aus Baumwolle. Für flüssige Texturen ist die Puderquaste ungeeignet, da sie die Flüssigkeit zu stark aufsaugt und ein Auftragen unmöglich wird. Stattdessen ist sie perfekt für lose oder gepresste Puder. Überschüssiger Puder lässt sich leicht abklopfen und ein gleichmäßiges Auftragen wird ermöglicht.

PUDER- UND FOUNDATION-SCHWAMM
Natürlich gibt es inzwischen auch die Zwei-in-Eins-Varianten, mit denen sich Foundation und Puder mit nur einem Schwämmchen auftragen lassen. In der Regel bestehen solche Schwämmchen aus zwei Seiten: Die eine Seite ist leicht porös und erinnert an den klassischen Make-up Schwamm – mit ihr lassen sich flüssige und cremige Foundations auftragen–, während die andere Seite eine weiche Beschaffenheit hat, ähnlich wie eine Puderquaste.

BLOTTING-SCHWAMM
Hin und wieder muss das Make-up auch mal mattiert werden, denn besonders die T-Zone ist bei vielen Frauen zum Glänzen verurteilt. Ähnlich wie die sogenannten Blotting-Paper funktioniert auch der Blotting-Schwamm. Dank seiner besonders flachen Tropfenform mattiert der Schwamm nicht nur große Flächen, sondern erreicht auch mühelos schmale Gesichtspartien. Außerdem lässt sie das Schwämmchen reinigen und somit mehrfach wiederverwenden.

REINIGUNGSSCHWÄMMCHEN

Natürlich gibt es nicht nur Schwämmchen, die uns zu einem perfekten Make-up verhelfen, sondern auch unsere Haut gründlich reinigen sollen.

reinigungs schwaemmchen

© iStock.com/malyugin

CELLULOSE SCHWÄMMCHEN
Cellulose Schwämmchen gelten als exzellente Gesichtsreiniger. Die löchrige Struktur entfernt in Kombination mit Wasser und Waschgel nicht nur Make-up, sondern reinigt auch die Poren und wirkt so wie eine mildes Peeling.

KONJAC-SCHWAMM
Der Konjac-Schwamm ist ein echter Alleskönner. Aus der asiatischen Konjac-Wurzel hergestellt, enthält der Schwamm eine Reihe an wichtigen Mineralien und Vitaminen und ist in verschiedenen Variationen erhältlich – zum Beispiel mit Tonerde, grünem Tee oder Aloe Vera. Hält man den Schwamm unter Wasser, wird er weich und fluffig. Die Struktur des Schwammes massiert die Haut, regt die Durchblutung an, peelt sanft und befreit von Unreinheiten und Schmutz. Die feuchten Schwämme kann man mit und ohne weitere Reinigungsprodukte direkt auf dem nassen Gesicht verwenden.

PEELING-SCHWAMM
Ein sanftes Peeling sollte regelmäßig durchgeführt werden. Neben Peelingcremes und -gelen gibt es auch Peeling-Schwämmchen. Diese befreien die Haut sanft von abgestorbenen Hautschüppchen, Schmutz und Unreinheiten und regen die Durchblutung an. Am effektivsten wirken sie in Verbindung mit anderen Peeling- oder Reinigungsprodukten.

DAS WIRD DICH AUCH INTERESSIEREN

Wer lieber mit Pinseln arbeitet, findet in unserem großen Pinsel 1×1 den passenden Pinsel für jedes Bedürfnis. Außerdem zeigen wir Euch die Must-have Beauty-Tools, die in keinem Beauty-Case fehlen dürfen.

abbinder newsletter

WAS MEINST DU DAZU? WIR FREUEN UNS AUF DEINE MEINUNG!